Wikipedia:Redaktion Chemie

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Redaktionen in der Wikipedia

Altertum  •  Bilder  •  Biologie  •  Chemie  •  Film und Fernsehen  •  Geisteswissenschaften  •  Geschichte  •  Informatik  •  Kleine Länder  •  Luftbilder  •  Medizin  •  Musik  •  Naturwissenschaft und Technik  •  Nordische Länder  •  Ostasien  •  Pflege  •  Physik  •  Recht  •  Religion  •  Sexualität

Weitere Redaktionen  •  WikiProjekte  •  Werkstätten  •  Portale

Themenbereich Chemie: Redaktion | PortalAbkürzung: WP:RC
WikiRedakChemNeu.png
Redaktion Chemie
Dies ist die Redaktion Chemie. Diese Seite ist Anlaufstelle für Diskussionen und Artikelarbeit im Bereich der Chemie.

Alle Diskussionen, die drei Tage lang mit dem Baustein „{{Erledigt|~~~~}}“ markiert sind, werden automatisch in unser Archiv verschoben.

Von der Artikeldiskussionsseite kann mit Hilfe der Vorlage {{War in Redaktion Chemie}} auf die im Redaktionsarchiv befindliche Diskussion verlinkt werden.

Diskussionen, die 60 Tage alt, aber noch nicht erledigt sind, werden zu unseren Knacknüssen verschoben. Bitte sieh also dort (immer wieder einmal) nach, ob Du etwas zu unseren Knacknüssen beitragen kannst, damit sie irgendwann geknackt werden!

Auszeichnungskandidatur

(zur Zeit keine) (bearbeiten)

Kandidat Bildauszeichnung

(zurzeit keine) (bearbeiten)

Review

Indigo Disk. (bearbeiten)

Neu angelegte oder wesentlich überarbeitete Artikel im Bereich Chemie

18.03. N6-Carbamoylmethyladenin – 17.03. 5-Hydroxymethyluracil – 15.03. BentazepamLithiummolybdat – 14.03. Biokompatibilität von Nanomaterial1,3,5-TriethylbenzolAnisidinzahlEisen(III)-acetylacetonat – 13.03. 6-MethyluracilDifluoracetylenPlazomicinReaktionsrate – 12.03. 5-Iodcytosin5-Ioduracil1-Methyluracil – 11.03. 5-ChlorcytosinWittscher TopfZapon-FarbstoffeZinin-Reduktion – 10.03. 5-Bromcytosin6-MethylisoxanthopterinHexafluorozirconiumsäureNatriumperxenat – 09.03. 2-AcetylpyridinAdsorptionskoeffizientPerxenonsäureProsulfocarbZirconium(IV)-hydroxid – 08.03. 5-Hydroxycytosin5-HydroxyuracilVanillylaceton – 07.03. 6-Amino-5-nitropyridin-2-on5-Aza-7-deazaguanin1-MethylcytosinWichterle-Reaktion2-PyridincarbonitrilAsphalteneChrom(III)-picolinatDikaliumhexafluorotitanatXenontrifluoridohexafluoroantimonat(V) – 06.03. 3-Hydroxy-2-naphthoesäureChrom-Vanadium-StahlHexafluorotitansäure – 05.03. OmadacyclinLaccainsäure A

Fehlende Artikel und Artikelwünsche im Bereich Chemie

American Cyanamid (en)Dicloxacillin (en)Journal of the Less Common MetalsMonofluoraminNMR-Shift-Reagenz (en)n-Pentyl-isopentylphthalatTellurite - Telithromycin (en)mehr

└─── Hinweis: Klick auf Bild führt zu entsprechenden Erläuterungen
Ankündigung Ankündigungen:
Aktuelles aus der Chemie in den Medien In den Medien:
  • 3. Januar 2019: Der Frachter "MSC Zoe" verliert in einem Sturm bis zu 345 Container in der Nordsee, wobei einer der Container Dibenzoylperoxid enthält.
  • 1. November 2018: Im November werden EU-weit bei Spielzeug für Kinder die Grenzwerte für Phenol und Bisphenol A gesenkt.

WP-RC Treffen 2019

Das RC-Treffen 2019 Wikipedia:Redaktion_Chemie/Treffen/2019/Planung ist nun in Planung, es werden zuerst Ortsvorschläge und Organisatoren gesammelt, anschließend wird der Termin gesucht. Grüße, --Ghilt (Diskussion) 12:43, 7. Apr. 2018 (CEST)

Bitte zum gewünschten Ort abstimmen (momentan tendentiell Kassel), im Anschluss erfolgt die Terminfindung. Grüße, --Ghilt (Diskussion) 15:55, 5. Mai 2018 (CEST)
Kraft unserer Wassersuppe würde ich die Abstimmung zum Ort in einer Woche beenden und zur Terminfindung übergehen, wenn keine Einwände kommen. Grüße, --Ghilt (Diskussion) 13:38, 11. Mai 2018 (CEST)
Der Veranstaltungsort ist nun Kassel, bis Ende des Jahres werden Terminvorschläge gesammelt... Grüße, --Ghilt (Diskussion) 10:35, 27. Mai 2018 (CEST)

Liebe Kollegen, ich möchte euch noch einmal an die Terminsuche für das Treffen 2019 in Kassel erinnern. Bitte auch meine dortige Anmerkung beachten. Ende des Jahres, nicht mehr ewig hin, ist death line. --codc Disk 00:16, 14. Nov. 2018 (CET)

Du meintest wohl eher deadline. Grüße --Dodecaeder (Diskussion) 11:31, 14. Nov. 2018 (CET)

Hallo Kollegen und ein schönes neues Jahr. Die Abstimmung zum Termin favorisiert das Treffen am 14. Juni–16. Juni 2019 in Kassel. Ende vergangenes Jahr war Einsendeschluss. Am kommenden Wochenende wollte ich auswerten und dabei stur Stimmen zählen. Falls jetzt noch jemand vergessen hat sich einzutragen dann bitte bis zum Sonntag machen denn dann werde ich den Förderantrag fertig machen. --codc Disk 12:47, 3. Jan. 2019 (CET)

@Codc: Wenn das Kleingedruckte unter Wikipedia:Redaktion_Chemie/Treffen/2019/Planung#Termin stimmen soll, dann endete an Silvester lediglich die Vorschlagsphase für den Termin, eine Abstimmungsphase hat noch gar nicht offiziell begonnen. Letztlich wurde auch die entscheidende Frage "Wer kommt am xx nach yy? (verbindliche Anmeldung)" noch nicht gestellt. Wenn Du also einen Antrag mit voraussichtlich einigermaßen stimmender Teilnehmeranzahl schreiben willst, würde ich empfehlen, da noch mal konkret zu werden ;-) --Mabschaaf 15:29, 3. Jan. 2019 (CET)
Ich war mal so frei, eine Anmeldeaufforderung zu verfassen, auch wenn ich zu diesem Termin berufsbedingt nicht kommen kann. --Elrond (Diskussion) 15:25, 6. Jan. 2019 (CET)

Wer mag, kann sich nun unter Wikipedia:Redaktion_Chemie/Treffen/2019/Planung#Teilnehmer verbindlich anmelden. Auch Themenvorschläge sind noch erwünscht! --Mabschaaf 17:04, 4. Feb. 2019 (CET)

Heute ist Ende Februar und ich würde gerne den Förderantrag fertigstellen. Wer Interesse hat und sich noch nicht eingetragen hat bitte bis zum Wochenende dies verbindlich nachholen. --codc Disk 18:51, 28. Feb. 2019 (CET)
Dieser Baustein verhindert die automatische Archivierung dieses Abschnitts und seiner Unterabschnitte.

Reaktionsparameter

Durch diese Entlinkung bin ich darauf aufmerksam geworden, dass der Artikel Reaktionsparameter nichts mit chemischen Reaktionen zu tun hat. mM wäre ein (kurzer) Artikel dazu hilfreich. Mag den jemand anlegen und hat jemand einen guten Lemmavorschlag (Reaktionsparameter (Chemie))?--Mabschaaf 20:08, 8. Nov. 2018 (CET)

Dampfdruck Sevofluran

Zwischen Text und Tabelle unterscheiden sich die Angaben zum Dampfdruck, kurioserweise nach der gleichen Quelle. In meinem Anästhesiebuch steht 21,3 KPa bei 20 °C. Kann das mal jemand abklären? --Uwe G. ¿⇔? RM 11:14, 8. Dez. 2018 (CET)

Pubchem sagt: Vapour pressure, kPa at 20°C: 21 ,Source: ILO-ICSC

Record Name: SEVOFLURANE URL: http://www.ilo.org/dyn/icsc/showcard.display?p_version=2&p_card_id=1436

  • CAS Nummer ist übrigens: 28523-86-6 (für weitere Recherchen).

Gruß --Dodecaeder (Diskussion) 12:45, 8. Dez. 2018 (CET)

Äh, die CAS-Nummer steht ja im Artikel …
Laut FDA-Dokument 157 mm Hg bei 20 °C, was 20,9 kPa entspricht. --Leyo 22:18, 9. Dez. 2018 (CET)
Vielleicht hilft die Quelle weiter: Murata, Junji; Yamashita, Shiro; Akiyama, Minoru; Katayama, Shinichiro; Hiaki, Toshihiko; Sekiya, Akira: Vapor Pressures of Hydrofluoroethers in J. Chem. Eng. Data 47 (2002) 911-915. Laut Abtract soll es sogar Antoine-Parameter geben, die auf realen Messungen basieren. Da könnte man ja einmal nachschauen.--Steffen 962 (Diskussion) 02:04, 10. Dez. 2018 (CET)
doi:10.1021/je010322y → Ja, es gibt Antoine-Parameter: A: 6,28649; B: 1178,914; C: −56,33; AAD (%): 0,028.
Die gemessenen Dampfdrucke sind 15,89 kPa (288,15 K), 25,77 kPa (298,15 K), 40,28 kPa (308.15 K), 73.83 kPa (323.15 K), 101.34 kPa (331.71 K).
Als Dichte wird 1,5111 g·cm−3 (296,15 K) angegeben. --Leyo 12:31, 22. Jan. 2019 (CET)

Anthracenöl

Wäre eine Weiterleitung auf Kreosot, wo Anthracenöl in der Infobox aufgeführt wird, sinnvoll? Oder wäre ein eigener Artikel zweckmässiger? --Leyo 16:27, 7. Jan. 2019 (CET) PS. EU-Jahresimport/-herstellung 10'000–100'000 Tonnen.

Es gibt den Artikel Carbolineum, der u.a. das Anthracenöl beschreibt. Grüße --Dodecaeder (Diskussion) 16:41, 7. Jan. 2019 (CET)
Hm, das wäre auch eine Möglichkeit. Unter SVHC sind übrigens fünf verschiedene Anthracenöle aufgeführt. --Leyo 15:36, 9. Jan. 2019 (CET)
Laut Carbolineum#Herstellung wird Carbolineum aus Anthracenöl hergestellt, ist also nicht identisch … In Kreosot steht „Anthracenöl (Grünöl)“. Letzteres ist aber eine Weiterleitung auf Mitteldestillat, wo der Begriff Anthracenöl nicht vorkommt. Vorschläge? --Leyo 10:34, 25. Feb. 2019 (CET)
Im Prinzip ist reines Anthracen ein kritalliner weißer Feststoff, der sublimiert. Als Öl liegt eigentlich nur das verunreinigte Rohprodunkt vor. --Dodecaeder (Diskussion) 12:42, 25. Feb. 2019 (CET)

Hat jemand Zugang zur Onlineversion der Roten Liste?

Im Artikel Wortlänge stand einst:

So verzeichnet die „Rote Liste“ unter anderen die Bezeichnung „(6R,7R)-7-[(Z)-2-(2-Amino-4-thiazolyl)-2-methoxyiminoglyoxylamido]-3-{[(2,5-dihydro-6-hydroxy-2-methyl-5-oxo-1,2,4-triazin-3-yl)thio]methyl]}-8-oxo-5-thia-1-azabicyclo[4.2.0]oct-2-en-2-carbonsäure“ für ein Antibiotikum (Kurzbezeichnung „Ceftriaxon“).

Redonebird hat

„(6R,7R)-7-[(Z)-2-(2-Amino-4-thiazolyl)-2-methoxyiminoglyoxylamido]-3-{[(2,5-dihydro-6-hydroxy-2-methyl-5-oxo-1,2,4-triazin-3-yl)thio]methyl]}-8-oxo-5-thia-1-azabicyclo[4.2.0]oct-2-en-2-carbonsäure“

durch

„(6R,7R)-7-{[(2Z)-2-(2-Amino-1,3-thiazol-4-yl)-2-(methoxyimino)acetyl]amino}-3-{[(2-methyl-5,6-dioxo-1,2,5,6-tetrahydro-1,2,4-triazin-3-yl)sulfanyl]methyl}-8-oxo-5-thia-1-azabicyclo[4.2.0]oct-2-en-2-carbonsäure“

ersetzt, aber in der Roten Liste stand das so nicht, nehme ich an. Wie sieht es aktuell aus, kann das jemand nachsehen? -- IvanP (Diskussion) 20:36, 16. Jan. 2019 (CET)


In der Printversion der "roten Liste" von 2018 ist der Name nach wie vor wie oben angegeben, die Version von Redonebird ist der Name, den auch Pubchem verwendet, und der IUPAC-conform ist, jetzt hätte ich noch einen dritten Vorschlag, nämlich aus der ECHA-Liste:
(6R,7R)-7-[(2Z)-2-(2-amino-1,3-thiazol-4-yl)-2-(methoxyimino)acetamido]-3-{[(6-hydroxy-2-methyl-5-oxo-2,5-dihydro-1,2,4-triazin-3-yl)sulfanyl]methyl}-8-oxo-5-thia-1-azabicyclo[4.2.0]oct-2-ene-2-carboxylic acid

oder

(6R,7R)-7-[[(2Z)-2-(2-amino-1,3-thiazol-4-yl)-2-methoxyiminoacetyl]amino]-3-[(2-methyl-5,6-dioxo-1H-1,2,4-triazin-3-yl)sulfanylmethyl]-8-oxo-5-thia-1-azabicyclo[4.2.0]oct-2-ene-2-carboxylic acid
Das wären jetzt die international verbindlichen Namen (engl.). Grüße--Dodecaeder (Diskussion) 21:38, 16. Jan. 2019 (CET)
Hallo Dodecaeder, bei der obigen Version scheint mir allerdings die Klammerung schief zu sein, da ist nämlich eine zusätzliche schließende eckige Klammer direkt nach „thio]methyl“ (zuvor mit runder Klammer direkt danach zitiert, was aber auch nicht passt), steht das wirklich so in der Roten Liste? Danke und beste Grüße! -- IvanP (Diskussion) 22:03, 16. Jan. 2019 (CET)
exakte Übereinstimmung, auch bei der Klammerung. --Dodecaeder (Diskussion) 22:55, 16. Jan. 2019 (CET) Mit Lesebrrille genauer betrachtet ist wirklich in der "Roten Liste" eine Klammer zuviel, und der Fehler wurde übernommen.--Dodecaeder (Diskussion) 16:36, 19. Jan. 2019 (CET)
Ich habe, aber in der Fachinformation zu einem Ceftriaxonpräparat bin ich nicht auf die Bandwurmbezeichnung gestoßen. Geht auch kürzer (nach Römpp): 7-[2-(2-Amino-4-thiazolyl)-2-methoxyiminoacetamido]-3-{[(2,5-dihydro-6-hydroxy-2-methyl-5-oxo-as-triazin-3-yl)thio]methyl}-3-cephem-4-Carbonsäure. Setzt voraus, dass man weiß was Cephem ist... --FK1954 (Diskussion) 11:00, 4. Feb. 2019 (CET)

Geometrie von R–Mg–X

Ist bei Grignard-Verbindungen R–Mg–X gewinkelt oder linear? Bei den Strukturformeln in der Kategorie:Magnesiumorganische Verbindung ist die Geometrie uneinheitlich gezeichnet (sofern Mg–X nicht verkürzt angegeben ist). --Leyo 21:33, 20. Jan. 2019 (CET)

Ist das eine akademische Frage, wie das nackte Molekül aussieht? In der Literatur, wie Elschenbroich: Organometallchemie oder Astruc: Organometallic Chemistry and Catalyst findet man, dass Grignard Reagenzien (oft) als Dimere oder z. B. in Et2O oder THF als solvatisierte Monomere, Dimere, Polymere vorliegen. Dort ist das Mg dann z. B. tetraedrisch koordiniert. Gruß --Bert (Diskussion) 23:03, 20. Jan. 2019 (CET)
Mir geht's um die Chemobox-Strukturformeln der Artikel in der genannten Kategorie. --Leyo 23:13, 20. Jan. 2019 (CET)
Weit mehr Bauchweh machen mir die Formeln, in denen zwischen Mg und dem Halogen eine kovalente Bindung gezeichnet ist. Werde ich bei Gelegenheit ändern. --Elrond (Diskussion) 10:01, 21. Jan. 2019 (CET)
Dann müsste aber die Geometrie auch korrekt sein … --Leyo 10:42, 21. Jan. 2019 (CET)
Das ist, wie Bert schon schrieb, nicht ganz trivial. In Lösung und auch im Kristall (https://onlinelibrary.wiley.com/doi/epdf/10.1002/ange.19870990727) liegen zumeist Dimere vor, deren Formen und Zusammensetzungen stark vom Lösemittel und der Konzentration in der Lösung abhängen (siehe u.a. Schlenk-Gleichgewicht). Die Formeln in den Boxen sollten eher schematisch gesehen werden. --Elrond (Diskussion) 11:09, 21. Jan. 2019 (CET)
Methylmagnesiumchlorid
Am besten wäre es wohl, in den Chemboxen beides gleichzeitig zu korrigieren: wenn die kovalente Bindung zwischen Mg und X entfällt, wären wir bei einer Zeichnung wie der von Methylmagnesiumchlorid, womit sich die Frage ob die Verbindung linear oder gewinkelt ist, dort ebenfalls erübrigt. Eine kovalente Bindung zu zeichnen halte ich aber nicht generell für falsch. Sie wird inbesondere dann verwendet, wenn es sich um das diskrete Molekül, deren Dimere oder solvatisierte Form handelt und da ist die Verwendung nmM durchaus vertretbar. Gruß --Bert (Diskussion) 17:48, 21. Jan. 2019 (CET)
Moin, moin, bevorzugen sollten wir für Grignard-Verbindungen die Schreibweise R–MgX, akzeptabel wäre auch RMgX, nicht verwenden sollten wir R–Mg–X. MfG -- (Diskussion) 12:20, 22. Jan. 2019 (CET)
+1 R–Mg–X geht nicht. Viele Grüße --JWBE (Diskussion) 23:30, 27. Jan. 2019 (CET)
Nun, dann müssten wohl die Strukturformeln in Ethylmagnesiumchlorid, Methylmagnesiumbromid, Phenylmagnesiumchlorid und Dibutylmagnesium ersetzt oder angepasst werden. --Leyo 23:51, 27. Jan. 2019 (CET)
DIbutylmagnesium ist OK, das sind zwei kovalente Bindungen zum C. Die anderen werde ich bei Gelegenheit ändern. Mal gucken, was Commons da bietet, sonst ist es schnell selbst gezeichnet. --10:18, 28. Jan. 2019 (CET)
Ok, aber ist denn C–Mg–C tatsächlich gewinkelt oder vielleicht doch linear (wie z.B. C–Hg–C)? --Leyo 21:21, 28. Jan. 2019 (CET)
Die Formeln sind wie schon geschrieben eher schematisch, denn wenn man es halbwegs korrekt haben will, müsste man zumindest die Dimere zeichnen, besser noch die Etherkomplexe oder noch besser die diversen Gleichgewichte. Dann also m.E. besser schematisch. --Elrond (Diskussion) 21:46, 28. Jan. 2019 (CET)
Ich bezog mich nur aufs Dibutylmagnesium. Liegt dieses denn auch als Dimer vor? Sigma-Adrich zeigt übrigens eine gewinkelte Stukturformel, die ECHA eine lineare. --Leyo 22:28, 28. Jan. 2019 (CET)
Ich fang mal wieder links an. Ein Übersichtsartikel über die Strukturen diverser Metallorganyle findet man hier. Gruß Bert
Ich habe leider keinen Vollzugriff. Steht dort etwas zur Geometrie von Dialkylmagnesiumverbindungen? --Leyo 23:34, 29. Jan. 2019 (CET)
Schau mal in deine E-mails. Gruß --Bert (Diskussion) 00:03, 30. Jan. 2019 (CET)
Danke. Hm, gemäss Kapitel 5.1 müsste es wohl analog zu Dimethylmagnesium als polymere Struktur gezeichnet werden, oder? --Leyo 00:32, 31. Jan. 2019 (CET) PS. Es fragt sich, ob sogar die Infobox Polymer passend wäre.
Dimethylmagnesium ist in Kohlenwasserstoffen so gut wie unlöslich, Dibutylmagnesium ist in Aromaten und Aliphaten recht gut löslich (Solubility: moderately sol (<1.3 M) aliphatic and aromatic hydrocarbons; highly sol ethereal solvents; reacts exothermically with water and protic solvents. Encyclopedia of Reagents for Organic Synthesis Dibutylmagnesium Terry L. Rathman First published: 15 April 2001 https://doi.org/10.1002/047084289X.rd063), was gegen eine polymere Struktur spricht. Genaueres hab ich aber auf die Schnelle nicht gefunden, für solche Suchstrategien hab ich im SciFinder zu wenig Erfahrung. --Elrond (Diskussion) 11:20, 31. Jan. 2019 (CET)

Unter den oben genannten Vorgaben bedarf der Artikel Grignard-Verbindungen auch einer Überarbeitung --Elrond (Diskussion) 17:55, 4. Feb. 2019 (CET)

Insbesondere wird im Artikel auf den Bindungscharakter zwischen Magnesium und dem Halogen nicht eingegangen. Der Artikel Schlenkgleichgewicht damit dann auch. Insbesondere auch die polymeren Strukturen einerseits und Reaktion mit Dioxan andererseits. Siehe Organometallchemie Elschenbroich, wobei interessanterweise in meiner Fassung dieser auch kovalente Bindungen zeichnet. – Sivizius (Diskussion) 12:04, 7. Feb. 2019 (CET)

en:User talk:Smokefoot#Image at lithium borate

Dort wird die Strukturformel von Lithiumtetraborat diskutiert. Erstellt worden war sie von Nothingserious, der gegenwärtig leider inaktiv ist. Mag sich das ein Anorganiker anschauen? --Leyo 21:38, 21. Jan. 2019 (CET)

Ich kann da zwar nicht helfen, habe aber ein Bild [1] gefunden.Rjh (Diskussion) 22:55, 21. Jan. 2019 (CET)
Im engl. Artikel wurde die Strukturformel ersetzt. Vielleicht können wir ein Bild von dort übernehmen. --Leyo 10:04, 22. Jan. 2019 (CET)
@Orci, Bert.Kilanowski, Andif1: Was meint ihr als Anorganiker dazu? --Leyo 23:55, 26. Jan. 2019 (CET)
M.e. haben Smokefoot und Ed da Recht, es gibt keine B-O-Doppelbindungen in Boraten, das sind Ketten oder Ringe. --Orci Disk 09:33, 27. Jan. 2019 (CET)
Die Formel mit Doppelbindungen ist Unsinn. Eine Übernahme der gegenwärtigen Abbildung der Kristallstruktur halte ich aber auch nicht für sinnvoll (das Kettenfragment schon, die Gesamtstruktur nicht). Was soll der Laie auf dem Bild erkennen? Es gibt viele Grenzfälle für die Einbindung eines Bildes der Kristallstruktur, dieser Fall ist für mich aber deutlich jenseits der Grenze. --Andif1 (Diskussion) 10:20, 27. Jan. 2019 (CET)
Tetraborate acidity.png
Das Anion hat die nebenstehende bicyclische Struktur. Die gleiche Löschdiskussion gibt es gerade auch für Ammoniumtetraborate. Gruß --Bert (Diskussion) 13:38, 27. Jan. 2019 (CET)
Können beim Bild rechts ggf. die H+ durch Li+ ersetzt werden oder sollte das Strukturformel-Feld besser ausgeblendet werden? --Leyo 00:02, 28. Jan. 2019 (CET)
Nur die H+ ersetzen reicht nicht aus, es müssten auch noch die H-Atome im Anion durch gestrichelte Linien o.ä. ausgetauscht werden, da dort keine Abschluss-H-Atome sind, sondern Bindungen zum nächsten Borat-Ring (das ist auch bei diesem Bild problematisch, wenn man ein Hydrat haben möchte, bräuchte man noch mehr freies Wasser da es keine Dihydrate, sondern Penta- oder Decahydrate sind). --Orci Disk 00:31, 28. Jan. 2019 (CET)
Nach Greenwood/Earnshaw (zumindest in meiner zugegebenermaßen schon etwas älteren Fassung) liegt das Anion bei anwesendem Kristallwasser in der rechts gezeichneten Form vor. Für das Decahydrat (Borax) wird dort auch als korrektere Form Na2[B4O5(OH)4] • 8 H2O empfohlen. Da wir Kristallwaser in der Regel nicht mit einzeichnen, könnten wir diese Bilder nmM im Prinzip schon nehmen. Das Problem ist (a) dass bei zunehmender Entwässerung die Tetraboratanionen unter Wasserabgabe polymerisieren und (b) dass das Lithiumtetraborat nur die wasserfreie Substanz behandelt, Natriumtetraborat aber wasserfrei bis Decahydrat. Dann müssten wir genau genommen für jede Form nun eine eigene Struktur zeichnen. Gruß --Bert (Diskussion) 00:53, 28. Jan. 2019 (CET)
Bei Lithiumtetraborat gibt es wohl gar keine Hydrate, da braucht man auf jeden Fall eine wasserfreie Struktur (entweder gezeichnetes Bild oder Kristallstruktur). Ansonsten würde ich in die Box auch die wasserfreie Struktur stellen, wenn man noch welche von Hydraten haben möchte, können die dann auch in den Text. --Orci Disk 01:04, 28. Jan. 2019 (CET)
Römpp erwähnt ein Lithiumtetraborat-Pentahydrat, Schmp 930 °C wasserfrei. Ein Teil des Wassers steckt im Tetraborat-Anion... Ein wasserfreies Tetraborat-Anion kann es also nicht geben. --FK1954 (Diskussion) 11:24, 4. Feb. 2019 (CET)
@FK1954:Es gibt zwei Kristallstrukturbestimmungen von wasserfreiem Lithiumtetraborat.--Andif1 (Diskussion) 11:22, 7. Feb. 2019 (CET)
Mit der auf en:wikipedia abgebildeten Kette habe ich allerdings ein Problem. Es mag sein, dass ich gewaltig auf der Leitung stehe, aber ich sehe da die Zusammensetzung B4O8. Da müssen Brücken zu benachbarten Gruppen fehlen. Ich schaue mir die Struktur so schnell wie möglich an.--Andif1 (Diskussion) 11:33, 7. Feb. 2019 (CET)
Richtig, es fehlen Brücken. Laut HoWi sind diese Doppelringe über O-Atome mit benachbarten Doppelringen verbrückt. Damit ergibt sich ein Raumnetz. --FK1954 (Diskussion) 11:53, 7. Feb. 2019 (CET)
Stimmt. Ich halte eine entsprechend angepasste Strichformel für am sinnvollsten.--Andif1 (Diskussion) 21:11, 16. Feb. 2019 (CET)

Telechel

könnte da mal bitte ein Sachkundiger gegenlesen? Zwei Sätze, von denen der letzte recht wenig Sinn ergibt. --Schnabeltassentier (Diskussion) 08:28, 24. Jan. 2019 (CET)

Mehr und genaueres mit Beispielen wäre da natürlich gut, aber Sinn ergeben die beiden Sätze. --Orci Disk 09:32, 24. Jan. 2019 (CET)
Hab mal etwas Senf dazu gegeben. --Elrond (Diskussion) 20:45, 24. Jan. 2019 (CET)

Allenfalls könnte man noch einen Link auf den Goldbook-Eintrag ergänzen. --Leyo 12:17, 8. Feb. 2019 (CET)

Hinweis auf Vorgang in der en-WP

Ein Man-on-a-Mission entfernt gegenwärtig in der engl. WP alle Weblinks/Einzelnachweise auf verschiedene Websites, die auch lokal in diversen Artikeln zitiert werden:

Die Diskussionen dazu sind unter en:Wikipedia talk:WikiProject Chemistry#Mass removals bzw. en:Wikipedia:Reliable sources/Noticeboard#Compendium of Pesticide Common Names zu finden. IMHO ist das generelle Entfernen falsch. Falls ihr anderer Meinung sein solltest, so müsste man ggf. für die betroffenen Artikel Alternativbelege suchen. --Leyo 01:08, 25. Jan. 2019 (CET)

Meine Meinung dazu ist, daß durch die Löschung viel mehr Schaden als Nutzen angerichtet wird. Ich glaube der Mensch hat nicht begriffen, wofür Quellenangaben sind. Sie sollen eben dazu dienen die Zuverlässigkeit einer Quelle selbst einschätzen zu können. Durch die stupide Entfernung der Quellenangabe nimmt man dem Leser diese Möglichkeit. Gegen die Ersetzung von Quellen (falls es bessere gibt) habe ich nichts. In der deutschen WP sehe ich aber keinen Bedarf dafür.Rjh (Diskussion) 07:44, 25. Jan. 2019 (CET)

Schematische Einteilung der Stoffe

hallo, Joachim Schnitter (Diskussion • Beiträge • hochgeladene Dateien • Sperr-Logbuch • globale Beiträge • SUL • Logbuch) hat einwände zur von mir erstellen vorlage geäußert: spezial:diff/183488320/183488320

ich selber bin nicht vom fach und habe lediglich die grafik als vorlage genommen und einen verlinkten stammbaum erstellt

deshalb stelle ich das thema hier zur diskussion

„Die Gliederung der homogenen Gemische ist meiner Ansicht nach nicht korrekt. Hier werden im Grunde homogene feste, flüssige und gasförmige Gemische gegeneinander gestellt, sind aber falsch bezeichnet.

Es gibt bei Raumtemperatur homogene und heterogene feste Legierungen, und einige flüssige gibt es auch. Die meisten Legierungen sind fest und heterogen. Die Einordnung unter den homogenen Gemischen ist somit falsch. Da es auch intermetallische Verbindungen mit metallischem Charakter gibt (z. B. die Laves-Phasen), die man ebenfalls zu den Legierungen zählen kann, ist die Einordnung bei den Gemischen insgesamt falsch. (Die Bezeichnung "Legierung" von spätlat. legare = mischen bezieht sich auf den Herstellungsprozess, nicht auf den resultierenden Zustand, bedeutet also nicht Gemisch.)

Demgegenüber fehlen die metallischen Verbindungen auf der linken Seite des Diagramms unter "Verbindung". Dort fehlen auch Verbindungen mit gemischten Bindungen. z. B. Natriumacetat, in denen gleichzeitig molekulare/kovalente und Ionenbindungen vorliegen. Koordinative Bindungen spielen in der Praxis auch noch eine Rolle.

Ich schlage daher folgende Korrekturen vor: Zu den ionischen und molekularen Verbindungen werden die metallischen Verbindungen und Verbindungen mit mehreren Bindungstypen hinzugefügt. Die homogenen Gemische werden in feste, flüssige und gasförmige Gemische unterteilt. Die Legierungen werden insgesamt aus dem Diagramm entfernt.

Das Diagramm möchte ich als tendenziell unverträglich mit dem Stand der Wissenschaften bezeichnen. Es mag im Schulunterricht helfen, im Studium lernt man so viele Sonderfälle kennen, dass man schnell die Unvollständigkeit der Darstellung erkennt. Die Verwendung des Diagramms sollte m. E. zum Niveau des verwendenden Artikels oder Artikelabschnitts passen.“

Joachim Schnitter: spezial:diff/183488320/183488320(Diskussionsseite Vorlage)

--Mrmw (Diskussion) 12:52, 26. Jan. 2019 (CET)


Kommentar: Ich möchte mir kein Urteil zu diesem Statement erlauben, aber dieses Schema steht zu Beginn jedes einführenden Lehrbuchs für Chemie. Man darf es nicht mit Phasendiagrammen verwechseln, die zusätzliche Parameter wie Druck und Temperatur berücksichtigen und daher komplizierter sind. (Man bezieht sich hier auf Raumtemperatur und Normaldruck, also Standardbedingungen.)

Worum geht es? Dafür braucht man erst mal eine Begriffsklärung:

  • Homogen: ist a) ein Reinstoff oder eine Verbindung b) eine Mischung ohne Phasengrenze
  • Heterogen: ist ein Stoffgemisch aus mehreren Reinstoffen oder Verbindungen mit mindestens einer Phasengrenze


Was ist Sinn und Zweck des Schemas? Um einen groben Überblick zu vermitteln, ist das Schema sicherlich gut. Ohne Frage gibt es Spezialfälle, was jedoch nicht bedeutet, dass die Grafik deswegen falsch oder sinnlos ist.

Grüße von--Dodecaeder (Diskussion) 11:23, 30. Jan. 2019 (CET)

P.S.: Intermetallische Phasen wie Laves-Phasen oder Zintl-Phasen oder Hume-Rothery-Phasen oder auch Mischkristalle lassen sich sicher eher an Schmelzdiagrammen/Phasendiagrammen erklären und dabei spielt auch die Bindungsart eine Rolle. Dabei handelt es sich jedoch um ein Spezialgebiet der anorganischen Chemie, das unter anderem beim Zonenschmelzverfahren zur Gewinnung von Reinstoffen und Einkristallen wichtig ist. Diese Phasen beziehen sich auf unterschiedliche Gitterstrukturen einer metallischen Verbindung, bspw. im Kupfer-Zink -Gemisch, dabei wechseln sich bspw. ein kubisch flächenzentriertes, ein kubisch raumzentriertes und ein hexagonales Gitter ab. --Dodecaeder (Diskussion) 13:28, 30. Jan. 2019 (CET)

Mikrobrownsche Bewegung und makrobrownsche Bewegung als Abgrenzung zu Brownsche Bewegung

Leider kommt es in Wikipedia-Artikeln zu Polymerverhalten (aber auch außerhalb des Projekts) immer wieder zu Verwechslung der Brownschen Bewegung, wie sie im dortigen Artikel beschrieben ist (eben als unregelmäßige Bewegung von Partikeln in Fluiden), mit den thermisch induzierten Bewegungen innerhalb von Polymermolekülen (ich kenne die Begriffe zumindest von da): a) mikrobrownsche B. im Falle der Bewegung von Kettensegmenten (also INTRAmolekulare Rotationen und Schwingungen von Backbone und Seitenketten) und b) makrobrownsche Bewegung im Falle der Bewegung ganzer Makromoleküle (also INTERmolekulare rotatorische und translatorische Bewegungen). Der Unterschied ist m. E. größer, als es die sprachliche Nähe vermuten lässt. Daher könnte es Sinn machen, dafür eigene Artikel anzulegen. Oder sollten besser Unterkapitel im Artikel "Brownschen Bewegung" erstellt werden? --Blutgretchen (Diskussion) 13:37, 30. Jan. 2019 (CET)

Fern davon ein Experte auf diesem Gebiet zu sein stelle ich mir vor, dass zwei Kapitel im oben genannten Artikel anschaulicher/übersichtlicher sind, zumindest für mich als Laien. --Elrond (Diskussion) 15:26, 30. Jan. 2019 (CET)

Sicherheitsdatenblätter der Carl Roth GmbH teilweise nicht mehr verfügbar

Folgendes zur Info:

Beim Artikel Rosmarinsäure – betrifft aber auch noch andere – ist mir aufgefallen, dass das als Einzelnachweis per Vorlage:Carl Roth verlinkte Sicherheitsdatenblatt nicht mehr verfügbar ist. Stattdessen wird ein einseitiges PDF-Dokument bereitgestellt, welches unter Bezugnahme auf die REACH-Verordnung feststellt, dass für Rosmarinsäure ein Sicherheitsdatenblatt nicht notwendig und daher nicht verfügbar ist. Auf der Suche nach einer Alternative auf derselben Website (carlroth.com) bin ich auf ein als Spezifikation betiteltes Datenblatt zum selben Produktcode (Artikelnummer: A558) gestoßen, dass aber nur Basisdaten enthält: CAS-Nummer, Summenformel, Dichte und molare Masse. Bereits das angegebene Aussehen („hellbeiges Pulver“) scheint sich auf die produktspezifische Formulierung zu beziehen und weicht von der Kurzbeschreibung in der Infobox des Wikipedia-Artikels („dunkelroter Feststoff mit charakteristischem Geruch“) ab. Angaben zu Schmelzpunkt und Löslichkeit fehlen.

Ahnend, dass der Rosmarinsäure-Artikel kein Einzelfall sein wird, habe ich mir die Linkliste zu Vorlage:Carl_Roth angeschaut. Sie weist ca. 230 Seiten aus (ganz überwiegend im Artikelnamensraum), die die Vorlage vermutlich in ähnlicher Weise für Einzelnachweise zu Infobox-Angaben verwenden.

Eine Prüfung der ersten 50 Einträge in der Linkliste ergab 13 Artikel, bei denen statt eines vermutlich ehemals bereitgestellten Sicherheitsdatenblattes ebenfalls das einseitige Standard-PDF erschien, nämlich bei: Glykogen, Lycopin, Ubichinon-10, Chitin, Harnsäure, Cellulose, Lutein, Heparin, Desoxyribose, Cellobiose, Shikimisäure, Valerensäure und Alginsäure. Und unter den 180 anderen Einträgen wird auch noch der eine oder andere Wartungsfall dabei sein. Beste Grüße --Ologn (Diskussion) 22:52, 3. Feb. 2019 (CET)

hallo Ologn, danke für Deine Mitteilung und dir Überprüfungen. Die polymeren Stoffe Chitin, Cellulose, Glykogen, Alginsäure sind sowieso keine Gefahrstoffe und benötigen keine Sicherheitsdatenblätter. Weiterhin kann Rosmarinsäure nicht dunkelrot sein. Ich sehe das an der Struktur - gelblich wäre plausibel. Gruß --FK1954 (Diskussion) 23:05, 3. Feb. 2019 (CET)
@Ologn: Der Hinweis ist natürlich wichtig. Wenn ich das richtig sehe, dann entfällt Carl Roth zukünftig als Quelle für alle physikalischen und chemischen Daten und Eigenschaften, wenn der Stoff nicht gleichzeitig als Gefahrstoff eingestuft ist (denn dann ist das vollständige SDB noch abrufbar). Welche Artikel der insgesamt 225 Einbindungen der Vorlage im ANR das betrifft, kann ich in den kommenden Tagen mal ermitteln und eine Wartungsliste erstellen.--Mabschaaf 23:15, 3. Feb. 2019 (CET)
Laut hastemplate:Carl_Roth insource:/\{\{H-Sätze\|-\}\}/ sind es genau 100. --Leyo 23:23, 3. Feb. 2019 (CET)

Danke für Eure Antworten. Zur Info für @Mabschaaf: und @Leyo: Ich habe in der Zwischenzeit mittels eines kleinen Shellskripts aus der Linkliste zur Vorlage:Carl_Roth durch automatisiertes Herunterladen der Artikel, dann der dort jeweils verlinkten Sicherheitsdatenblätter und Prüfung deren Dateigröße folgende Liste von 59 Artikeln mit verlinkten, aber nicht mehr verfügbaren Sicherheitsdatenblättern herausgefiltert (die Ersatz-PDFs sind alle ca. 16,5 KByte groß, alle richtigen Sicherheitsdatenblätter mindestens 37 KByte):

Glykogen, Lycopin, Ubichinon-10, Chitin, Cellulose, Lutein, Heparin, Desoxyribose, Cellobiose, Shikimisäure, Valerensäure, Alginsäure, Karmin, Allose, Curcumin, Stigmasterin, Azulen, Flavin-Adenin-Dinukleotid, Betulinsäure, Glutathion, Dexpanthenol, Alliin, Capsanthin, Diammoniumhydrogenphosphat, Chlorogensäure, Cyanidin, Zeaxanthin, Guaran, Gamma-Linolensäure, Epigallocatechingallat, Indikan, Glucuronolacton, Verbascosid, Malvidin, Rosmarinsäure, Aesculin, Stachyose, Natriumstearat, Delphinidin, Naringin, Azadirachtin, Taxifolin, Aucubin, Catalpol, Chelidonsäure, Glycolaldehyd, Hesperidin, Β-Sitosterin, Echinacosid, Malvin, POPOP, Bilobalid, Zimtsäuremethylester, Ursolsäure, Fraxin, Isorhamnetin, Kaliumlactat, Rhamnetin, Tropasäure.

Beste Grüße, --Ologn (Diskussion) 08:16, 4. Feb. 2019 (CET)

Komisch. In englisch[2] ist das Datenblatt verfügbar, aber nicht in Deutsch[3]. Ist das immer so? Rjh (Diskussion) 09:26, 4. Feb. 2019 (CET)
Uff, uff, da wären dann also ca. 230 Artikel auf nicht mehr verfügbare Daten zu prüfen. --FK1954 (Diskussion) 09:40, 4. Feb. 2019 (CET)
Es wäre relativ einfach, die Verlinkung auf die englischen SDBs umzubiegen - falls das tatsächlich eine Lösung des Problems darstellt. @Ologn: Kannst Du das mit Deinem Script mal prüfen?--Mabschaaf 18:04, 4. Feb. 2019 (CET)
Leider nicht. Schon bei der zweiten Verbindung ist das englische SDB auch nicht mehr da.Rjh (Diskussion) 19:02, 4. Feb. 2019 (CET)
Tja. Dann nehmen wir die Liste oben doch als Arbeitsliste: Andere Quellen suchen, erledigte Einträge bitte streichen.--Mabschaaf 20:16, 4. Feb. 2019 (CET)

@Mabschaaf: Ich habe eine Variante meines Download-Skripts für die englischsprachigen Sicherheitsdatenblätter (Anpassung der URLs von .../sdb/de/...DE_DE.pdf nach .../sdb/en/...GB_EN.pdf) laufen lassen: Zu jedem in der de-Wikipedia verlinkten DE_DE-Datenblatt (inkl. den Ersatzdokumenten mit den Nichtverfügbarkeitshinweisen) ist ein ordnungsgemäß aufgebautes GB_EN-Datenblatt mit inhaltlichen Angaben gemäß REACH verfügbar. Eine andere Frage ist natürlich, ob die GB_EN-Versionen mit den ehemaligen bzw. noch verfügbaren DE_DE-Versionen bzw. mit den darauf gestützten Angaben in der Wikipedia übereinstimmen. Das kann man aber nicht automatisiert prüfen. @Rjh: Die von Dir festgestellte Unverfügbarkeit des englischsprachigen Datenblatts für die zweite Verbindung (Lycopin?) kann ich nicht bestätigen (siehe [4]). --Ologn (Diskussion) 20:33, 4. Feb. 2019 (CET)

Komisch. Wenn ich nach Lycopin suche bekomme ich diese Seite, mit diesem PDF. Ich sehe gerade, dass EN_EN ähnlich leer wie DE_DE ist, aber GB_EN (noch???) Daten enthält.Rjh (Diskussion) 20:42, 4. Feb. 2019 (CET)

Silane

Wer kam auf die Idee bei Silanen von der üblichen Darstellung der Chiralität mit Keilen (siehe Chiralität (Chemie)) abzuweichen und nicht eindeutige gestrichelte Lininen zu verwenden? Beispiele siehe hier. Ich laß mal auf einem Bild, was ich vor Ewigkeiten mal geändert und nicht weiter verfolgt hatte etwas von »Harmonised style used for all silanes« (Da ich gerade feststelle, dass die Person, die das schrieb, hier aktiv ist: @Bert.Kilanowski: Kannst du das erläutern?). Kann das jemand bestätigen? Und wo kann man das nachlesen? Und warum gibt es dann trotzdem zu etwa gleichen Anteilen beide Darstellungen? Mir fiel es heute erst wieder im Artikel Dibromsilan auf, weil ich es eigentlich ändern wollte, aber da feststellte, dass ich das sogar mal änderte, es aber zurückgesetzt wurde mit eben jener Begründung. – Sivizius (Diskussion) 13:03, 7. Feb. 2019 (CET)

Naja chiral sind die wenigsten Silane aber ich muss zugeben, dass diese Darstellung nicht die übliche ist. Keilstriche und nicht gestrichelte Linien sind eigentlich auch gebräuchlich um die Tetraeder darzustellen. Gestrichelte Linien benutze ich nur bei dativen Bindungen. --codc Disk 13:22, 7. Feb. 2019 (CET)
Mit der Keilstrichformel zeichnet man die räumliche Anordung der Atome, es ist nicht notwendigerweise die Darstellung von Chiralität. Dabei gilt (siehe dort): Ein gefüllter Keil gibt dabei an, dass der Rest (bzw. der Substituent oder das Atom) aus der Zeichenebene herausragt; ein gestrichelter Keil oder eine gestrichelte Linie besagt, dass sich der Substituent hinter der Zeichenebene befindet. Ich hatte die Änderung bei Dibromsilan damals rückgängig gemacht, weil (a) die zuvor von mir hochgeladene Zeichnung den gültigen Regeln entspricht und (b) ich die Darstellung in den Artikeln der Halogensilane vereinheitlicht hatte. Gruß --Bert (Diskussion) 17:51, 7. Feb. 2019 (CET)
Welchen gültigen Regeln? Mir ist neu, dass die Stereochemie mit dünnen, gestrichelten Linien dargestellt wird. Und ›Weil ich das so mache‹ ist halt ein relativ schwaches Argument. – Sivizius (Diskussion) 19:50, 7. Feb. 2019 (CET)
PS: Entsprechend IUPAC (https://www.degruyter.com/downloadpdf/j/pac.1996.68.issue-12/pac199668122193/pac199668122193.pdf) sind parallele Striche erlaubt, welche, zur Kennzeichnung des Stereozentrums, als Keil, bevorzugt mit dünnen Ende zum Stereozentrum, gezeichnet werden können. WP:WEIS folgt dieser Regel, wobei es einen Konsens gibt stets das dünne Ende zum Stereozentrum zu zeichnen. IUPAC schreibt ferner explizit: »A broken line- - - - - has been used instead of parallel lines but this is better reserved for a partial bond, delocalisation, or a hydrogen bond. The use of a wedge of parallel lines ····· is not recommended as it is ambiguous« Es mag zwar harmonisch sein, wenn man jetzt anfängt, alle Iodverbindungen mit J zu schreiben, aber ich halte es für sinnvoller sich an IUPAC zu halten. – Sivizius (Diskussion) 20:04, 7. Feb. 2019 (CET)
PPS: Der Satz, in dem »oder eine gestrichelte Linie« genannt wird, wird mit einer Quelle von 1988 belegt. Die Darstellung von Strukturen hat sich aber seit dem verändert. Ferner gibt es mittlerweile zwei spätere Auflagen. Ferner halte ich es für möglich, da mir diese Quelle nicht zugänglich ist, dass gestrichelte, aber zueinander parallele Striche gemeint sind, also A|||||B, welche zusammen eine Linie darstellen. Ansonsten sehe ich keinen Grund, ausgerechnet bei Silanen von der sonst üblichen Schreibweise abzuweichen, nur weil es (möglicherweise) nach einer externen Regel zulässig sei. – Sivizius (Diskussion) 21:52, 7. Feb. 2019 (CET)
Das Argument weil ich das so mache gibt es hier auch nicht, schon eher, weil ich das so gelernt habe. Die IUPAC Empfehlungen scheinen hier bis heute aber nicht einheitlich, um nicht zu sagen, eher wechselhaft zu sein. In den deutschen IUPAC Empfehlungen findet man z.B. in 2005 (also deutlich später als die von dir oben zitierten Empfehlungen von 1996) die Darstellung von gestrichelten Linien. In den aktuellen englischsprachigen IUPAC Nomenklaturempfehlungen (2013) findet man gestrichelte Keile, die nach hinten breiter werden, in den Empfehlungen davor dagegen Keile, die nach hinten schmaler werden oder auch gleichbreite parallele Linien. Die Zeichnungen mit einer (längs-)gestrichelten Linie sind (oder waren zumindest) regelkonform. Es spricht natürlich nichts dagegen, wenn du separat auch Zeichnungen mit Keilstrich entsprechend WP:WEIS oder mit gleichbreiten parallelen Linien in Commons hochlädst. In dem Fall sollten die Keile nicht aus zwei, sondern aus (mindestens) vier parallelen Strichen bestehen - weniger als vier findet man in den verschiedenen Veröffentlichungen eher selten, zwei gar nicht. Gruß --Bert (Diskussion) 00:38, 8. Feb. 2019 (CET)
Es spricht ja nichts gegen das hochladen, sondern gegen die Einbindung u. U. durch Ersetzung bestehender, entsprechend WP:WEIS richtiger Darstellungen dieser ungewöhnlichen Strukturformeln. Die verlinkte Empfehlung der IUPAC findet sich so im aktuellen Gold Book referenziert, so, schon die aktuellste und direktest Fassung, statt einer Quelle, die nicht von IUPAC ist. In der von jener Quelle zitierten IUPAC-Quelle verwendet hingegen ausschließlich parallele, gestrichelte Linien. Es steht zwar da »die Wiedergabe der hinter die Ebene weisenden Bindungen durch gestrichelte Linien wurden aus dem Original übernommen«, Im Original sind aber keine solchen Linien sondern parallele Striche. Insofern ist das eine Sekundärquelle, die nicht mit der eigentlichen Quelle in diesem Punkt übereinstimmt. – Sivizius (Diskussion) 02:24, 8. Feb. 2019 (CET)
@Sivizius: Dass Du in den Halogensilan-Artikeln die Strukturformeln durch andere ersetzt, die den aktuellen Empfehlungen von WP:WEIS entsprechen, ist im Prinzip okay. Aber jetzt haben wir die Situation, dass es bei drei der 12 Halogensilanen Zeichnungen mit gestrichelten Keilen gibt, aber in den neun anderen weiterhin (einheitlich) gestrichelte Linien. Wenn, dann solltest Du auch so konsequent sein und alle Artikel ändern. Und sinngemäß gilt dies dann auch für die anderen Organyle der 4. Hauptgruppe. Gruß --Bert (Diskussion) 13:15, 3. Mär. 2019 (CET)

Reihenfolge der Abschnitte bei den Elementmineralen

Da ich gerade dabei bin, die Elementminerale der Reihenfolge nach abzuklappern und ggf. zu aktualisieren (zumal nach dem im Redaktionschat besprochenen Rückbau der alten Strunz-Systematik), hänge ich jetzt etwas beim Silber, weil die Reihenfolge und Benennung der Abschnittsüberschriften doch etwas abweichen. Bevor ich allerdings große Umbaumaßnahmen vornehme – es sind ja noch ein paar mehr Elementminerale entsprechend auszubauen – wollte ich erst einen Konsens in dieser Richtung herstellen.

Bei den bisher bearbeiteten Artikeln Aluminium, Blei, Gold, Kupfer, Nickel sowie Cadmium, Vanadium und Osmium waren die Abschnitte wie folgt aufgebaut bzw. habe ich sie so angepasst:

  1. Geschichte
  2. Vorkommen
  3. Element als Mineral
  4. Förderung bzw. Staaten mit der größten Förderung (optional, falls nicht bereits im Abschnitt Vorkommen eingegliedert)
  5. Gewinnung bzw. Gewinnung und Darstellung

Die Abschnitte bei Eisen und Platin weichen dagegen auch geringfügig ab.

Ich habe mir dazu noch folgende Notizen auf meiner QS-Seite gemacht:

  • Vorkommen (gediegen, in Mineralverbindungen mit höchster Elementkonzentration und Anzahl der Minerale mit dem Element in der Verbindung)
  • Element als Mineral (Erstbeschreibung, Klassifikation und Typlokalität)
  • Eigenschaften (Kristallstrukturdaten, Aussehen, Dichte, Mohshärte)

Meine Frage wäre jetzt: Sollen die Abschnitte in den anderen Elementmineralen so weitergeführt werden oder gibt evtl. Anpassungswünsche? Viele Grüße -- Ra'ike Disk. P:MIN 15:19, 7. Feb. 2019 (CET)

Ich bin dafür. Das entspricht doch der Vorlage für die chemischen Elemente oder? Rjh (Diskussion) 16:08, 9. Feb. 2019 (CET)
@Rjh: Im Grunde ja, nur dass zwischen den Standardabschnitten „Vorkommen“ und „Gewinnung und Darstellung“ bei einigen Elementen der Abschnitt „Förderung“ bzw. „Staaten mit der größten Förderung“ zwischengeschoben wurde (nicht von mir). Bei den frisch überarbeiteten Elementen (siehe meine QS-Seite), die gleichzeitig auch als Mineral anerkannt sind, weil sie gediegen vorkommen, habe ich zusätzlich den Abschnitt „Element als Mineral“ ergänzt.
Mir fiel allerdings auf, dass die Abschnittsüberschriften allgemein uneinheitlich sind. Beispielsweise heißt es beim Blei und Silber „Gewinnung und Darstellung“, beim Aluminium dagegen nur „Gewinnung“. Beim Kupfer fehlt der Abschnitt „Gewinnung und Darstellung“, stattdessen gibt es den Abschnitt „Förderung“ und „Gewinnung“ ist ein Unterabschnitt der Förderung. Beim Silber wiederum heißt es „Vorkommen und Förderung“. Ich würde mich bei der Überarbeitung wieder mehr der Formatvorlage annähern wollen.
Zusätzlich stellt sich mir die Frage, ob die Abschnitte in dieser Reihenfolge einen logischen Ablauf ergeben. Die bei verschiedenen Elementen vorkommenden Abschnitte zur Förderung bzw. Staaten mit der größten Förderung müssten z.B. Unterabschnitte zur Gewinnung und Darstellung sein, da es meines Erachtens ein Teil des in der Formatvorlage aufgeführten Oberbegriffs Abbau (=Gewinnung (Bergbau)) ist.
Die angepasste Reihenfolge wäre dann:
  1. Geschichte
  2. Vorkommen
  3. Element als Mineral
  4. Gewinnung und Darstellung
  1. Abbau geologischer Vorkommen (Bsp. Schwefel)
  2. Staaten mit der größten Förderung
Daran anschließen würden sich die ggf. verschiedenen Möglichkeiten der Darstellung und hier scheint es Schwierigkeiten mit der Begriffsdefinition zu geben. Dass, was z.B. beim Silber unter Silber#Gewinnung und Darstellung steht, gehört aus meiner Sicht eher zur Darstellung, während der Teil zur Gewinnung sich im vermischten Abschnitt „Vorkommen und Förderung“ befindet. Gruß -- Ra'ike Disk. P:MIN 23:14, 9. Feb. 2019 (CET)
Ich würde die Förderung als Teil der Gewinnung sehen. Ob man da nun Unterüberschriften setzt, ist für mich optional und hängt davon ab, wie viel Text in dem Abschnitt ist. --Orci Disk 10:10, 12. Feb. 2019 (CET)

Vorlage:Sciencelab

Die mit Hilfe der Vorlage verlinkten Datenblätter sind nicht mehr zugänglich - oder die Links haben sich geändert. Findet jemand eine funktionierende URL?--Mabschaaf 22:22, 7. Feb. 2019 (CET)

Auf deren Website scheint es gar keine Sicherheitsdatenblätter mehr zu geben. --Leyo 22:27, 7. Feb. 2019 (CET)
Sie erzählen irgendwas von Umstellung, aber ich glaube nicht an eine Wiederkehr.Rjh (Diskussion) 21:07, 8. Feb. 2019 (CET)
Betroffen sind glücklicherweise „nur“ 32 Artikel. --Leyo 16:41, 22. Feb. 2019 (CET)
jetzt nur noch 22.--Mabschaaf 14:46, 2. Mär. 2019 (CET)

Kategorie:Wikipedia:Unbelegte Gefahrstoffkennzeichnung

Die meisten Artikel in der Kategorie:Wikipedia:Unbelegte Gefahrstoffkennzeichnung scheinen dort fälschlicherweise drin zu sein, da die GHS-Gefahrstoffkennzeichnung einfach fehlt, aber nicht unbelegt ist. Mittels incategory:Wikipedia:Unbelegte_Gefahrstoffkennzeichnung -incategory:Wikipedia:GHS-Gefahrstoffkennzeichnung_fehlt man die Richtig-Positiven zu finden. Sollte man dies anpassen oder sehe ich das falsch? --Leyo 00:18, 21. Feb. 2019 (CET)

Der Fehler liegt in der Vorlage:
{{#ifeq: {{{H|}}} | {{H-Sätze|/}} <!-- H ist {{H-Sätze|/}}, damit der else-Teil --> | <!--hat keine H-Sätze, alles ok--> | {{#if: {{{Quelle GHS-Kz|}}} <!-- Keine Quelle, damit der else-Teil --> | <!--Quelle GHS hat eine Angabe, alles ok --> {{#ifeq: {{{Quelle GHS-Kz|}}} |NV | [[Kategorie:Wikipedia:Unbelegte Gefahrstoffkennzeichnung]] }} |<!--Quellenangabe GHS fehlt -->[[Kategorie:Wikipedia:Unbelegte Gefahrstoffkennzeichnung]] <!-- Die Kategorie wird gesetzt --> }} }}
Und zwar verwenden diese Seiten {{H-Sätze|?}}, weil die Angabe nur unbekannt ist, aber der Stoff vermutlich ein Gefahrenstoff ist. Damit wird diese Kategorie gesetzt. Lösung: bei <!-- Die Kategorie wird gesetzt --> Prüfen, ob H = {{H-Sätze|?}}:
{{#ifeq: {{{H|}}} | {{H-Sätze|/}} | <!--hat keine H-Sätze, alles ok--> | {{#if: {{{Quelle GHS-Kz|}}} | <!--Quelle GHS hat eine Angabe, alles ok --> {{#ifeq: {{{Quelle GHS-Kz|}}} |NV | [[Kategorie:Wikipedia:Unbelegte Gefahrstoffkennzeichnung]] }} | {{#ifeq: {{{H|}}} | {{H-Sätze|?}} | [[Kategorie:Wikipedia:Gefahrstoffkennzeichnung unbekannt]] | [[Kategorie:Wikipedia:Unbelegte Gefahrstoffkennzeichnung]] }} }} }}
Ich sehe noch einen Fehler, wenn H = {{H-Sätze|-}}, das sollte eventuell auch abgefangen werden. – Sivizius (Diskussion) 10:47, 21. Feb. 2019 (CET)
Danke für deine Analyse, aber darüber, dass du gleich eine Umsetzung mit der INHO unpassenden/redundanten neu angelegten Kategorie:Wikipedia:Fehlende Gefahrstoffkennzeichnung machst, bin ich gar nicht glücklich. Es eilt ja nicht! --Leyo 11:36, 21. Feb. 2019 (CET) PS. Ich bin heute tagsüber kaum online.

Ja, die Kategorie ist unpassend, hab ich bereits gemerkt, die von dir angelegte Kategorie Kategorie:Wikipedia:Gefahrstoffkennzeichnung unbekannt ist besser und ja zu diesem Zweck wohl mal angelegt aber nicht genutzt worden? Ich bin ein wenig über die Kategorie Kategorie:Wikipedia:GHS-Gefahrstoffkennzeichnung fehlt irritiert. Diese dürfte eigentlich nur bei H = gesetzt werden. – Sivizius (Diskussion) 11:47, 21. Feb. 2019 (CET)
PS: Es scheint, als sei Kategorie:Wikipedia:Gefahrstoffkennzeichnung unbekannt und Kategorie:Wikipedia:GHS-Gefahrstoffkennzeichnung fehlt deckungsgleich. Das sollte nicht so sein. Bei letzteren sollten wirklich nur Artikel rein, bei denen die Angabe wirklich fehlt, was ein Parameterfehler ist. Ich verstehe aber nicht so recht, warum auch Seiten mit H = {{H-Sätze|?}} dort eingeordnet werden. Ansonsten scheint sich die Kategorie Kategorie:Wikipedia:Unbelegte Gefahrstoffkennzeichnung gelichtet zu haben und es ist nun einfacher wirklich die Artikel zu finden, bei denen die Gefahrenstoffangaben unbelegt sind. Weiterhin könnte man überlegen, die Kategorie Kategorie:Wikipedia:GHS-Gefahrstoffkennzeichnung fehlt nach Kategorie:Wikipedia:Gefahrstoffkennzeichnung fehlt bzw. Kategorie:Wikipedia:Fehlende Gefahrstoffkennzeichnung zu verschieben, da die GHS-Kennzeichung die einzig genutzte ist. – Sivizius (Diskussion) 12:52, 21. Feb. 2019 (CET)
PPS: Kategorie:Wikipedia:GHS-Gefahrstoffkennzeichnung fehlt wurde ebenfalls in Vorlage:GHS-Piktogramme/Daten gesetzt, auch dort ist Kategorie:Wikipedia:Gefahrstoffkennzeichnung unbekannt gemeint. In Vorlage:H-Sätze/Format ist die Vorlage noch gesetzt, die Seite ist jedoch geschützt. – Sivizius (Diskussion) 13:28, 21. Feb. 2019 (CET)
Du hast meine obige Bitte ignoriert. Ich habe nun deine Vorlagenänderungen, die zu einer Umorganisation bzw. Umdeutung der Wartungskategorien-Struktur geführt hätten, revertiert. Du bist eingeladen, deine Vorschläge hier zu präsentieren, so dass man sie diskutieren kann. --Leyo 16:12, 21. Feb. 2019 (CET)
@Sivizius: Die derzeitige Kategorisierung ist übrigens eine Konsenslösung nach dieser Diskussion (gerne dort auch nach oben scrollen). Ohne Not und breiten Konsens sollte da erst mal nichts geändert werden.--Mabschaaf 17:21, 21. Feb. 2019 (CET)
Und was ist mit meiner Eingangsfrage? IMHO war die Kategorie:Wikipedia:Unbelegte Gefahrstoffkennzeichnung nicht für die Fälle mit fehlender Kz vorgesehen, d.h., es wurde diesbezüglich inkorrekt umgesetzt. Da die beiden Wartungskategorien vorher meistens (nahezu) leer waren, fiel es bloss nicht auf.
IMHO wäre auch die Kategorie:Wikipedia:Gefahrstoffkennzeichnung unbekannt gemäss dieser Diskussion zu löschen, was insbesondere dem dort genannten Wunsch von Dr.cueppers entspricht. Diese wird denn auch von keiner Vorlage mehr benutzt (siehe insource:/Wikipedia:Gefahrstoffkennzeichnung unbekannt/). Die Löschung dieser Wartungskategorie scheint bloss vergessengegangen zu sein. --Leyo 12:08, 22. Feb. 2019 (CET)
Die jetzige Kategorisierung entspricht aber auch nicht dem Konsens dieser Diskussion. Da steht nirgends etwas davon, dass Seiten mit H = {{H-Sätze|?}} als Kategorie:Wikipedia:Unbelegte Gefahrstoffkennzeichnung zu kategorisieren sind. In dieser Kategorie sind nur 6 von 270 Artikeln, bei denen tatsächlich die Gefahrenstoffkennzeichnung unbelegt ist, beim Rest ist dies schlicht unbekannt. – Sivizius (Diskussion) 13:32, 22. Feb. 2019 (CET)
Äh, genau darum geht's ja in diesem Abschnitt … --Leyo 14:07, 22. Feb. 2019 (CET)
Weil @Mabschaaf: ja auf den Konsens verwiesen hat, und man deshalb nichts so einfach ändern solle. Sicherlich ist wohl statt Kategorie:Wikipedia:Gefahrstoffkennzeichnung unbekannt die Kategorie Kategorie:Wikipedia:GHS-Gefahrstoffkennzeichnung fehlt Konsens gewesen, was ich jedoch aus genannten Gründen ungeeignet finde. – Sivizius (Diskussion) 15:51, 22. Feb. 2019 (CET)
--Mabschaaf 21:20, 22. Feb. 2019 (CET)
Besten Dank für die Korrekturen und die Löschung der (schon lange) nicht mehr benötigten Wartungskategorie!
Zu deinem 3. Punkt: Mit 3,6-Anhydrogalactose gibt es noch einen betroffenen Artikel. Ich erinnere, dass man (mit einem kleinen Trick) zwischen einem Parameter, der einen leeren Wert zugeordnet bekommt und einem undefinierten Parameter unterscheiden kann. Allerdings habe ich den betreffenden (archivierten) Abschnitt nicht gefunden. --Leyo 21:56, 22. Feb. 2019 (CET)
Doch noch gefunden: Mittels {{#ifeq: {{{Quelle P|}}} | {{{Quelle P}}} | <!--OK--> | [[Kategorie:Wikipedia:Fehlerhafte Gefahrstoffkennzeichnung]] }} sollte man nur Artikel ohne | Quelle P = im Fliesstext erfassen können. --Leyo 22:34, 22. Feb. 2019 (CET)
Hm. Es gibt in der Vorlagenprogrammierung einen Abschnitt "Wartung betreffend Untervorlagen", das scheint aber nicht zu funktionieren, sonst würden die genannten fehlerhaften Artikel ja gefunden. Vielleicht sollten wir dort alle Prüfungen mit Deiner Abfrage ersetzen - in der Vorschau funktioniert das zumindest.--Mabschaaf 22:55, 22. Feb. 2019 (CET)
IMHO bzw. gemäss Vorschau würde es auch reichen, bei P: {{{P}}} {{{Quelle P}}} ein Pipezeichen zu ergänzen: P: {{{P}}} {{{Quelle P|}}} --Leyo 23:35, 22. Feb. 2019 (CET)
Vielen Dank. – Sivizius (Diskussion) 22:09, 22. Feb. 2019 (CET)
Mir fällt bei Natriumdihydrogenarsenat und den anderen beiden Arsenverbindungen auf, dass da ein Beleg vorhanden ist für die H-Sätze, die P-Sätze aber fehlen. Im Prinzip wäre da die Einordnung als Kategorie:Wikipedia:GHS-Gefahrstoffkennzeichnung fehlt sinnvoller. Ferner ist es vermutlich sinnvoller, bei Kategorie:Wikipedia:P-Sätze fehlen nur die Artikel rein zuwerfen, bei denen die P-Sätze fehlen, aber H- und/oder EU-Sätze und/oder Gefahrenpiktogramme angegeben sind. Das wären dann die ganzen ECHA-Fälle. – Sivizius (Diskussion) 22:27, 22. Feb. 2019 (CET)
Kann es sein, dass dir Wikipedia:Richtlinien Chemie/GHS-Kennzeichnung nicht bekannt ist? Starte dort mal bei Schritt 3. --Leyo 22:38, 22. Feb. 2019 (CET)
Ist mir bekannt, aber was hat das mit der Kategorisierung zu tun? Die GHS-Kennzeichnung ist ja unvollständig. »Fehlt« trifft es da besser als »unbelegt«, weil ist ja mit dem Verweis auf die ECHA-Einstufung belegt. – Sivizius (Diskussion) 22:56, 22. Feb. 2019 (CET)
Hersteller bzw. Inverkehrbringer haben die harmonisierte Einstufung und Kennzeichnung zu erweitern, falls dies angezeigt ist. Dafür wird auch in diesen Fälle beim Parameter Quelle GHS-Kz ein Einzelnachweis verlangt. --Leyo 23:15, 22. Feb. 2019 (CET)
Der ist ja gesetzt. Das ist ja der Punkt. – Sivizius (Diskussion) 23:28, 22. Feb. 2019 (CET)
Schau es dir in Ruhe genau an. So bringt es einfach nichts, sorry. --Leyo 23:35, 22. Feb. 2019 (CET)
Ich habe mir es jetzt nochmals paar mal angeschaut, lande aber immer wieder bei Schritt 9: Es gibt kein Einzeleintrag bei Gestis und der Eintrag zu Salzen der Arsensäure besitzt keine P-Sätze. Es gibt auch kein Sicherheitsdatenblatt eines Herstellers. Noch ein mal: Quelle GHS-Kz ist gesetzt! bei den P-Sätzen steht {{P-Sätze|?}} und entsprechend ist kein Beleg bei Quelle P zu finden. Damit wird ja auch der Artikel bei Kategorie:Wikipedia:P-Sätze fehlen eingeordnet. Der Punkt ist, ich muss mich erneut wiederholen, dass nun der Artikel auch bei Kategorie:Wikipedia:Unbelegte Gefahrstoffkennzeichnung eingeordnet wird, obwohl keine der Gefahrstoffkennzeichnungen unbelegt ist. Stattdessen müsste der Artikel bei Kategorie:Wikipedia:GHS-Gefahrstoffkennzeichnung fehlt eingeordnet werden, was aber nicht der Fall ist. Also: Was genau soll ich in der von dir verlinkten Richtlinie zur Kategorisierung überlesen haben? Oder mal anders formuliert: Warum wird ein fiktiver Artikel, der unter Kategorie:Wikipedia:GHS-Gefahrstoffkennzeichnung fehlt eingeordnet wird, weil sowohl für die H- als auch P-Sätze ein ? gesetzt ist, plötzlich bei Kategorie:Wikipedia:Unbelegte Gefahrstoffkennzeichnung einsortiert, wenn eine unvollständige, aber vollständig belegte Gefahrstoffkennzeichnung hinzugefügt wird? – Sivizius (Diskussion) 01:03, 23. Feb. 2019 (CET)
Du vermischst den Zustand vor und nach meiner Ergänzung. In beiden Fällen waren/sind die Wartungskategorien korrekt. --Leyo 01:14, 23. Feb. 2019 (CET)

Prüfung P-Sätze/Quelle P

Ich lagere das mal in einen eigenen Abschnitt aus, damit es übersichtlich bleibt. Ich habe gerade mal nachgeschaut, was es an Kombinationen so alles gibt (Bitte die genannten Beispielartikel vorläufig noch nicht korrigieren!):

Nr. P = Quelle P = Beispielartikel Wartungskat? Kommentar
1 {{P-Sätze|?}} keine Angabe keine Yes check.svg Ok
2 {{P-Sätze|?}} <ref> Cyclobutan keine Angabe ist inkonsistent
3 {{P-Sätze|/}} keine Angabe keine Yes check.svg Ok
4 {{P-Sätze|/}} <ref> Doxazosin keine Angabe ist inkonsistent
5 {{P-Sätze|/}} überhaupt nicht vorhanden 3,6-Anhydrogalactose Kategorie:Wikipedia:Fehlerhafte Gefahrstoffkennzeichnung sollte so sein, funktioniert aber derzeit nicht Yes check.svg Ok
6 {{P-Sätze|-}} <ref> keine Yes check.svg Ok
7 {{P-Sätze|-}} keine Angabe wenn {{H-Sätze|-}} gesetzt: keine

wenn {{H-Sätze|nnn}} vorhanden: Kategorie:Wikipedia:Unbelegte Gefahrstoffkennzeichnung

8 {{P-Sätze|-}} überhaupt nicht vorhanden Gondosäure Kategorie:Wikipedia:Fehlerhafte Gefahrstoffkennzeichnung sollte so sein, funktioniert aber derzeit nicht Yes check.svg Ok

Für die Fälle 2 & 4 sollte mM ebenfalls Kategorie:Wikipedia:Unbelegte Gefahrstoffkennzeichnung gesetzt werden, die Fälle 5 & 8 müssten repariert werden. Sind wir uns da soweit einig?--Mabschaaf 09:12, 23. Feb. 2019 (CET)

Für 2 und 4 sind ja Belege vorhanden. Ein Löschen des Beleges würde da ja zu 1 und 3 führen, welche beide ja nicht in unbelegt landen sollen. Die beiden Fälle 2 und 4 sind m. M. n. bei Kategorie:Wikipedia:Fehlerhafte Gefahrstoffkennzeichnung besser aufgehoben. Die Kombi {{H-Sätze|-}} und {{P-Sätze|-}} (also 7.1) führt derzeit, wie z. B. bei Kermessäure zur Einordnung als unbelegt. Das sollte m. M. n. auch so sein, weil für ungefährliche Stoffe gibt es ja auch Sicherheitsdatenblätter, etc., insofern ein Fehler in der Tabelle. 5 und 8 sind kaputt. Da stimme ich dir voll zu. – Sivizius (Diskussion) 10:39, 23. Feb. 2019 (CET)
Zustimmung zu 2 + 4, sollte in "fehlerhaft" landen.
Zu 7.1: Kermessäure landet schon jetzt in "unbelegt", weil neben {{H-Sätze|-}} die Angabe zu Quelle GHS-Kz= fehlt. Mit P-Sätzen hat das nichts zu tun. Wäre dort für die H-Sätze eine Quelle angegeben, wäre noch immer zusätzlich für {{P-Sätze|-}} die Quelle P= fehlend und müsste mM ebenfalls/weiterhin "unbelegt" zugeordnet sein.
5 + 8 ist wohl unzweifelhaft.--Mabschaaf 11:11, 23. Feb. 2019 (CET)
2 und 4 würde ich auch als fehlerhaft mit der entsprechenden Kat bezeichnen.Rjh (Diskussion) 20:57, 23. Feb. 2019 (CET)
+1 zu 2 + 4; der Rest gemäss Tabelle, also auch 7. --Leyo 23:16, 23. Feb. 2019 (CET)
5+8 sind nun gefixt, um 2+4 kümmere ich mich die Tage noch.--Mabschaaf 23:35, 24. Feb. 2019 (CET)
2+4 sind nun auch gefixt. Dabei bin ich über ein weiteres Problem gestolpert: Es gibt auch noch die nirgendwo dokumentierte Kategorie:Wikipedia:Keine P-Sätze verfügbar, die immer dann gesetzt wird, wenn {{P-Sätze|/}} eingetragen ist. Brauchen wir die wirklich?
Soweit ich sehen kann, ist derzeit ausnahmslos immer wenn {{P-Sätze|/}} eingetragen ist, auch {{H-Sätze|/}} eingetragen, damit landen alle entsprechenden Artikel sowieso in Kategorie:Wikipedia:GHS-Gefahrstoffkennzeichnung fehlt.
Ich schlage daher vor, die Einordnung abzuschaffen und die Kat zu löschen.--Mabschaaf 17:08, 28. Feb. 2019 (CET)
Umgekehrt auch „ausnahmslos immer“? Falls Fälle, bei welchen nicht bei H-, EUH- und P-Sätzen / als Parameter angegeben ist, in eine Wartungskategorie kommen (hab's nicht überprüft), spricht IMHO nichts gegen deinen Vorschlag. --Leyo 23:34, 28. Feb. 2019 (CET)
Ich habe bei keiner Kombination eine Variante gefunden, die durchs Raster fiele (also der keine Wartungskat gegeben werden würde). Ich habe das daher umgesetzt.
Die Doppelkategorisierung Kategorie:Wikipedia:GHS-Gefahrstoffkennzeichnung fehlt und Kategorie:Wikipedia:P-Sätze fehlen gibt es nun auch nicht mehr, wenn beides der Fall wäre, wird nur noch "GHS fehlt" zugewiesen.
Falls niemand mehr einen Fehler findet, setze ich die Änderungen in den kommenden Tagen für die anderen Infoboxen entsprechend um.--Mabschaaf 13:13, 3. Mär. 2019 (CET)

Kieselsol

Bitte mal die Änderung https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Kieselsol&diff=prev&oldid=130776291 ansehen. Die angegebene Quelle Scientific Research Publishing ist kein seriöser Verlag. Er veröffentlicht jeden Scheiß (kann richtig, falsch oder irgendwas sein). Deshalb ist eine kritische Prüfung nötig.--5.28.80.241 18:52, 21. Feb. 2019 (CET)

Hm, unter Wikipedia:Redaktion Medizin/PredJ-Prüfliste#Fachbereich Chemie ist der Artikel nicht aufgeführt. --Leyo 16:38, 22. Feb. 2019 (CET)
Inhaltlich erscheint es sinnvoll, wobei man das Bild auch ohne Quelle lassen kann, weil was da steht lässt sich einfach aus anderen Artikeln entnehmen, ist eh nicht die Originalfassung und besteht nur aus einfachen Formen (könnte aber etwas schöner sein m. M. n. ^^). – Sivizius (Diskussion) 19:25, 22. Feb. 2019 (CET)
Redundanz Kieselsol und Kieselgel ??? --Dodecaeder (Diskussion) 12:59, 25. Feb. 2019 (CET)
Kieselgel und Kieselsol stehen eigentlich nebeneinander: Das eine ist Siliciumdioxid als Dispersion, also feine Kolloide, das andere grober Siliciumdioxid, also fest und eher grob. Auch ist die Herstellung eher verschieden: Das Eine üblicherweise durch Eintropfen von Mineralsäure in eine Wasserglaslösung, das andere, wie ich finde ein schöner Versuch, durch Hydrolyse von TEOS z. B. in ethanolischer Lösung mit Ammoniakwasser als Katalysator. Die dabei entstandenen Partikel können mit Silanen beschichtet und z. B. zu Aero- und Xerogelen weiterverarbeitet werden. Schade, dass es noch keinen deutschsprachigen Artikel zur Stöber-Synthese gibt. – Sivizius (Diskussion) 16:57, 26. Feb. 2019 (CET)

Oxyl

Wo bekommt man auf wikipedia Information darüber, was genau ein Oxyl ist? Der entsprechende Artikel wurde gelöscht und auch ansonsten finde ich nichts Zusammenhängendes :-( axpde Hallo! 10:13, 26. Feb. 2019 (CET)

Eigentlich relativ einfach: -ox: Sauerstoff, -yl: Endung für Radikale, Oxyl-Verbindungen sind also solche mit einem radikalischen Sauerstoff (2,2,6,6-Tetramethylpiperidinyloxyl dürfte die bekannteste sein). Hab die entsprechenden Artikel mal ergänzt, ob und wohin eine WL sinnvoll wäre, bin ich mir noch nicht sicher. Der gelöschte Artikel hatte übrigens nichts mit Chemie zu tun, da ging es um Software. --Orci Disk 11:38, 26. Feb. 2019 (CET)
Die häufigsten und bedeutensten dürften die Aminoxide sein. Oder sehe ich das zu OC-lastig? --Elrond (Diskussion) 11:45, 26. Feb. 2019 (CET)
Aminoxide sind keine Radikale, sondern Zwitterionen. --Orci Disk 11:48, 26. Feb. 2019 (CET)
Ups, stimmt, ich hatte TEMPO & Co im Kopf, aber das sind ja auch kein Amionoxide. --Elrond (Diskussion) 15:27, 26. Feb. 2019 (CET)
"oxyl" kommt im Trivialnamen vor: Beispiel Glyoxylsäure für 2- Oxoessigsäure.--Dodecaeder (Diskussion) 11:51, 26. Feb. 2019 (CET)
Da mir die "Oxyle" bei den Mineralen auch ab und zu begegnen, wäre es mir ebenfalls ganz lieb, wenn man an irgendeiner festen Stelle Informationen darüber finden könnte. Für Chemiker mag das ja eine relativ einfache Sache sein, aber das ist halt nur ein geringer Teil der (lesenden) Bevölkerung ;-)
Muss ja nicht unbedingt ein eigener Artikel sein, aber beim Sauerstoff ließe sich es doch bestimmt gut im Abschnitt Verbindungen unterbringen, oder? Gruß -- Ra'ike Disk. P:MIN 07:59, 27. Feb. 2019 (CET)
Wo findet man denn bei Mineralen "Oxyle"? Hast Du mal ein Beispiel? --Orci Disk 08:50, 27. Feb. 2019 (CET)
Hmm, vielleicht verwechsel ich das auch mit den "Hydroxylen", die in der Systematik der Minerale nach Dana vielfach aufgeführt sind. Allerdings hat z.B. auch der Lanarkit laut Mineralienatlas das Synonym Dioxylith und in Bezug auf Tonminerale gibt es den Begriff wohl auch [5]. Und dann können ähnliche Verbindungen wie das o.g. ...Tetramethylpiperidinyloxyl auch bei den Organischen Mineralen vorkommen. -- Ra'ike Disk. P:MIN 11:37, 27. Feb. 2019 (CET)
Beim Hydroxyl verwendet die Mineralogie wohl eine ältere Bezeichnung, die in der Chemie aufgegeben wurde, um genauer zwischen ionischen und radikalischen Verbindungen zu unterscheiden. Dioxylith dürfte auf einer ähnlichen veralteten Systematik entstammen (auch wenn ich nicht nachvollziehen kann, wie die konkret war), in der aktuellen Nomenklatur ist "dioxyl" jedenfalls ein anderer Name für "peroxyl", steht also für Peroxid-Radikale. In Deinem GB-Link geht es nicht um radikalische Minerale, da wird nur TEMPO als Oxidationsmittel erwähnt. Dass TEMPO oder eine andere organische radikalische Verbindung natürlich vorkommt, halte ich für extrem unwahrscheinlich, dazu sind die einfach zu instabil. --Orci Disk 12:10, 27. Feb. 2019 (CET)
In der BKS "Hydroxyl" wird auf vier(!) verschiedene Artikel hingewiesen: Hydroxygruppe, Hydroxyl-Radikal, Hydroxidion und Hydroxide. Gibt es denn nicht ähnliche Artikel für "Oxyl" und "Carboxyl"? axpde Hallo! 20:57, 27. Feb. 2019 (CET)
Die gibt es (abgesehen von den Oxiden, die aber mit Oxyl nichts zu tun haben) leider nicht. Liegt einfach daran, dass freie Sauerstoffatome weder als freies Ion noch als Gruppe nennenswert vorkommen, TEMPO ist da eine ziemliche Ausnahme, dass man auf eine Bennenung als Oxyl angewiesen ist und der Sauerstoff nicht in eine größere Gruppe integriert sind. --Orci Disk 10:13, 28. Feb. 2019 (CET)

So zum Vergleich: "Carboxyl" leitet weiter auf Carboxygruppe, könnte man das für "Oxyl" nicht auch irgendwie hinbekommen? axpde Hallo! 10:04, 27. Feb. 2019 (CET)

Solche Begriffe sind prinzipiell gut geeignet, um im Wiktionary eingetragen zu werden, siehe z. B. https://en.wiktionary.org/wiki/Category:en:Organic_chemistry Sie lassen sich dann über Suchmaschinen finden. Dort sind viele Wortbestandteile eingetragen, für die ein eigener Artikel wenig Sinn machen würde. Minihaa (Diskussion) 20:33, 28. Feb. 2019 (CET)
Was aber, wenn jemand hier innerhalb der wikipedia sucht? Eine Seite wie Hydroxyl mit entsprechenden Verlinkungen zu wiktionary sollte doch wohl drin sein, oder? axpde Hallo! 20:52, 28. Feb. 2019 (CET)

<chem> im Fließtext

Gibt es einen Konsens zur (unnötigen) Verwendung von <chem> im Fließtext? Ist mir auf Zirkonia aufgefallen, finde ich ausgesprochen hässlich.--Andif1 (Diskussion) 13:39, 26. Feb. 2019 (CET)

#<chem> unter WP:RC/RG --Leyo 14:55, 26. Feb. 2019 (CET)
Behandelt nicht, ob es im Fließtext sinnvoll ist. Ich halte es für sinnvoll, da <sup> und <sub> eben nicht alles darstellen kann, vermeide es aber in nicht-chemiebezogenen Artikeln, z. B. wenn es um geht. Ich empfinde es ansehnlicher, wenn Formeln besser als solche erkennbar und hervorgehoben sind. Zumal es damit von anderen Abkürzungen, wenn beispielsweise keine Zahlen enthalten sind, zu unterscheiden ist. – Sivizius (Diskussion) 16:39, 26. Feb. 2019 (CET)
Ich sehe nicht, welche Verständnisprobleme ZrO2 verursachen könnte.--Andif1 (Diskussion) 20:07, 26. Feb. 2019 (CET)
+1 bei simplen Formeln ist m.E. das Tiefstellen einfacher und auch nicht sinnentstellend. --Elrond (Diskussion) 23:08, 26. Feb. 2019 (CET)
Ich würde <chem>-Darstellungen im Text ausshließlich dann setzen, wenn es mit den "normalen" Mitteln wie Hoch- und Tiefsetzen nicht mehr geht und ansonsten diese immer bevorzugen. --Orci Disk 08:52, 27. Feb. 2019 (CET)
Ich sehe das genauso. Die Frage ist, ob die Lösung ohne <chem> allgemein als besser angesehen wird. (Man sollte das dann vielleicht irgendwo niederschreiben). Ich mag das nicht ändern, wenn die Änderung dann mit der Begründung „keine Verbesserung“ revertiert wird.--Andif1 (Diskussion) 20:28, 27. Feb. 2019 (CET)
Du forderst meinen Widerspruch regelrecht heraus: mit <chem> lässt es sich besser editieren, als wenn man ständig mit den Hoch- und Tiefstelltasten hantieren muss und das Resultat ist doch ähnlich:
Beispiel: mit <chem> oder mit Hoch-und Tiefstelltaste: SO42-
--Dodecaeder (Diskussion) 21:08, 27. Feb. 2019 (CET)
Das kann an den Einstellungen meines Browsers liegen, aber in Deinem Beispiel wird bei mir mit <chem> SO42− angezeigt. --Andif1 (Diskussion) 09:51, 28. Feb. 2019 (CET)
Bei mir als SO42 −. Rjh (Diskussion) 12:39, 28. Feb. 2019 (CET)
Ja, das trifft es genau. Ich hatte keine Ahnung, wie ich den richtigen Font erzeuge.--Andif1 (Diskussion) 09:35, 1. Mär. 2019 (CET)
Ich bin auch für normales hoch- und tiefsetzen. Bei mir werden die chem Teile in fettdruck mit anderer Schriftart angezeigt. Das stört einfach das Aussehen. Rjh (Diskussion) 23:17, 27. Feb. 2019 (CET)
Was @Dodecaeder: vermutlich meinte: <chem>SO4^2-</chem> () ist schneller getippt als SO<sub>4</sub><sup>2-</sup> (SO42-), was zu einer falschen Formatierung führt: Die Ladung gehört direkt neben dem Element, beide Zahlen also direkt übereinander. Das Problem, welche ich bei dem Vorgehen, bei einfachen Formeln die sup-sub-Variante zu nehmen, sehe, ist, dass damit ein uneinheitliches Erscheinungsbild entsteht, sowohl im Artikel selbst, als auch über Artikel hinweg. – Sivizius (Diskussion) 13:19, 28. Feb. 2019 (CET)
Ich hab viel mehr ein Problem mit dem uneinheitlichen Erscheinungsbild, das durch die unterschiedliche Schriftart und Schriftgröße des chem Tags im Satz entsteht. Das sieht wie dazwischengepfuscht aus. Als eigene Zeile für eine Reaktionsgleichung hab ich damit kein Problem, aber mitten in einer Zeile finde ich das ziemlich störend. Vor allem, weil sich dadurch auch der Zeilenabstand ändert.Rjh (Diskussion) 18:37, 1. Mär. 2019 (CET)
Ist mM nach unseren Richtlinien (Wikipedia:Richtlinien_Chemie#Spezielle_Typographie, vorletzter Punkt) eindeutig zugunsten der <sup>/</sup>/<sub>/</sub>-Tags geregelt.--Mabschaaf 18:28, 28. Feb. 2019 (CET)
Stimmt, das stammt aber noch aus einer Zeit, wo <chem> noch nicht existierte/nicht nutzbar war (siehe hier). Ich mutmaße mal, dass mehr so Schreibweisen wie CO2 gemeint sind. Nichtsdestotrotz scheint sich ein Konsens abzubilden. Eventuell sollte <chem> in diesem Abschnitt entsprechend aufgenommen werden. – Sivizius (Diskussion) 23:59, 28. Feb. 2019 (CET)
Wie schon erwähnt, erzeugt <chem> bei mir kein hochgestelltes 2−. Woran das liegt, weiß ich nicht. Eine einheitliche Regelung würde ich befürworten, und wie sicher schon deutlich geworden ist, bin ich gegen die Verwendung im Fließtext.--Andif1 (Diskussion) 09:35, 1. Mär. 2019 (CET)
Der Code von @Dodecaeder: war fehlerhaft, erzeugt auch <chem>SO4^2-</chem> () kein hochgestelltest 2−? – Sivizius (Diskussion) 19:14, 3. Mär. 2019 (CET)
Den Code hatte ich nicht überprüft. Die Einwände von Rjh bleiben damit aber bestehen.--Andif1 (Diskussion) 09:52, 4. Mär. 2019 (CET)
Ich beherrsche leider die Suchfunktion nicht hinreichend. Wie oft kommt SO42− (in einer der Varianten) im Fließtext vor? Ich habe den Verdacht, dass das ein Nicht-Problem ist. --Andif1 (Diskussion) 09:56, 4. Mär. 2019 (CET)
insource:/SO\<sub\>4\<\/sub\>\<sup\>2−\<\/sup\>/i vs. insource:/\<chem\>SO/, wobei ich den zweiten Suchlink bewusst zu offen formuliert habe, da er ansonsten keine Treffer ergibt. --Leyo 10:42, 4. Mär. 2019 (CET)
Herzlichen Dank. Das sind also im Schnitt ungefähr sechs Sulfationen im Jahr. Nun gibt es noch eine Reihe anderer anorganischer Ionen, aber Sulfat dürfte eines der häufigeren sein. Das Argument des hohen Arbeitsaufwandes hält damit meiner Meinung nach nicht. --Andif1 (Diskussion) 06:53, 5. Mär. 2019 (CET)

Ich vermute, dass hier nichts mehr kommt. Der Konsens, soweit ich das sehe, ist, dass im Fließtext die <sub>-<sup>-Variante (in der Reihenfolge) vorzuziehen ist. Ich schätze, das betrifft auch Fließtext in Tabellen, nicht aber Aufzählungen oder einzelne Nennungen von Molekülen/Stoffen/Ionen/Atomen? Entsprechend sollte jedenfalls unter Wikipedia:Richtlinien Chemie#Spezielle Typographie mit Verweis auf diese Diskussion darauf hingewiesen werden, dass <chem> im Fließtext nicht erwünscht ist, um das hier mal abzuschließen. Des Weiteren: Lässt sich die derzeitige Verwendung irgendwie schnell finden? Z. B. durch Suche nach Zeilen, die nicht mit ›:‹ beginnen, aber <chem> enthalten? Mag mal jemand eine Suche formulieren? – Sivizius (Diskussion) 13:10, 5. Mär. 2019 (CET)

Wie sieht es aus bei Reaktionsgleichungen?

Dabei plädiere ich immer noch für <chem> </chem> also .--Dodecaeder (Diskussion) 21:41, 5. Mär. 2019 (CET)

Reaktionsgleichungen standen ja hier nicht zur Diskussion. Die sind in aller Regel deutlich vom Text abgehoben. Sollten Reaktionsgleichungen im Fließtext vorkommen, sollte man vielleicht überlegen, ob man das nicht umstrukturiert, d.h. vor und nach der Reaktionsgleichung einen Zeilenumbruch macht, wie das allgemein üblich ist. --Andif1 (Diskussion) 06:58, 6. Mär. 2019 (CET)
Und Reaktionsgleichungen im Fließtext sind auch eher nope. Einfach auf neue Zeile, ›:‹ davor, fertig. Wobei da ein anderer Punkt eventuell mal zu klären wäre: (Reaktions-)Gleichungen und Reaktionsmechanismen zentriert oder linksbündig? Üblich ist ja meist linksbündig, gewohnt aus Literatur bin ich zentriert. Eventuell könnte man sich überlegen das so zu gestalten, dass bei Blocksatz das zentriert und sonst linksbündig ist, aber darum geht es eigentlich hier nicht. – Sivizius (Diskussion) 10:52, 6. Mär. 2019 (CET)

Da sich ein Konsens mehrheitlich gegen <chem> im Fließtext ausgebildet hat und auch seit einer Woche keine Anmerkungen mehr, auch nicht zu meinem Vorschlag, das in Wikipedia:Richtlinien Chemie#Spezielle Typographie explizit aufzunehmen, habe ich dies getan. Falls jemand mit der Formulierung nicht einverstanden ist, bitte abändern. Gegebenenfalls später mit Archivlink auf diese Diskussion verweisen und eventuell weitere Diskussionen zu den anderen Punkten nachtragen, damit nachvollziehbar ist, woher diese Regelungen stammen und warum . Reaktionsgleichungen im Fließtext sind offenbar auch unerwünscht. Es ist vermutlich klar, dass auch <math></math>-Tags zum Zweck der Formatierung von chemischen Formeln ebenfalls nicht zu verwenden sind. Damit geht es ans Ersetzen dieser Tags, schätze ich? – Sivizius (Diskussion) 20:06, 14. Mär. 2019 (CET)

Der Setzer dieses Bausteins ist der Ansicht, diese Diskussion sei erledigt. Sie wird daher nach drei Tagen automatisch in das Archiv verschoben. Bist Du der Ansicht, diese Diskussion sei noch nicht erledigt, so scheue Dich nicht, diesen Baustein durch Deinen Diskussionsbeitrag zu ersetzen! --Sivizius (Diskussion) 22:32, 16. Mär. 2019 (CET) Erledigte Diskussion

Kategorisier-IP

Bitte mal Spezial:Beiträge/2A02:908:D85:8620:75C4:B382:A327:1C3 durchsehen. Die IP wurde als Man on a Mission gesperrt, aber die meisten Änderungen sind noch da. --Leyo 22:17, 26. Feb. 2019 (CET)

Hab mal versucht, da durchzusteigen. Was wurde im Einzelnen geändert:
  1. Kategorie:Periodensystem wurde von der Kategorie:Chemisches Element in die Kategorie:Chemie umgesetzt. Scheint mir sinnvoll zu sein, dann wird Chemisches Element stärker zu einer Objektkategorie
  2. Kategorie:Block des Periodensystems wurde angelegt und befüllt. Scheint mir fragwürdig, da die Kategorie außer dem Hauptartikel ausschließlich Weiterleitungen enthält.
  3. Kategorie:Serie des Periodensystems wurde angelegt und befüllt. Sie enthält jetzt aber im Gegensatz zu den Kats für Blöcke und Gruppen keine Artikel zu den Serien, sondern die Unterkategorien mit den Elementen nach Serie unterteilt. Könnte man evtl. umändern. Es stellt sich für mich aber die Frage, ob man überhaupt zu dieser in der Literatur kaum verwendeten Unterteilung des PSE überhaupt Kategorien braucht.
  4. Kategorie:Periode des Periodensystems wurde angelegt und befüllt. Ebenso wie die Serien-Kat enthält sie nun nur die Periode-X-Element-Kats. Das ist vom Namen für mich nicht so sonderlich sinnvoll, da ein Element nun mal keine Periode ist. Was mir in diesem Zusammenhang auch aufgefallen ist, die die Benennung von Artikeln wie Chemische Elemente der ersten Periode. Wäre es nicht besser, diese in Erste Periode des Periodensystems umzubenennen? Dann könnte man die 8 Perioden-Artikel schön in dieser Kategorie:Periode des Periodensystems zusammenfassen.
  5. Kategorie:Chemisches Element enthält jetzt (abgesehen von einer Revertierung) als Unterkategorien nur noch die Kats für die Serien, aber nicht mehr die Gruppen und Perioden. Scheint mir nicht sinnvoll zu sein und würde ich komplett revertieren.
--Orci Disk 09:31, 27. Feb. 2019 (CET)


Ich hatte das stoppen lassen, ohne vom Fach zu sein, weil das nach Alleingang ohne Absprache mit Euch aussah, weil ich in der Zusammenfassung Sprüche wie "Ihr müsst mal anfangen, das gnaze chaotische Kneuel zu entwirren... Habe lange nachgedachte, aber Persiodensystem einzeln und separat unter Chemie setzen, ist hier das Einfachste... Leute, Ihr tut Euch mit dem Durcheinander absolut keinen Gefallen..." und "Libe Freunde, lasst die Änderunge bitte jetzt mal so stehen. Das ist das Beste, was Ihr tun könnt. Ich kenne mich wirklich mit der Materie aus, war lange selbst Professor für die Grundlagen der Chemie..." sah. Ich hatte angefangen zu revertieren, aber dachte Ihr solltet Euch das zumindest mal anschauen. Vom Prinzip her bin ich bei sowas immer für Vollrevert. --AchimP (Diskussion) 12:06, 27. Feb. 2019 (CET)
Die Kategorisierung aller Übergansmetalle nach Gruppen da da drei, maximal 4 wenn man kurzlebige Elemente dazu zählt, Artikel enthält und voraussichtlich nicht wesentlich mehr wird. Zu mal die Eigenschaften dieser Elemente sich nicht immer Gruppenweise zusammenfassen lassen können und sich zT benachbarte Elemente mehr ähneln. Es gibt ja den Artikel »Periodensystem«, da kann ist das wie gewohnt tabellarisch und übersichtlicher, als zig einzelne Kategorien. Auch kann man auf jedem Elementartikel auf das kleine PSE klicken und landet ganz ohne Kategorie bei ›verwandten‹ Elementen. – Sivizius (Diskussion) 13:58, 27. Feb. 2019 (CET)

Nun erneut mit Spezial:Beiträge/2A02:908:D85:8620:2038:3205:CDFB:D194 --JWBE (Diskussion) 23:32, 27. Feb. 2019 (CET)

Ok, in der Redaktion scheint keiner Zeit oder Muße zu haben, das Ganze wieder auf Anfang zu setzen. Wenn Du, @JWBE: als Admin mal die VM mit einer Range-Sperre abschließen könntest, würde ich mal einen Reset aller Änderungen von heute und gestern durchführen. --AchimP (Diskussion) 01:31, 28. Feb. 2019 (CET)
Mir wäre es lieber, wenn anstatt einer reinen Revertierung es eine inhaltliche Debatte geben würde, was da an Kategorisierung nun sinnvoll ist und was nicht.
@Sivizius: so ganz verstehe ich Deinen Beitrag nicht. Meinst Du, die Gruppen-Kategorien wie Kategorie:Gruppe-5-Element sind überflüssig, weil jeweils zu wenige Artikel drin und es genügend andere Navigationsmöglichkeiten gibt? --Orci Disk 10:21, 28. Feb. 2019 (CET)
Ok, wie Ihr wollt. --AchimP (Diskussion) 11:37, 28. Feb. 2019 (CET)
Genau, die Gruppen-Kategorien sind m. M. n. nicht sinnvoll für Übergangsmetalle und für Hauptgruppenelemente gibt es geläufige Bezeichnungen, die in Kategorie:Chemisches Element landen. Für Übergangsmetalle gibt es die Artikel Scandiumgruppe, Titangruppe, Vanadiumgruppe, Chromgruppe, Mangangruppe, Eisengruppe, Cobaltgruppe, Nickelgruppe, Kupfergruppe, Zinkgruppe, Platinmetall, Eisen-Platin-Gruppe, etc., insofern brauchen wir da eigentlich nicht noch eine Kategorie, die das gleiche nur weniger informativ abbildet. Das gleiche mit den übrigen Serien, dafür braucht man nicht noch eine Kategorie zu den Serien, und den Blöcken (bzw. da es derzeit nicht so viel zu diesen gibt außer dieser eine kurze Artikel, ist das, wie du schon sagtest, überflüssig). Die Perioden-Kats dienen ebenso wenig der Navigation wie die Gruppen-Kats, finde ich. Kurz: Wenn es Artikel gibt, braucht man keine Kategorie. Zum Revert: Ich wollte eigentlich anfangen zu reverten, stellte dann aber fest, dass die Gruppenkategorie m. M. n. selbst nicht sinnvoll ist. Den Revert zu reverten in der Vermutung, dass der Revert des Revertes erneut revertet wird, hab ich es dann aber gelassen, zu mal ich dann erstmal die Diskussion abwarten wollte. – Sivizius (Diskussion) 13:12, 28. Feb. 2019 (CET)

Kategorisierung

Ich bitte um eine fachliche Einschätzung bzgl. dieser Beiträge --Schnabeltassentier (Diskussion) 21:32, 27. Feb. 2019 (CET)

Das ist natürlich der gleiche wie gestern eins drüber. VM ist raus. Ich schlage vor, Ihr revertiert erst mal alles, lasst auf die relevanten Artikel und Kats eine Halbsperre eintragen und überlegt Euch dann in Ruhe, was Ihr ggf. übernehmen wollt. Ich bin dann raus. --AchimP (Diskussion) 21:58, 27. Feb. 2019 (CET)

Metamizol

Eigentlich wollte ich bei Metamizol nur die Handelsnamen aus der Box nehmen und zwei weitere Salze (Metamizol-Hemicalcium, CAS-Nr 51996-59-9 und Metamizol-Hemimagnesium, CAS-Nr 6150-97-6) ergänzen, da fiel mir auf, dass es doch leicht durcheinander geht mit der Nomenklatur… Das Lemma lautet Metamizol, aber behandelt wird im wesentlichen das Metamizol-Natriumsalz, sogar der Freiname lautet so (den habe ich schon mal korrigiert) und auch im ATC-Code wird die Substanz als metamizole sodium geführt. Wikidata und Pubchem linken auf Metamizol-Natrium, der Link auf Drugbank müsste konsequenterweise noch angepasst werden. Aber sollte man nicht auch das Lemma umbenennen? Das Metamizol in seiner Sulfonsäureform spielt als Substanz ja offenbar keine Rolle, nicht mal pharmakologisch, da der aktive Metabolit das 4-Methylaminophenzon ist, welches durch Hydrolyse aus Metamizol-Natrium entsteht, nach oraler Gabe sogar schon im Magen. In den meisten anderen Wikis, außer im ungarischen, heißt das Lemma jedoch auch Metamizol. Oder kann man das irgendwie anders lösen?--Benff 18:59, 2. Mär. 2019 (CET)

Da hier der Freiname Metamizol-Natrium lautet, sollte tatsächlich auch auf dieses Lemma verschoben werden.
Die anderen CAS-Nummern kannst Du in der Box ergänzen, sinnvoller fände ich, bei den Fertigarzneimitteln darauf in einem einleitenden Satz einzugehen, mit Hilfe von Vorlage:Substanzinfo kann dann auch auf die relevanten Daten der unterschiedlichen Salze verlinkt werden.
DrugBank muss nicht angepasst werden, der Eintrag dort gilt für freie Säure und einige Salze gleichermaßen (siehe "Product Ingredients"). Damit sollte dann alles passen.--Mabschaaf 20:31, 2. Mär. 2019 (CET)
Genaugenommen scheint es der vorgeschlagene INN (pINN) zu sein. Das ändert aber nichts an der Diskrepanz zwischen Lemma und Box-Daten, die man ja alternativ auch anpassen könnte. Ein bisschen befremdlich mutet eine Verschiebung schon an, da Metamizol-Natrium - auch wenn es korrekt ist - sehr wenig gebräuchlich erscheint. Gibt es weitere Meinungen? Das mit den Fertigarzneimitteln und der Vorlage Substanzinfo für die anderen Salze habe ich nicht ganz verstanden. Die einzige pharmazeutisch verwendete Form ist Metamizol-Natrium-Monohydrat. Die Ergänzung würde ich aber erst machen, wenn das Vorgehen bzgl. Lemma / Box geklärt ist.--Benff 00:40, 6. Mär. 2019 (CET)
Das würde ich auf dem bekanntesten Lemma lassen und einen Hinweis in die Einleitung schreiben, dass Metamizol-Natrium die korrekte Bezeichnung ist. --Ghilt (Diskussion) 09:03, 6. Mär. 2019 (CET)
Die korrekte Bezeichnung für das, was mit Strukturformel und Daten in der Chem-Box beschrieben ist? Dann wäre es doch naheliegender, Abb., Summenformel, IUPAC, Mol.Masse, Wikidata- und Pubchem-Links etc. in der Box anzupassen (dh Daten der Säure reinschreiben). Nach meinem Empfinden sollte da keine Diskrepanz bestehen zum Lemma. Vgl. auch die englische Version https://en.wikipedia.org/wiki/Metamizole, für meinen Geschmack ist es da besser gehandhabt.
Und noch etwas frage ich mich: warum ist in der Box ein Link zu Wikidata gesetzt? Wikidata ist doch bereits links in der Navigationsleiste verlinkt. --Benff 23:30, 6. Mär. 2019 (CET)
Absolut +1 zu Lemma sollte zu den in der Box wiedergegebenen Daten passen. Also entweder "Metamizol" -> Säure oder "Metamizol-Natrium" und dessen Daten in der Box. Ein Mix ist immer schlecht.
Katastrophal ist übrigens ein Arzneistoff (leider fällt mir nicht mehr ein welcher), bei dem der INN auf die Bezeichnung ohne "-Natrium" (o.ä.) lautet, aber die Verbindung als Natriumsalz bezeichnet. Das führt dann zur totalen Verwirrung.
Ganz falsch ist das nicht. Das wäre dann ein INNm ( „modifizierter INN“). Hier, ganz unten, steht etwas zu den INN... Wenn keine weiteren Kommentare oder Einwände kommen, würde ich die Box nach dem en-Vorbild anpassen (vorzugsweise vor einer Verschiebung).--Benff 21:16, 17. Mär. 2019 (CET) Ich rudere zurück. Es sind in der deutschen Box zu viele Angaben, die sich auf Metamizol-Na bzw. dessen Monohydrat beziehen, da würde die angedachte Bearbeitung zu Unübersichtlichkeit führen. Also schlage ich Verschiebung auf Metamizol-Natrium vor. Der Römpp führt es auch unter diesem Namen. --Benff 14:00, 18. Mär. 2019 (CET)
Zur letzten Frage: Wurde so mal hier beschlossen.--Mabschaaf 19:26, 11. Mär. 2019 (CET)
Danke für den Link. Ich hatte das vermutet, aber die Diskussion nicht gefunden. --Benff 21:16, 17. Mär. 2019 (CET)

Elemente, Eigenschaften, Tabelle

Liebe Organisatoren der Seiten zu den Elementen,

die Tabelle "Eigenschaften" enthält einen Fehler in der sachlichen Zuordnung: Die Austrittsarbeit wird unter der Überschrift "Atomar" angegeben, sie gehört unter die Überschrift "Physikalisch".

Begründung: Diese angegebene Eigenschaft Austrittsarbeit ist die (kinetische) Energie, die in ein Elektron eingebracht werden muss, damit es aus dem Feststoff austreten kann. Diese Eigenschaft hängt von weiteren Bedingungen ab wie von der Dicke des speziellen Festkörpers und davon, ob noch weitere Elemente in der Umgebung vorhanden sind. (Ich denke hier insbesondere an spezielle Glühkathoden, die aus beschichteten Stoffen bestehen, um hierdurch die Austrittsarbeit des emittierenden Stoffs deutlich abzusenken). Von der Daher ist die Austrittsarbeit eine Physikalische Eigenschaft eines Festkörpers und nicht eines Atoms. Sie unterscheidet sich von der Ionisierungsenergie als Ablösearbeit eines Elektrons vom Atom oder vom Molekül.

Das gilt nicht nur für die Beschreibung des Stoffs Aluminium (dort ist mir dies aufgefallen) sondern auch für alle weiteren Elemente des Periodensystems.

Also: Verschieben der Zeile "Austrittsarbeit" aus der Gruppe "Atomar" in die Gruppe "Physikalisch" --Rüdiger (Diskussion) 22:07, 5. Mär. 2019 (CET)

Hört sich für mich plausibel an, kann man m.e. machen. --Orci Disk 11:27, 6. Mär. 2019 (CET)

Das was der Chemiker "Ionisierungsenergie" nennt, nennt der Physiker "Austrittsarbeit" und bezieht es genauso auf ein einzelnes Atom wie der Chemiker! axpde Hallo! 12:08, 6. Mär. 2019 (CET)

Siehe Austrittsarbeit und Ionisierungsenergie. Insofern ist der Hinweis angebracht, das nach physikalisch zu verschieben. Es ist eben nicht das gleiche. Was man sich dabei auch überlegen könnte, ist, die Sortierung etwas anzupassen. Damit Festkörper-, thermodynamische und elektrische/magnetische Größen jeweils zusammen stehen. Fällt mir gerade bei der Elektrische Leitfähigkeit auf, welches zwischen Spezifische Wärmekapazität und Wärmeleitfähigkeit steht. – Sivizius (Diskussion) 13:10, 6. Mär. 2019 (CET)

Artikel Periodensystem lesenswert?

Meines Erachtens sieht der Artikel sehr gut aus, so dass eine Lesenswert-Kandidatur in Betracht kommt. Angesichts des 150-jährigen Jubiläums wäre das ein wünschenswertes und realistisches Ziel. Viele Grüße --JWBE (Diskussion) 10:18, 6. Mär. 2019 (CET)

@Ghilt: Du hast zuletzt die meisten Aufwände hineingesteckt. Wie ist Deine Meinung? --JWBE (Diskussion) 10:30, 6. Mär. 2019 (CET)
M.e. ist es (wenn man ihn etwa mit dem englischen Artikel vergleicht) bis lesenswert noch ein weiter Weg. Beim schnellen überfliegen:
  • viele Absätze sind unbelegt
  • zu viele aufzählende Listen
  • Geschichte viel zu dünn, noch nicht mal die Germanium-Entdeckung, die aus dem PSE vorhergesagt wurde, ist erwähnt
  • der Abschnitt "Aufbau im Detail" hat falsche Schwerpunkte, das was für das PSE wichtig ist (z.B. wie sich Eigenschaften im PSE von links nach rechts oder von oben nach unten verändern, Schrägbeziehungen etc.) wird in wenigen Absatzpunkten abgehandelt, dafür finden sich ausführliche Erklärungen zu Eigenschaften von Metallen oder der Radioaktivität, die überhaupt nicht in diesen Artikel gehören.
  • zu viele PSE-Abbildungen, wozu braucht es bitte vier davon. Vor allem das "PSE der Entdecker" finde ich komplett überflüssig.
Insgesamt also eher eine große Baustelle und Kandidat für eine Komplettüberarbeitung als ein Kandidat für Lesenswert. --Orci Disk 10:49, 6. Mär. 2019 (CET)
Das sehe ich mir demnächst mal an, Grüße, --Ghilt (Diskussion) 14:27, 6. Mär. 2019 (CET)
Die GDCh hat eine Broschüre zum PSE herausgegeben: [[6]]--Dodecaeder (Diskussion) 20:52, 8. Mär. 2019 (CET)

Artikel in :ru:WP

Guten Tag, vielleicht kann hier jemand bei einer Sache in der russischen Wikipedia helfen. Es gibt einen Artikel ru:Реакция Криге, der möglichst in die einzelnen Abschnitte auseinandergesteuert werden sollte wegen Wikidata. In der deutschen und englischen Wikipedia ist das schon so (Beispiel de:Criegee-Oxidation und de:Criegee-Umlagerung). Ich suche einen Ansprechpartner mit Chemie- und vielleicht Deutsch- oder Englischkenntnissen in der russischen Wikipedia. Mein Russisch ist dafür nicht gut genug. Kennt ihr jemand in der russischen WP, den ich ansprechen könnte ? (Diese Artikel könnte man ja auch importieren lassen, dann brauchte man nicht mal Chemiekenntnisse. Eine Redaktion Chemie habe ich aber nicht gefunden, dort hätte ich nachfragen können). Danke und Grüße aus Ruhland --Wilhelm (Diskussion) 12:16, 7. Mär. 2019 (CET)

Und interessehalber @Mister Synergy --Wilhelm (Diskussion) 12:22, 7. Mär. 2019 (CET)

Kann zwar weder russisch noch kenn ich in der ru.WP jemanden, aber über das hiesige Interwiki komme ich auf ru:Проект:Химия als das ru-Äquivalent zur Chemie-Redaktion. Dort sind auch diverse Benutzer aufgeführt, am Besten mal durchgehen, ob jemand aktives mit Deutsch- oder Englisch-Kenntnissen darunter ist. Viele Grüße --Orci Disk 12:42, 7. Mär. 2019 (CET)
(Hier über den Ping).
In jedem Fall sollte vermieden werden, "Wikidata braucht das" bzw. "in den großen Sprachversionen ist das ebenfalls anders" als Grund für eine solche Aufspaltung anzugeben. Letztlich obliegt es der russischsprachigen Community, darüber zu befinden – wenn man des Russischen nicht mächtig ist, kann man nicht viel mehr machen als jemanden oder eine Redaktion der dortigen Community zu fragen. Kleine Projekte sind bekannterweise nicht glücklich darüber, dass "von oben" häufig in ihre Autonomie eingegriffen wird. Insbesondere die Russen verstehen schnell alles, was aus dem Westen kommt, als unerwünschten Kulturimperialismus. Vom Wikidata-Projekt aus vermeiden wir deshalb in aller Regel, allzu forsch in die Wikipedia-Communities hineinzugehen und denen zu erzählen was wie zu sein habe. —MisterSynergy (Diskussion) 13:06, 7. Mär. 2019 (CET)
Naja, inhaltlich vermengt der Artikel drei komplett unterschiedliche Reaktionen, bei denen die wesentliche Gemeinsamkeit ist, dass Crigee zwei der drei entdeckt hat (was die mittlere Reaktion mit dem Osmiumtetroxid da zu suchen hat, weiß ich nicht, mit Crigee hat die jedenfalls m.w. nichts zu tun). Da wäre es absolut sinnvoll, die zu trennen. --Orci Disk 13:54, 7. Mär. 2019 (CET)
Ich möchte überhaupt nicht in Abrede stellen, dass der Vorschlag inhaltlich sinnvoll ist. Nur sollte man eben inhaltlich argumentieren wenn man an die andere Community herantritt, und zwar am besten ausschließlich inhaltlich. Mit allem anderen erreicht man erfahrungsgemäß nur, dass die sinnvolle Lösung gerade nicht umgesetzt wird. —MisterSynergy (Diskussion) 14:02, 7. Mär. 2019 (CET)
Da hast Du nicht ganz unrecht ;-). --Orci Disk 14:19, 7. Mär. 2019 (CET)
Nichts anderes als inhaltlich hatte ich dort vor. Wie gesagt, Ansprechpartner gesucht, dem ich (oder wer anders) den Vorschlag unterbreiten kann. Ich hätte eine Aufspaltung gar selbst vorgenommen und einer Weiterbearbeitung dort vertraut (schlimmstenfalls wird es revertiert) - aber mein Russiach reicht nicht für den Artikel und noch weniger auf der Artikel-Disk (die dann vielleicht nicht mal jemand liest).
"Wikidata braucht das" oder "bei uns machen wir das so und auch auf :en: . . ." wüde ich dort auch nie als Argument anführen, das könnte mächtig schief ankommen. Viele Grüße --Wilhelm (Diskussion) 18:20, 8. Mär. 2019 (CET)

Danke, Orci, für den Tipp mit Projekt Chemie - ich hatte nur nach Redaktionen gesucht, das war zu kurz gedacht. Ich habe dort zumindest einen potenziellen Ansprechpartner gefunden, bin aber auch noch nicht alle durch. Und ich möchte abwarten, ob sich aus dieser Disk eine bessere Möglichkeit ergibt. Viele Grüße --Wilhelm (Diskussion) 19:05, 8. Mär. 2019 (CET)

Pigment und Pigmente

Der Artikel Pigment wurde nach Pigmente verschoben. Soweit, so gut, da es als Stoffgruppe im Plurallemma besser aufgehoben ist. Nun wurde aber aus Pigmente (Biologie) Pigment, mit der Folge, dass eine Vielzahl an Artikeln überarbeitet werden müssen. Alternativ die Verschiebung von Pigmente (Biologie) nach Pigment rückgängig machen, da es sowieso ungeeignet ist, dass das Singular- und Plurallemma verschiedene Dinge beschreiben und keine Weiterleitung zum jeweils anderen sind. – Sivizius (Diskussion) 00:06, 8. Mär. 2019 (CET)

War das ein anderer Sivizius, der unter Wikipedia:Verschiebewünsche#2019-03-05 – Pigment → Pigmente um ebendiese Verschiebungen gebeten hat?!? Die Redaktion Chemie wird vor vollendete Tatsachen gestellt, soll nun aber beim Aufräumen helfen?
Pigmente sind keine Stoffgruppe, sondern eine Chemikaliengruppe. Artikel zu ähnlichen Themen (z.B. Additiv oder Initiator (Chemie)) stehen im Singular, andere im Plural. Daher hätte man eine allfällige Verschiebung genau abwägen sollen. --Leyo 09:28, 8. Mär. 2019 (CET)
+1, die Verschiebungen sollten mMn einfach wieder rückgängig gemacht werden. --Orci Disk 09:35, 8. Mär. 2019 (CET)
+1, keine Stoffgruppe, kein Plurallemma => zurückverschieben. Gruß --Cvf-psDisk+/− 09:40, 8. Mär. 2019 (CET)
+1. Wer machts? -- Büezer (Diskussion) 09:47, 8. Mär. 2019 (CET)

Ich habe den Verschiebewunsch von Sivizius nach Verschiebebitte von PM3 entsprechend verschoben. Mir war dabei nicht bewußt, dass dies zu Irritationen in der Redaktion Chemie führen würde. Wäre die Einrichtung einer WL von Pigmente (Biologie) nach Pigment eine Lösung? Oder alles wieder zurück auf Anfang, einschließlich BKL etc.? Grüße --Partynia RM 09:57, 8. Mär. 2019 (CET)

Mein Verschiebewunsch betraf die Verschiebung von Pigment nach Pigmente mit den auf der Verschiebewunschseite genannten Gründen. Die Verschiebung von Pigment (Biologie) nach Pigment war nicht mein Fehler! Hätte man nur die Weiterleitung und den Artikel getauscht, gäbe es dieses Problem nicht. Eine Verschiebung von Pigment (Biologie) nach Pigment hab ich an keiner Stelle gewünscht. Pigmente sind 1. Stoffe und 2. eine Gruppe, wenn auch nicht durch funktionelle Einheiten definiert, jedoch über ihre Farbigkeit und Wasserunlöslichkeit (Siehe Stoffgruppe, da sind Pigmente explizit als Stoffgruppe genannt!). Ferner gibt es Artikel wie Säurefarbstoffe, Kationische Farbstoffe, Direktfarbstoffe, Farbstoffe, Reaktivfarbstoffe, Küpenfarbstoffe, Dispersionsfarbstoffe, … die im Plural stehen. Insofern wäre eine Anpassung weniger Artikel an die geläufigere Pluralschreibweise naheliegender als umgekehrt. Nun, wenn dann doch das Singularlemma vorzuziehen wäre, müsste stattdessen ebenfalls eine Vielzahl an Artikeln verschoben werden. – Sivizius (Diskussion) 10:16, 8. Mär. 2019 (CET)
PS: Hab jetzt Pigment nach Pigment (Biologie) zurück verschoben und die Weiterleitung von Pigment nach Pigmente eingerichtet. – Sivizius (Diskussion) 10:20, 8. Mär. 2019 (CET)
Das musst Du bis zum Ende denken. Ein Klammerlemma dient der WP-internen Unterscheidung gleicher Lemmata. Wenn es also, Pigment nur einmal gibt, dann ist das Klammerlemma Pigment (Biologie) nicht nur überflüssig, sondern erschwert die Suche, denn ein normaler Benutzer sucht nicht nach „Pigment (Biologie)“. Insgesamt ist es aber schwer, die Suche nach dem „richtigen“ Lemma bei Singular- und Plural-Lemmata einzurichten. Dann muss eben eine BKL her, die auf das Singular-Lemma und das Plural-Lemma hinweist.--Partynia RM 10:35, 8. Mär. 2019 (CET)
Es kommt vermutlich einem Münzwurf gleich, ob jemand für das eine oder andere nach »Pigment« oder »Pigmente« sucht. Es gibt aber den Baustein in beiden Artikeln, der darauf aufmerksam macht, welche Bedeutung der jeweilige Artikel hat. Die Suchvorschläge sind ferne hilfreicher, wenn da statt »Pigment« über »Pigmente« stattdessen »Pigmente« über »Pigment (Biologie)« steht. Eine BKL ist aber sicher überlegenswert. – Sivizius (Diskussion) 10:50, 8. Mär. 2019 (CET)
PS: Auch das Biologische Pigment müsste als Plurallemma stehen. Es sei denn, man überlegt eine Änderung von »Stoffgruppe« zu »Verbindungsklasse« in den Richtlinien. Damit wäre ich auch einverstanden, dann würden tatsächlich nur noch Stoffegruppen wie Carbonate und Alkohole darunter fallen. – Sivizius (Diskussion) 11:02, 8. Mär. 2019 (CET)
Wenn es "einem Münzwurf gleich" ist, dann kann eben die WL nicht auf ein bestimmtes Lemma (mit BKH), hier: das Klammerlemma, führen, sondern nur, wenn eines klar dominiert.--Partynia RM 11:27, 8. Mär. 2019 (CET)
Ich sagte, dass es vermutlich einem Münzwurf gleich käme, ob jemand für das eine oder andere nach »Pigment« oder »Pigmente« sucht. Nicht, ob jemand nach Pigmenten im eigentlichen technisch-chemischen Sinne sucht, oder biologische Pigmente meint. Ich vermute, dass technische Pigmente aufgrund ihrer großen Verbreitung in Industrie und Haushalt, das dominierende Lemma ist. – Sivizius (Diskussion) 11:38, 8. Mär. 2019 (CET)
In der breiten Öffentlichkeit dürften am häufigsten die Melanine gemeint sein.--Partynia RM 12:09, 8. Mär. 2019 (CET)
(Klarstellung zum Prozedere: Ich hatte Partynia nicht um Verschiebung gebeten, sondern um die Abarbeitung des Verschiebewunschs von Sivizius. Auf Partynia kam ich via Sivizius-Beitragsliste => Naturfarbstoffe. --PM3 13:42, 8. Mär. 2019 (CET))

Mechanisch ineinandergreifende molekulare Architekturen

Macht der Rotlink Mechanisch ineinandergreifende molekulare Architekturen in MIMA und Molekularer Schalter Sinn, d.h., sollte unter diesem Lemma ein Artikel angelegt werden? --Leyo 12:29, 8. Mär. 2019 (CET)

Die Sache gibt es ohne Zweifel, siehe en:Mechanically interlocked molecular architectures, fragt sich nur, ob es diese deutsche Übersetzung so in der Literatur gibt, ob es eine andere Übersetzung gibt oder ob die deutschen Bezeichnungen generell TF wären und man auf der englischen bleiben muss. --Orci Disk 13:11, 8. Mär. 2019 (CET)
In Anführungszeichen gegooglet erhalte ich nur einen Nicht-Wikipedia-Treffer … --Leyo 13:15, 8. Mär. 2019 (CET)
Wäre eine schöne Ergänzung für "Kategorie: Supramolekulare Chemie". Bei Gelegenheit werde ich mich mit der Übersetzung befassen,
hab allerdings immer noch den Polymerartikel in Arbeit. --Dodecaeder (Diskussion) 17:32, 8. Mär. 2019 (CET)
Siehe dazu auch diesen Bearbeitungskommentar mit dem Verweis auf Catenane. --Leyo 01:02, 9. Mär. 2019 (CET)
Siehe den englischen Artikel, Catenane sind nur ein Teil der MIMAs, es gibt noch andere Moleküle, die darunter erfasst werden (z.B. Rotaxane und Knotane). --Orci Disk 11:07, 9. Mär. 2019 (CET)
Ich habe anhand der drei Gruppen nach einem deutschsprachigen Oberbegriff gesucht und Verbindungen mit sogenannten mechanischen Bindungen und mechanisch verknüpfte Makrocyclen gefunden, wobei insbesondere ersteres nicht lemmafähig zu sein scheint. Auch in Werken von Fritz Vögtle habe ich auf die Schnelle nichts Passendes gefunden. --Leyo 22:33, 9. Mär. 2019 (CET)
molekulare Maschine, molekulares Pendel, molekularer Schalter, molekulare Pinzette,....--Dodecaeder (Diskussion) 08:02, 10. Mär. 2019 (CET)
Äh, was? Es geht immer noch um eine verbreitete deutsche Übersetzung von en:Mechanically interlocked molecular architectures. --Leyo 21:16, 10. Mär. 2019 (CET)
@Dodecaeder: Bist du dir da sicher? Molekulare Architekturen ist ja viel breiter gefasst als das engl. Pendant. --Leyo 15:11, 11. Mär. 2019 (CET)
Nein, ich bin mir nicht sicher. --Dodecaeder (Diskussion) 15:47, 11. Mär. 2019 (CET)
Ich halte es für eine falsche Übersetzung. --Leyo 10:47, 12. Mär. 2019 (CET)
In dieser Dissertation von 2012 (Johannes Poppenburg, FU Berlin) ist von "Mechanisch verriegelten Molekülen" die Rede (man klicke auf das Inhaltsverzeichnis).--Claude J (Diskussion) 15:39, 11. Mär. 2019 (CET)
Danke, aber auch für diesen Begriff gibt's nur einzelne Google-Treffer. --Leyo 10:47, 12. Mär. 2019 (CET)
Dann scheint mir "mechanisch verzahnte Moleküle" noch am häufigsten zu sein, zum Beispiel dieser Übersichtsartikel von Leigh u.a. in Angewandte Chemie zu Catenanen (der wiki-Artikel könnte auch noch z.B. damit deutlich ausgebaut werden) oder hier in einem Aufsatz zu "Anzug-Molekülen", Suitanen. Oder noch besser: die Übersetzung des Nobelaufsatzes von Fraser Stoddart in Angewandte Chemie, Mechanisch verzahnte Moleküle (MIMs), und dieses Editorial von Stoddart in Angew.Chemie 2014.--Claude J (Diskussion) 06:05, 17. Mär. 2019 (CET)

Benzodiazepine

Ich bin im Moment etwas seltener im Netz. Mag jemand den Artikel Benzodiazepine im Auge behalten und ggf. teilschützen? Aus der Einleitung geht ja unzweideutig hervor, wie Benzodiazepine definiert sind. Ich befürchte, dass die Z-Hypnotika bald wieder auftauchen und will keinen EW anfangen. --Andif1 (Diskussion) 21:06, 8. Mär. 2019 (CET)

Wie wäre es bei der Wirkbeschreibung einen Absatz einzufügen? Sowas wie (vom Pharma-Wiki): "Die Z-Drugs weisen gewisse strukturelle Ähnlichkeiten auf. Zaleplon ist ein Pyrazolopyrimidin-, Zolpidem ein Imidazopyridin- und Zopiclon ein Cyclopyrrolon-Derivat. Sie gehören nicht zu den Benzodiazepinen, sind aber pharmakologisch mit ihnen verwandt." Und dann nochmal ein Satz dazu, dass eine Einordnung NUR strukturell erfolgt? Vielleicht geben sie dann Ruhe? -- Ichwarsnur (Diskussion) 17:01, 16. Mär. 2019 (CET)
Einen entsprechenden Hinweis auf die Z-Drugs gibt's ja nun extra im "Siehe auch"-Abschnitt. Das sollte reichen, Erklärungen zur chemischen Struktur u.a. Details gehören in die jeweiligen Artikel. --Benff 22:20, 16. Mär. 2019 (CET)
Ich finde das aber als »Siehe auch« eher unschön. Einarbeiten wäre schon prinzipiell besser. – Sivizius (Diskussion) 22:22, 16. Mär. 2019 (CET)
Dann schlage ich folgenden Satz für unter die Thienodiazepine (d.h. ganz unten in »Chemie und Struktur«) vor: "Z-Drugs weisen gewisse strukturelle Ähnlichkeiten auf, besitzen jedoch keinen Benzodiazepin-Grundkörper. Sie zeigen jedoch ein den Benzodiazepinen ähnliches pharmakologisches Wirkprofil, da sie an die gleichen Rezeptoren binden." --Benff 22:43, 16. Mär. 2019 (CET)
Wäre für mich akzeptabel. In die Tabelle gehören sie aber m.E. auf keinen Fall. --Andif1 (Diskussion) 14:34, 17. Mär. 2019 (CET)

Indigo

Hallo, der Artikel Indigo befindet sich derzeit im Review. Kann jemand den Artikel auf Euerer Redaktionsseite eintragen? --Mister Pommeroy (Diskussion) 07:29, 11. Mär. 2019 (CET)

Ich war mal so mutig und habe Indigo bei den Reviews eingetragen. Wenn es dort falsch ist, oder die Bearbeitung überhaupt so nicht vorgesehen ist, bitte ändern. --Elrond (Diskussion) 10:38, 11. Mär. 2019 (CET)
Ok, danke, ist in Ordnung so. --Mister Pommeroy (Diskussion) 18:34, 11. Mär. 2019 (CET)
Ich habe mal den Link zur Review/Disku-Seite noch ergänzt.--Mabschaaf 19:09, 11. Mär. 2019 (CET)
Gegen Anmerkungen auf der Reviewseite habe ich natürlich nichts einzuwenden. --Mister Pommeroy (Diskussion) 19:47, 12. Mär. 2019 (CET)
Der Setzer dieses Bausteins ist der Ansicht, diese Diskussion sei erledigt. Sie wird daher nach drei Tagen automatisch in das Archiv verschoben. Bist Du der Ansicht, diese Diskussion sei noch nicht erledigt, so scheue Dich nicht, diesen Baustein durch Deinen Diskussionsbeitrag zu ersetzen! --Mister Pommeroy (Diskussion) 21:30, 15. Mär. 2019 (CET) Erledigte Diskussion

Fehler in Abbildung des Artikels Steglich-Veresterung

Die letzte Abbildung (File:4SteglichVeresterung Mechanismus.svg) enthält einen Fehler: Es fehlt eine Doppelbindung zum Stickstoff unten links. Da ich immer Probleme mit .svg-Dateien habe, könnte das jemand korrigieren? Danke! Ichwarsnur (Diskussion) 16:50, 16. Mär. 2019 (CET)

Die Zeichnung ist von Benutzer:MaChe; Kannst Du sie korrigieren, Benutzer:Jü?--Mabschaaf 18:58, 16. Mär. 2019 (CET)
Ich kümmere mich darum. Erstmal muß ich die Quelldatei finden, das ist ja schon einige Jahre her! Viele Grüße -- (Diskussion) 19:47, 16. Mär. 2019 (CET)