Wikipedia:Redaktion Chemie

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Wikipedia:RC)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Redaktionen in der Wikipedia

Altertum  •  Bilder  •  Biologie  •  Chemie  •  Film und Fernsehen  •  Geisteswissenschaften  •  Geschichte  •  Informatik  •  Kleine Länder  •  Luftbilder  •  Medizin  •  Musik  •  Naturwissenschaft und Technik  •  Nordische Länder  •  Ostasien  •  Pflege  •  Physik  •  Recht  •  Religion  •  Sexualität

Weitere Redaktionen  •  WikiProjekte  •  Werkstätten  •  Portale

Themenbereich Chemie: Redaktion | PortalAbkürzung: WP:RC
WikiRedakChemNeu.png
Redaktion Chemie
Dies ist die Redaktion Chemie. Diese Seite ist Anlaufstelle für Diskussionen und Artikelarbeit im Bereich der Chemie.

Alle Diskussionen, die drei Tage lang mit dem Baustein „{{Erledigt|~~~~}}“ markiert sind, werden automatisch in unser Archiv verschoben.

Von der Artikeldiskussionsseite kann mit Hilfe der Vorlage {{War in Redaktion Chemie}} auf die im Redaktionsarchiv befindliche Diskussion verlinkt werden.

Diskussionen, die 60 Tage alt, aber noch nicht erledigt sind, werden zu unseren Knacknüssen verschoben. Bitte sieh also dort (immer wieder einmal) nach, ob Du etwas zu unseren Knacknüssen beitragen kannst, damit sie irgendwann geknackt werden!

Auszeichnungskandidatur

(zur Zeit keine) (bearbeiten)

Kandidat Bildauszeichnung

(zurzeit keine) (bearbeiten)

Review

(zurzeit keine) (bearbeiten)

Neu angelegte oder wesentlich überarbeitete Artikel im Bereich Chemie

16.01. TriphenylformazanAphloghistische Lampe – 15.01. 3-Methyl-3-octanolGuanidiniumcarbonat – 14.01. 2,2-Dimethyl-1-butanol2-Methyl-2-pentanol2-Methyl-3-pentanol3-Methyl-2-pentanol3-Methyl-3-pentanol4-Methyl-1-pentanolΒ-Butyrolacton – 13.01. Isotopentitration3-Ethyl-3-pentanol3-Methyl-1-pentanol – 12.01. Savon de Marseille1,4-Pentandiol2-Methylcyclohexanol3-Methyl-3-penten-2-onDiacetonacrylamid – 11.01. Frankland-Duppa-Reaktion – 10.01. Irvine-Purdie-Methylierung3,3-DimethylbutenNatriumsesquicarbonat – 09.01. NatriumgluconatNeophylchloridTrimethylphosphatGeorge C. Pimentel Award in Chemical EducationL. Carroll KingCeftiofur – 08.01. ButandiolformalIsophytolOlympiadanMeinrad Busslinger – 06.01. Ortoleva-King-Reaktion

Fehlende Artikel und Artikelwünsche im Bereich Chemie

American Cyanamid (en)AnisidinzahlCyclopropenyliumanionDicloxacillin (en)Journal of the Less Common MetalsMonofluoraminn-Pentyl-isopentylphthalatTellurite - Telithromycin (en)Zinkkaliumchromatmehr

└─── Hinweis: Klick auf Bild führt zu entsprechenden Erläuterungen
Ankündigung Ankündigungen:
  •  Nächster Redaktionschat: Mittwoch, 6. Februar 2019, 20.00 Uhr
  •  Jahrestreffen 2019 in Kassel: Planung (Vorschlagsphase Termin)
Aktuelles aus der Chemie in den Medien In den Medien:
  • 3. Januar 2019: Der Frachter "MSC Zoe" verliert in einem Sturm bis zu 270 Container in der Nordsee, wobei einer der Container Dibenzoylperoxid enthält.
  • 1. November 2018: Im November werden EU-weit bei Spielzeug für Kinder die Grenzwerte für Phenol und Bisphenol A gesenkt.

WP-RC Treffen 2019

Das RC-Treffen 2019 Wikipedia:Redaktion_Chemie/Treffen/2019/Planung ist nun in Planung, es werden zuerst Ortsvorschläge und Organisatoren gesammelt, anschließend wird der Termin gesucht. Grüße, --Ghilt (Diskussion) 12:43, 7. Apr. 2018 (CEST)

Bitte zum gewünschten Ort abstimmen (momentan tendentiell Kassel), im Anschluss erfolgt die Terminfindung. Grüße, --Ghilt (Diskussion) 15:55, 5. Mai 2018 (CEST)
Kraft unserer Wassersuppe würde ich die Abstimmung zum Ort in einer Woche beenden und zur Terminfindung übergehen, wenn keine Einwände kommen. Grüße, --Ghilt (Diskussion) 13:38, 11. Mai 2018 (CEST)
Der Veranstaltungsort ist nun Kassel, bis Ende des Jahres werden Terminvorschläge gesammelt... Grüße, --Ghilt (Diskussion) 10:35, 27. Mai 2018 (CEST)

Liebe Kollegen, ich möchte euch noch einmal an die Terminsuche für das Treffen 2019 in Kassel erinnern. Bitte auch meine dortige Anmerkung beachten. Ende des Jahres, nicht mehr ewig hin, ist death line. --codc Disk 00:16, 14. Nov. 2018 (CET)

Du meintest wohl eher deadline. Grüße --Dodecaeder (Diskussion) 11:31, 14. Nov. 2018 (CET)

Hallo Kollegen und ein schönes neues Jahr. Die Abstimmung zum Termin favorisiert das Treffen am 14. Juni–16. Juni 2019 in Kassel. Ende vergangenes Jahr war Einsendeschluss. Am kommenden Wochenende wollte ich auswerten und dabei stur Stimmen zählen. Falls jetzt noch jemand vergessen hat sich einzutragen dann bitte bis zum Sonntag machen denn dann werde ich den Förderantrag fertig machen. --codc Disk 12:47, 3. Jan. 2019 (CET)

@Codc: Wenn das Kleingedruckte unter Wikipedia:Redaktion_Chemie/Treffen/2019/Planung#Termin stimmen soll, dann endete an Silvester lediglich die Vorschlagsphase für den Termin, eine Abstimmungsphase hat noch gar nicht offiziell begonnen. Letztlich wurde auch die entscheidende Frage "Wer kommt am xx nach yy? (verbindliche Anmeldung)" noch nicht gestellt. Wenn Du also einen Antrag mit voraussichtlich einigermaßen stimmender Teilnehmeranzahl schreiben willst, würde ich empfehlen, da noch mal konkret zu werden ;-) --Mabschaaf 15:29, 3. Jan. 2019 (CET)
Ich war mal so frei, eine Anmeldeaufforderung zu verfassen, auch wenn ich zu diesem Termin berufsbedingt nicht kommen kann. --Elrond (Diskussion) 15:25, 6. Jan. 2019 (CET)
Dieser Baustein verhindert die automatische Archivierung dieses Abschnitts und seiner Unterabschnitte.

Reaktionsparameter

Durch diese Entlinkung bin ich darauf aufmerksam geworden, dass der Artikel Reaktionsparameter nichts mit chemischen Reaktionen zu tun hat. mM wäre ein (kurzer) Artikel dazu hilfreich. Mag den jemand anlegen und hat jemand einen guten Lemmavorschlag (Reaktionsparameter (Chemie))?--Mabschaaf 20:08, 8. Nov. 2018 (CET)

Kategoriespam einer IP

Die IP 2001:A61:3601:1B01:6C59:B5C9:AA0E:5361 hat zig Artikel mit einer m.E. falschen Kategorie versehen, bei Enzymen und anderen Biomolekülen die Kategorie Laborwert siehe https://de.wikipedia.org/wiki/Spezial:Beitr%C3%A4ge/2001:A61:3601:1B01:6C59:B5C9:AA0E:5361 bzw. https://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:Redaktion_Chemie/Sichtung wird das von anderen auch so gesehen und soll das zurückgesetzt werden, oder soll/kann das stehen bleiben? --Elrond (Diskussion) 15:45, 28. Nov. 2018 (CET)

Allenfalls könnte man einen LA auf die Kategorie:Laborwert stellen. Laborwert ist übrigens nur eine Weiterleitung. --Leyo 16:08, 28. Nov. 2018 (CET)
Ich wusste gar nicht, dass IP's auch Kategorien anlegen können - wieder was dazu gelernt. Wäre das ganze nicht eher ein Thema für Wikipedia:Qualitätssicherung Naturwissenschaften? Die Biologen mögen das ja anders sehen als wir. Gruß --Bert (Diskussion) 18:36, 28. Nov. 2018 (CET)
Warum ist die Kategorie falsch? Es hat mich eher gewundert, dass sie noch nicht existierte, aber das sollte m.E. in der QSN oder der RM diskutiert werden. Grüße, --Ghilt (Diskussion) 13:46, 30. Nov. 2018 (CET)
In diesem Bearbeiungskommentar wird eine Begründung abgegeben. --Leyo 13:51, 30. Nov. 2018 (CET)
@Ghilt: ein Enzym (oder ein anderes (Bio)molelül)) ist kein Laborwert. Man kann zwar in einem Labor einen Laborwert erzeugen (wenn man dieses Wort dafür nutzen möchte, aber das ist eine andere Diskussion), indem man die Konzentration, oder Aktivität oder was auch immer misst, aber trotzdem hat eine Molekül in einer Kategorie Laborwert nichts verloren. --Elrond (Diskussion) 14:40, 30. Nov. 2018 (CET)
Ach so, Du meinst, die Laborwerte bräuchten eigene Artikel? Grüße, --Ghilt (Diskussion) 14:43, 30. Nov. 2018 (CET)
Das war nicht meine Intention. Für mich ist nur die Einordnung in eine solche Kategorie unsinnig. Wenn es allgemein anders gesehen wird, soll es so sein, sooo wichtig ist es mir nicht. --Elrond (Diskussion) 16:33, 30. Nov. 2018 (CET)
Allenfalls könnte man es mit kategorisierten Weiterleitungen lösen. --Leyo 15:10, 30. Nov. 2018 (CET)
Wieso soll eine Enzymaktivität kein Laborwert sein? So etwas ist ein Wert wie alles andere was man messen kann auch. --codc Disk 16:51, 3. Dez. 2018 (CET)
M.E. ist ein Enzym etc. eine Substanz, aber kein Messwert. --Elrond (Diskussion) 15:07, 4. Dez. 2018 (CET)

@Elrond: Bitte keine unkommentierten Rollbacks mehr! --Leyo 15:10, 30. Nov. 2018 (CET)

Dampfdruck Sevofluran

Zwischen Text und Tabelle unterscheiden sich die Angaben zum Dampfdruck, kurioserweise nach der gleichen Quelle. In meinem Anästhesiebuch steht 21,3 KPa bei 20 °C. Kann das mal jemand abklären? --Uwe G. ¿⇔? RM 11:14, 8. Dez. 2018 (CET)

Pubchem sagt: Vapour pressure, kPa at 20°C: 21 ,Source: ILO-ICSC

Record Name: SEVOFLURANE URL: http://www.ilo.org/dyn/icsc/showcard.display?p_version=2&p_card_id=1436

  • CAS Nummer ist übrigens: 28523-86-6 (für weitere Recherchen).

Gruß --Dodecaeder (Diskussion) 12:45, 8. Dez. 2018 (CET)

Äh, die CAS-Nummer steht ja im Artikel …
Laut FDA-Dokument 157 mm Hg bei 20 °C, was 20,9 kPa entspricht. --Leyo 22:18, 9. Dez. 2018 (CET)
Vielleicht hilft die Quelle weiter: Murata, Junji; Yamashita, Shiro; Akiyama, Minoru; Katayama, Shinichiro; Hiaki, Toshihiko; Sekiya, Akira: Vapor Pressures of Hydrofluoroethers in J. Chem. Eng. Data 47 (2002) 911-915. Laut Abtract soll es sogar Antoine-Parameter geben, die auf realen Messungen basieren. Da könnte man ja einmal nachschauen.--Steffen 962 (Diskussion) 02:04, 10. Dez. 2018 (CET)
doi:10.1021/je010322y --Leyo 14:08, 10. Dez. 2018 (CET)

3M gesucht - Anzahldichte

Hallo liebe Chemiker, ich weigere mich einzusehen, dass "Konzentration" oder noch besser "Stoffmengenkonzentration" in der Chemie (implizit: immer) als Synonym für "Anzahldichte" verwendet wird, wie im Artikel beschrieben. Dass eine Konzentration eine Anzahldichte ist, wird von mir nicht angefochten. Bitte um eine Drittmeinung. --Blaues-Monsterle (Diskussion) 12:20, 11. Dez. 2018 (CET)

Also im Römpp wird Anzahldichte als Synonym für die Teilchendichte genannt. --Orci Disk 12:27, 11. Dez. 2018 (CET)
Grüße--Dodecaeder (Diskussion) 12:43, 11. Dez. 2018 (CET)
@Orci: Den Teil vom Artikel zweifel ich nicht an. @Dodecaeder: Danke für diese Info, aber so gut kann ich noch Chemie und wenn ich es nicht könnte, Google. Das Problem ist, gilt für Anzahldichten genauso wie für (Teilchenzahl-)Konzentrationen. Daher meine Aussage, eine Konzentration ist zwar eine Anzahldichte, aber lange noch kein in der Chemie stattdessen verwendetes Synonym. --Blaues-Monsterle (Diskussion) 13:11, 11. Dez. 2018 (CET)
Hmm, Nebenbemerkung: die Artikel Teilchendichte und Anzahldichte erscheinen mir teilweise redundant. Auch das Lexikon der Physik sieht die Definitionen ähnlich (Def. Anzahldichte), und Teilchendichte hat dort keinen Eintrag. Um zur Eingangsfrage zurückzukommen, Atkins Physikalische Chemie, Moore Grundlagen der physikalischen Chemie und Haken/Wolf Molekülphysik und Quantenchemie verwenden die Anzahldichte nicht synonym zur Stoffmengenkonzentration. Insofern kann man das m.E. nicht so generalisieren. Grüße, --Ghilt (Diskussion) 23:34, 11. Dez. 2018 (CET)
Eine Stoffmengenkonzentration ist eine Anzahldichte, aber letzteres ist kein allgemein verwendetes Synonym, und das sollte man auch nicht so darstellen. Insofern ist der verlinkte Artikel imo auch sicher nicht der richtige Ort, um zu erklären was eine Stoffmengenkonzentration genau ist. Kurzer Verweis reicht. Gruß, --Maxus96 (Diskussion) 09:35, 12. Dez. 2018 (CET)

Phosphonsäure und Phosphonate

Hallo an alle in der RC:

Beim Erstellen einer Übersicht über funktionelle Gruppen für meine OC-Vorlesung bin ich gerade über die beiden in der Überschrift genannten Artikel "gestolpert" und finde einige Ungereimtheiten.

Der Artikel Phosphonsäure behauptet, dass die organischen Derivate der Stammverbindung Phosphonsäure, bei denen der Kohlenstoff direkt an den Phosphor gebunden ist, Phosphonate hießen. Wo stammt denn das her? Jedenfalls nicht aus dem zitierten Artikel in den Liebigs Annalen von 1985, denn da ist, zumindest im deutschen Abstract, ebenfalls von Phosphonsäuren die Rede. müsste das wissen, denn er ist Referenzautor dieser Publikation. Meines Wissens heißen die Verbindungen der allgemeinen Formel R-P(=O)(OH)2 immer noch (organische) Phosphonsäuren oder speziell Alkylphosphonsäuren bzw. Arylphosphonsäuren. Deren Ester, also R-P(=O)(OR')2 mit R'≠H sowie die deprotonierten Formen (Salze) bezeichnet man als Phosphonate.

Der Artikel Phosphonate enthält immer noch den Fehler, den FK1954 schon vor mehr als zehn Jahren auf der Diskussionsseite vermerkt hatte: die Abbildung zeigt eine (organische) Phosphonsäure, aber kein Phosphonat. Wenn das Artikellemma speziell Phosphonate meint, sollten die aber auch im Artikel vorkommen. Sämtliche Abbildungen zeigen aber die Strukturformeln von Phosphonsäuren, es sind weder Ester noch Salze abgebildet. Wenn man darauf verweisen möchte, dass die abgebildeten Amino-Phosphonsäure-Derivate in Wirklichkeit zwitterionisch vorliegen und somit tatsächlich Phosphonat-Gruppen (also deprotoniert) enthalten, sollte das auch so dargestellt und im Text beschrieben werden. Ansonsten geht der Artikel am Thema vorbei. Kein einziger Ester der organischen Phosphonsäuren ist hier erwähnt. Die spielen aber in der Horner-Wadsworth-Emmons-Reaktion eine tragende Rolle.

Meiner Meinung nach sollten beide Artikel überarbeitet werden, dahingehend dass:

  • klar wird, dass mit der Bezeichnung Phosphonsäure sowohl die anorganische Stammverbindung als auch deren am P substituierte Derivate gemeint sein können,
  • die Bezeichnung Phosphonate sowohl für die Salze als auch die Ester der Stammverbindung und der organischen Phosphonsäuren gebraucht wird,
  • der Artikel Phosphonsäure entweder ind zwei große Abschnitte unterteilt wird (Stammverbindung H-P(=O)(OH)2) und organische Derivate mit R statt H am Phosphor,
  • oder ein eigener Artikel für organische Phosphonsäuren (und ggfs. deren Ester) angelegt wird,
  • der Artikel Phosphonate spezieller auf "wirkliche" Phosphonate eingeht. Die ausführlich beschriebenen Aminophosphonsäuren (z. B. Glyphosat) sind doch recht spezielle Vertreter. Das wäre so, als wolle man Aminosäuren als typische Vertreter der Carbonsäuren darstellen,
  • die Ester der tautomeren Phosphonsäure (also die Phosphite) den "normalen" Phosphonsäureestern deutlicher gegenübergestellt werden, um klarzumachen, dass das Substanzklassen mit sehr unterschiedlichen Eigenschaften sind.

Für den chemischen Laien als auch für Studierende ist die derzeitige Darstellung der Lemmata Phosphonsäuren und Phosphonate zu unübersichtlich und teilweise irreführend. Die IUPAC-Entscheidung, die ehemalige phosphorige Säure jetzt als Phosphonsäure zu bezeichnen und damit eine Namensgleichheit mit den schon immer so genannten organischen Phosphonsäuren zu schaffen, finde ich etwas unglücklich, aber sei's drum: um so wichtiger ist es, dass die genannten Artikel Klarheit und Übersichtlichkeit schaffen und nicht zur Verwirrung beitragen.

Gruß, --Dschanz → Blabla  16:22, 13. Dez. 2018 (CET)

Anorganische (Red Book, 2005) und Organische Nomenklatur (Blue Book, Draft 2005) unterscheiden und verwenden beide weiterhin Phosphonsäure und Phosphorigsäure, sowie deren Ableitungen. --Thomasium (Diskussion) 17:23, 14. Dez. 2018 (CET)
Als Beleg, dass die organischen Ester der Phosphonsäure Phosphonate heißen, könnte man u.a. den Römpp anführen. Dort findet man auch, dass Phosphonsäure HP(O)(OH)2 und Phosphorigsäure P(OH)3 Tautomere (aber nicht das gleiche) sind: Diethyphosphonat und Triethylphosphit werden als entsprechende Beispiele angeführt. Nach Red Book 2005, S. 255 ist -onate ...Ending of names of anions and esters of ‘onic’ oxoacids, e.g. boronate, phosphonate,tetrathionate. Danach wäre R-P(O)(OH)2 richtigerweise kein Phosphonat, sondern - wie von FK1954 bereits reklamiert - eine organische Phosphonsäure. Gruß --Bert (Diskussion) 22:03, 15. Dez. 2018 (CET)

eco-Insitut

In verschiedenen Artikel wurden Weblinks zum eco-Institut eingefügt. Was haltet ihr davon? Ist das hochwertig genug oder ist das Werbung und kann weg? Gruß --Bert (Diskussion) 19:57, 17. Dez. 2018 (CET)

Gibt es für solche Übersichten nicht zuverlässigere Quellen? Nach kurzem Drüberschauen über den Eintrag zu Organozinnverbindungen beim "eco-institut" fällt mir die Darstellung als eher, na nennen wir es mal "halbwissenschaftlich", auf. Wenn da von "Arylketten" die Rede ist oder von einer allgemeinen Formel "RSnX" oder von der Bezeichnung "Monobutylzinn", dann riecht das sehr nach groben Vereinfachungen für chemische Begriffe, wie sie beispielsweise im Bauwesen oder sonstigen Handwerken üblich sind. Das ist nicht gänzlich falsch, weil sich die unwissenschaftlichen Begriffe für bestimmte Kreise eingebürgert haben, aber eben auch nicht enzyklopädisch. Würde ich als Belegquelle eher nicht verwenden. Könnte möglicherweise aber auch Werbung sein, weil man durch den "Quellenlink" auf eine kommerzielle Webseite gelockt wird... Gruß --Dschanz → Blabla  21:34, 17. Dez. 2018 (CET)
Ein Blick ins Impressum offenbart, dass es sich beim "eco-Institut" um eine GmbH handelt, solche wollen/müssen Geld verdienen und handeln per se nicht aus Altruismus. Imho klarer Fall von Werbung/Namedropping und als weiterführende Links oder gar Quelle vollständig verzichtbar. –-Solid State «?!» 21:52, 17. Dez. 2018 (CET)

Octylphenolethoxylate

Ich halte die Weiterleitung unter Octylphenolethoxylate und Octylphenolethoxylat nicht für sinnvoll, da Octoxinol 9 eine Einzelverbindung innerhalb dieser Stoffgruppe ist. Analog zu Nonylphenolethoxylate sollte unter diesem Lemma IMHO ein Stoffgruppenartikel – oder ein Rotlink – sein. --Leyo 17:55, 18. Dez. 2018 (CET)

+1 zum Stoffgruppenartikel. Von dort kann wie bei den Nonylphenolethoxylaten zu den Einzelsubstanzen verwiesen werden. --Elrond (Diskussion) 20:50, 18. Dez. 2018 (CET)

Frage zum Erstellen von Strukturformeln mit ChemDoodle

Hallo liebe Mitglieder der Redaktion Chemie, ich wollte fragen, ob jemand zufällig auch ChemDoodle 9.0.3 (aktuelle Version) verwendet, um chemische Strukturformeln zu zeichnen. Ich kenn mich zwar mit dem Programm schon gut aus, weiß jedoch nicht, welche Maße ich genau einstellen muss (also Bindungslänge, Schriftart und Größe, etc.). Ich habe bereits schon in WP:WEIS und WP:WEIS/TUT nachgeschaut, jedoch nichts entsprechendes für ChemDoodle gefunden. Bitte um Hilfe! 🔸 Vielen Dank --Chem Sim 2001 (Diskussion) 20:09, 27. Dez. 2018 (CET)

Hallo Chem Sim 2001, ich glaube, die allermeisten hier verwenden ChemDraw oder BKChem, weshalb Dir bisher noch niemand geantwortet hat. Da wirst Du Dich wohl bei Chemdoodle durchfummeln müssen, guten Rutsch, --Ghilt (Diskussion) 11:04, 31. Dez. 2018 (CET)
Hallo Ghilt, vielen Dank für deine Antwort! Okay, habe mittlerweile die richtigen Einstellungen entdeckt! Nachträglich noch frohes neues Jahr! 🔸 Viele Grüße, Chem Sim 2001 (Diskussion) 15:08, 2. Jan. 2019 (CET)
Wenn Du jetzt weißt, wie es geht, dann ergänze doch bitte einen Abschnitt auf WP:WEIS/TUT.--Mabschaaf 15:21, 2. Jan. 2019 (CET)

<chem> unter WP:RC/RG

In Anbetracht der ~400 Ergebnisse von scheint folgender Satz der Einleitung von Wikipedia:Richtlinien Chemie/Reaktionsgleichungen veraltet zu sein:

Von der Verwendung von <chem>...</chem> (früher: <ce>...</ce>) wird derzeit noch abgeraten. (Diskussionshinweis)

Spricht etwas gegen eine Änderung? @Debenben, Speedpera: Zur Kenntnis. --Leyo 22:47, 30. Dez. 2018 (CET) PS. Anlass für die Anfrage ist, dass ich mir überlegte, da ggf. auf <chem> umzustellen.

Unabhängig von der Anzahl der editierten Beiträge sollte die Frage lauten, ist <chem>...</chem> (mittlerweile) gut genug, dass man nicht mehr vom Gebrauch abraten sollte. Man kann auch mit mäßigen oder unzulänglichen Werkzeugen passable Ergebnisse erzeugen, es gibt aber ev. bessere/einfachere. Wobei ich mich bislang weder mit chem, noch mit math oder ähnlichen LaTex-ähnlichen Derivaten beschäftigt habe. --Elrond (Diskussion) 10:56, 31. Dez. 2018 (CET)

Das Problem ist leider derzeit immernoch, dass texvcjs den Quellcode verändert und in Kombination mit den Bugs der veralteten mhchem Version ein teilweise völlig anderes Verhalten zeigt. Zum Beispiel:

  • <chem>H20 + CO2</chem> ist die normale Syntax und funktioniert:
  • <chem>H2O + CO2 \uparrow</chem> sollte rendern wie , ergibt aber weil texvcjs die Leerzeichen entfernt
  • <chem>{H2O}+{CO2}\uparrow</chem> wird dann gerne verwendet und ergibt , mit einer funktionierenden chem Erweiterung würde dies aber rendern wie
  • <chem>\text{H2O}^+\text{CO2}\uparrow</chem> sollte auch wie rendern, aber man bekommt

Wenn man <chem> benutzt sollte man daher sicherstellen, dass man ein Verhalten bekommt, dass mit dem üblichen Verhalten übereinstimmt, indem man sie zum Beispiel hier eingibt und das Ergebnis vergleicht. Damit wir irgendwann mal die übliche Syntax umsteigen können, müssen wir alle mhchem Formeln Benutzer:Debenben/mhchem durchgehen, was bei den größeren Konstrukten leider ein absoluter Albtraum ist und absolut keinen Spaß macht. Wer will darf gerne helfen.--Debenben (Diskussion) 16:28, 31. Dez. 2018 (CET)

Dieses (oder ein ähnliches) Problem konnte auch ich beobachten. Wenn man beispielweise <chem>B2H6 ->[600-800 \text{°C}] 2B + 3H2</chem> eingibt, erhalte ich als Ergebnis, während <chem>B2H6 -> 2B + 3H2</chem> korrekt als dargestellt wird (der Fehler lässt sich in der vorherigen Gleichung durch ein {+} beheben, \degree wie in dr math-Umgebung funtioniert nicht.). Allgemein Abraten würde ich von der Verwendung allerdings nicht. Die chem-Syntax empfinde ich als deutlich angenehmer als die der math-Umgebung und ich konnte nur selten Fehler beobachten, die dann meist leicht zu beheben waren. --Speedpera (Diskussion) 20:58, 1. Jan. 2019 (CET)
Auch sowas wie ist mit mhchem einfach und Massen und Ordnungszahl sind exakt rechtsbündig, was man derzeit meist versucht mit Leerzeichen irgendwie auszugleichen. Wenn die mhchem Erweiterung fehlerfrei funktionieren würde, dann würde ein guter Screen-reader auch erkennen, dass es Kohlenstoff mit Massen und Ordnungszahl ist (im Vergleich zu Konstante roman C... bei Verwendung von math). Trotzdem, wenn man den Eindruck vermittelt, mhchem lässt sich uneingeschränkt verwenden, dann werden die Leute noch mehr anfangen die ganzen Bugs auszunutzen um irgendwelche Workarounds für andere Bugs zu finden, was es dann unmöglich macht die Bugs zu beheben, da der Aufwand alle Formeln manuell zu kontrollieren und korrigieren noch größer ist als er onehin jetzt schon ist. Wenn man einen Workaround braucht, dann würde ich wie mhchem "B{} +" empfehlen, da dabei die Abstände des + Zeichens normal bleiben und später mit einer funktionierenden mhchem Erweiterung die Formel mit und ohne {} identisch gerendert wird, sodass man alle Formeln mit einem Bot durchgehen und immer wenn sich nichts am svg Bild ändert {} automatisch entfernen könnte. @Mhchem: was meinst du?--Debenben (Diskussion) 00:36, 3. Jan. 2019 (CET)
@Debenben: Vollkommene Zustimmung! Jedes Wort hätte von mir stammen können. --Mhchem (Diskussion) 10:22, 3. Jan. 2019 (CET) (Erfinder und Autor von mhchem, das <chem> zugrunde liegen sollte)
@Mhchem: Gibt es denn irgendwo eine Seite, auf der die aktuellen Probleme übersichtlich gelistet sind und auf die man von WP:RC/RG verlinken könnte?
Wie sieht denn die Zukunft aus: Gibt es dazu offene Phab-Tickets, die eine Chance auf Bearbeitung haben?--Mabschaaf 10:29, 3. Jan. 2019 (CET)
@Mabschaaf: Das Ganze ist ziemlich verfahren. Phab-Tickets gibt es zur Genüge, sowohl auf kleiner Ebene ("x funktioniert nicht") als auch auch größerer ("das muss alles neu gebaut werden"). Aber die MediaWiki-Implementierung (via texvc) ist so daneben, dass sie schon wieder unter Bestandsschutz fällt, wegen "keine inkompatiblen Änderungen, die nicht 100% automatisiert werden können". Meine Hoffnung liegt da eher in die Richtung, dass texvc mal abgeschafft wird und mhchem/<chem> als Seiteneffekt davon profitiert. --Mhchem (Diskussion) 11:10, 3. Jan. 2019 (CET)

Neu hier und eine Nachfrage

Hallo erstmal, hab Änderungsideen zu zwei Artikeln Diskussion:Kettenpolymerisation im Abschnitt genereller Artikelaufbau und Diskussion:Controlled Free Radical Polymerization im Abschnitt lebende Polymerisation beschrieben. Da es jetzt keinen Reaktionen auf die Vorschläge gab, jetzt meine Frage: Kann ich das einfach so ändern (Die Änderung im letzteren Artikel beinhaltet auch den Titel) oder wie genau funktioniert das genau? Vielen Dank! --Lehvaros (Diskussion) 21:38, 4. Jan. 2019 (CET)

++! Vor dem Verschieben sollte man alerdings imo mal ernsthaft über ein deutsches Lemma nachdenken. Gruß, und willkommen! --Maxus96 (Diskussion) 21:44, 4. Jan. 2019 (CET)
Danke für die Antwort! Wo wird so ein "Nachdenken" über einen deutschen Titel am besten betrieben?--Lehvaros (Diskussion) 21:52, 4. Jan. 2019 (CET)
Gibt es in der Fachliteratur schon einen dt. Namen? Grüße von unterwegs, --Ghilt (Diskussion) 13:20, 5. Jan. 2019 (CET)
Für reversible-deactivation radical polymerization habe ich bisher keine Entsprechung gefunden. Stattdessen wird Kontrollierte radikalische Polymerisation (CRP) verwendet, was nicht der präferierten IUPAC-Empfehlung entspricht aber auch akzeptiert wird und im deutschen Sprachgebrauch verbreitet zu sein scheint. Ich würde deshalb Kontrollierte radikalische Polymerisation (CRP) als neuen Titel vorschlagen. --Lehvaros (Diskussion) 16:13, 5. Jan. 2019 (CET)
Ggf. kann man auch (mehrere) Weiterleitungen anlegen. Ich bin schon zu lange aus dem Thema raus und hatte mit kontrollierten und lebenden Polymerisationen eh nur am Rande zu tun, bin also mit der Terminologie nicht allzu vertraut. --Elrond (Diskussion) 17:35, 5. Jan. 2019 (CET)

Anthracenöl

Wäre eine Weiterleitung auf Kreosot, wo Anthracenöl in der Infobox aufgeführt wird, sinnvoll? Oder wäre ein eigener Artikel zweckmässiger? --Leyo 16:27, 7. Jan. 2019 (CET) PS. EU-Jahresimport/-herstellung 10'000–100'000 Tonnen.

Es gibt den Artikel Carbolineum, der u.a. das Anthracenöl beschreibt. Grüße --Dodecaeder (Diskussion) 16:41, 7. Jan. 2019 (CET)
Hm, das wäre auch eine Möglichkeit. Unter SVHC sind übrigens fünf verschiedene Anthracenöle aufgeführt. --Leyo 15:36, 9. Jan. 2019 (CET)

Dioxin + Dioxine

Hi Zusammen - eigentlich müsste doch Dioxine auf Dioxin weiterleiten - oder? --Calle Cool (Diskussion) 12:02, 10. Jan. 2019 (CET)

Ich würde es so belassen. --Leyo 13:44, 10. Jan. 2019 (CET)
+1 zumal in der Begrifferklärung auch auf die systematische Nomenklatur der zugrunde liegenden Substanzen verwiesen wird. --Elrond (Diskussion) 18:07, 10. Jan. 2019 (CET)

Nummerierung von Decahydronaphthalin

Zeigt dieses Bild überhaupt eine IUPAC-konforme Nummerierung?
Nummerierungsvariante 1-8a

Hallo zusammen, ich habe eine Frage zur Nummerierung von Decahydronaphthalin; und zwar wird das obere Bild rechts in diversen fremdsprachigen Artikeln zur Erläuterung der Von-Baeyer-Nomenklatur verwendet. Allerdings entspricht die Nummerierung gar nicht der Baeyer-Nomenklatur (am Brückenkopf müsste statt 9 eine 1 stehen, weiterhin statt der 1 eine 2 usw.).
Des Weiteren ist mir eine andere Nummerierungsweise mit Zahlen von 1 bis 8a bekannt, siehe unteres Bild.
Nun wollte ich etwas Ordnung hineinbringen, daher meine Fragen:

  • Welche Art der Nummerierung zeigt das obere Bild? In der Historie sieht man, dass man sich schon seit längerer Zeit hinsichtlich der Nummerierung nicht einig ist.
  • Welche Nummerierung (Baeyer oder 1-8a) ist die "richtige" für Decahydronaphthalin? Bzw. wann wird welche verwendet? (Chemdraw verwendet für Decahydronaphthalin / bicyclo[4.4.0]decan die Zählung 1-8a, für bicyclo[4.4.1]undecan hingegen die Baeyer-Zählweise)
  • Hat Aromatizität auf die Nummerierung einen Einfluss? [ich dachte nein]
  • Wo ist die zweite Nummerierungsvariante (1-8a) festgelegt / veröffentlicht? Hat sie einen Namen?

Liebe Grüße und danke im Voraus --Hbf878 (Diskussion) 16:19, 13. Jan. 2019 (CET)

Richtlininen zur Von-Baeyer-Nomenklatur:
Karl-Heinz Hellwich: Erweiterung und Revision des von-Baeyer-Systems zur Benennung polycyclischer Verbindungen (einschließlich bicyclischer Verbindungen). In: Angew. Chem. 2002, 114, 3423–3432, doi:10.1002/1521-3757(20020902)114:17<3423::AID-ANGE3423>3.0.CO;2-6. (offizielle deutsche Übersetzung der IUPAC-Veröffentlichung)

Die Abbildungen zeigen zwei ganz unterschiedliche Strukturen, das untere zeigt Naphthalin, das, da aromatisch, planar ist und die obere Dekalin, das in Sesselkonformation vorliegt und als cis- und trans-Decalin vorhanden ist, auch als Bicyclo[4.4.0]decan bezeichnet wird. Grüße --Dodecaeder (Diskussion) 17:28, 13. Jan. 2019 (CET)
Ja, das ist mir klar. Meine Frage war, ob Decahydronaphthalin wie Naphthalin nummeriert wird oder anders; und falls anders, warum. --Hbf878 (Diskussion) 18:59, 13. Jan. 2019 (CET)
Auf jeden Fall beginnt man immer am Brückenkopf mit der Nummerierung.
Ich füg mal einen link ein: [[1]] Grüße --Dodecaeder (Diskussion) 20:00, 13. Jan. 2019 (CET)
Beide Beispiele widersprechen den IUPAC-Empfehlungen, da die Nummerierung gemäss diesen im Uhrzeigersinn erfolgt.
Vielleicht helfen Rule A-22. Numbering bzw. Rule A-23. Hydrogenated Compounds. --Leyo 20:06, 13. Jan. 2019 (CET)
Oben: beide Nummerierungsmethoden im Vergleich (A-22 links, Baeyer rechts); unten: Chemdraw versteht beides als Eingabe
Beispiel 3: tetradecahydro-6,11-methanobenzo[10]annulene
Vielen Dank für die Links. Für mich stellt sich die Situation folgendermaßen dar:
  • Es gibt für polycylische Moleküle 2 Arten der Nummerierung.
  • Handelt es sich um Moleküle, in denen mindestens 2 Ringe miteinander ortho-fused oder peri-fused (mir fällt gerade keine Übersetzung ein) sind, werden entsprechend Rule A-22. Numbering nummeriert (wie das Bild mit den blauen Zahlen, aber im Uhrzeigersinn); Position 1 befindet sich (grob abgekürzt) "oben rechts", aber nicht am Brückenkopf. Brücken werden benannt wie selbstständige Moleküle, die an 2 Stellen am "fusionierten" Grundgerüst angebracht sind.
  • Handelt es sich um polyzyklische Moleküle ohne "fusionierte" Ringe, wird die von-Baeyer-Nomenklatur angewendet. Der höchstpriorisierte Brückenkopf erhält Nummer 1, dann wird erst der Hauptring nummeriert und anschließend die Brücken.
  • Kommt im Molekül beides vor (also fused Ringe und Brücken mit mehr als 0 Atomen), wird der "fusionierte" Teil nach der ersten Regel nummeriert (Auslassung der Brückenköpfe), beim verbrückten Teil werden aber die Brückeköpfe mitgezählt (siehe Beispiel 3 rechts).
  • Decahydronaphthalin könnte demnach auf 2 Arten nummeriert werden (Chemdraw akzeptiert beide Arten als Eingabe), aber die "fusionierte" Nummerierung sticht die Baeyer-Nummerierung aus (siehe großes Bild rechts).
  • Aromatizität spielt keine Rolle für die Wahl der Nummerierungsmethode, allerdings erhalten gesättigte Kohlenstoffe in der fused-Nummerierung eine möglichst niedrige Nummer.
  • Das obere Bild entspricht keiner IUPAC-Nummerierungsmethode.
Danke für die schnelle Hilfe, ich werde in nächster Zeit die SVG-Version der oberen Grafik abändern entsprechend Regel A-22. --Hbf878 (Diskussion) 23:04, 13. Jan. 2019 (CET)
@Leyo: Uhrzeigersinn oder nicht Uhrzeigersinn ist in dem Naphthalin-Beispiel egal, da durch 180°-Drehung ineinander überführbar. --Blaues-Monsterle (Diskussion) 13:12, 14. Jan. 2019 (CET)
Sooo blöd bin ich nicht, dass mir dies nicht klar wäre. Dennoch gibt es Konventionen. --Leyo 14:09, 14. Jan. 2019 (CET)
Die Frage, ob eine Nummerierung IUPAC-konform ist oder nicht, kann nicht davon abhängen, wie herum ich das Papier halte beziehungsweise von welcher Seite ich auf das Molekül schaue. Daher ist die Orientierung der Zeichnung vielleicht gewöhnungsbedürftig und nicht generalisierbar, die Nummerierung aber nicht falsch. --Blaues-Monsterle (Diskussion) 14:38, 14. Jan. 2019 (CET)

Alkylphenol Ethoxylate

Hi Zusammen, meint Ihr es würde sich ein eigener Artikel über Alkylphenol Ethoxylate Lohnen, oder würde ein Weiterleitung auf Alkylphenole ausreichen? Ich weiß das Alkylphenol Ethoxylate teilweise in der Textilindustrie eingesetzt werden und dise sch ja dann zu Alkylphenole spalten können, welchen dann wie Hormone auf den Mensch wirken können... Gruß --Calle Cool (Diskussion) 14:20, 15. Jan. 2019 (CET)

siehe oben! (Octylphenolethoxylate, Nonylphenolethoxylate), ansonsten: Woran willst du messen, ob es sich lohnt? Schreib´, und sieh dir dann die Abrufstatistik an. Grüße--Dodecaeder (Diskussion) 15:25, 15. Jan. 2019 (CET)
Also eine solche Weiterleitung wäre falsch, da es sich um Ether handelt und nicht um Phenole, es müsste schon ein eigener Artikel sein. Das korrekte Lemma wäre Alkylphenolethoxylate (mit Leerzeichen dazwischen ist es englisch). Oder man belässt es bei Artikeln zu genaueren Gruppen wie Nonylphenolethoxylate, das müsste jemand beurteilen, der sich genauer damit auskennt. --Orci Disk 15:54, 15. Jan. 2019 (CET)
Meiner Meinung nach wäre ein Artikel Octylphenolethoxylate wichtiger (siehe oben). Aber auch Alkylphenolethoxylate (Abkürzung: APEO) sind bestimmt relevant genug für einen Artikel (siehe beispielsweise PMC 3552055 (freier Volltext), doi:10.1016/j.scitotenv.2018.04.079, REWE, Lidl, Eurofins). --Leyo 23:12, 15. Jan. 2019 (CET)

Hat jemand Zugang zur Onlineversion der Roten Liste?

Im Artikel Wortlänge stand einst:

So verzeichnet die „Rote Liste“ unter anderen die Bezeichnung „(6R,7R)-7-[(Z)-2-(2-Amino-4-thiazolyl)-2-methoxyiminoglyoxylamido]-3-{[(2,5-dihydro-6-hydroxy-2-methyl-5-oxo-1,2,4-triazin-3-yl)thio]methyl]}-8-oxo-5-thia-1-azabicyclo[4.2.0]oct-2-en-2-carbonsäure“ für ein Antibiotikum (Kurzbezeichnung „Ceftriaxon“).

Redonebird hat

„(6R,7R)-7-[(Z)-2-(2-Amino-4-thiazolyl)-2-methoxyiminoglyoxylamido]-3-{[(2,5-dihydro-6-hydroxy-2-methyl-5-oxo-1,2,4-triazin-3-yl)thio]methyl]}-8-oxo-5-thia-1-azabicyclo[4.2.0]oct-2-en-2-carbonsäure“

durch

„(6R,7R)-7-{[(2Z)-2-(2-Amino-1,3-thiazol-4-yl)-2-(methoxyimino)acetyl]amino}-3-{[(2-methyl-5,6-dioxo-1,2,5,6-tetrahydro-1,2,4-triazin-3-yl)sulfanyl]methyl}-8-oxo-5-thia-1-azabicyclo[4.2.0]oct-2-en-2-carbonsäure“

ersetzt, aber in der Roten Liste stand das so nicht, nehme ich an. Wie sieht es aktuell aus, kann das jemand nachsehen? -- IvanP (Diskussion) 20:36, 16. Jan. 2019 (CET)


In der Printversion der "roten Liste" von 2018 ist der Name nach wie vor wie oben angegeben, die Version von Redonebird ist der Name, den auch Pubchem verwendet, und der IUPAC-conform ist, jetzt hätte ich noch einen dritten Vorschlag, nämlich aus der ECHA-Liste:
(6R,7R)-7-[(2Z)-2-(2-amino-1,3-thiazol-4-yl)-2-(methoxyimino)acetamido]-3-{[(6-hydroxy-2-methyl-5-oxo-2,5-dihydro-1,2,4-triazin-3-yl)sulfanyl]methyl}-8-oxo-5-thia-1-azabicyclo[4.2.0]oct-2-ene-2-carboxylic acid

oder

(6R,7R)-7-[[(2Z)-2-(2-amino-1,3-thiazol-4-yl)-2-methoxyiminoacetyl]amino]-3-[(2-methyl-5,6-dioxo-1H-1,2,4-triazin-3-yl)sulfanylmethyl]-8-oxo-5-thia-1-azabicyclo[4.2.0]oct-2-ene-2-carboxylic acid
Das wären jetzt die international verbindlichen Namen (engl.). Grüße--Dodecaeder (Diskussion) 21:38, 16. Jan. 2019 (CET)
Hallo Dodecaeder, bei der obigen Version scheint mir allerdings die Klammerung schief zu sein, da ist nämlich eine zusätzliche schließende eckige Klammer direkt nach „thio]methyl“ (zuvor mit runder Klammer direkt danach zitiert, was aber auch nicht passt), steht das wirklich so in der Roten Liste? Danke und beste Grüße! -- IvanP (Diskussion) 22:03, 16. Jan. 2019 (CET)
exakte Übereinstimmung, auch bei der Klammerung. --Dodecaeder (Diskussion) 22:55, 16. Jan. 2019 (CET)