UK Poker Open

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die UK Poker Open ist ein Pokerturnier, das jährlich in Maidstone (Großbritannien) stattfindet. Bisher wurden drei jährliche Ausgaben veranstaltet, die alle von 888.com gesponsert wurden.

Turnierformat

In allen drei Ausgaben nahmen 108 Spieler teil. Vor dem offiziellen Turnier wird immer eine Runde mit Prominenten veranstaltet, aus der der Sieger in die Vorrunden aufsteigt. Zusätzlich werden im Vorfeld des Turniers einige Kommentatoren und Schauspieler von 888.com eingeladen (im Jahr 2006 z. B. Michael Körner), die auch das Startgeld von 5.000 bis 10.000 Dollar nicht aufbringen müssen wie die anderen Teilnehmer. Die Gewinner der 18 Vorrunden treten im Halbfinale an drei Tischen gegeneinander an, wobei jeder Spieler einen Vorrat von 100.000 an Chips bekommt. Sind nur noch zwei Spieler pro Tisch im Spiel, wird das Spiel beendet. Die bisher im Halbfinale erreichten Chips werden mit an den Finaltisch genommen. Derjenige Spieler, der im Finale alle Chips gewinnt, ist der Sieger des Wettbewerbs.

2006

Der Sieger von 2006, Marek Kolk, erhielt ein Preisgeld von 250.000 US-Dollar. Er hatte noch nicht einmal das buy in bezahlen müssen: Er ist als Ersatz für Tony G eingesprungen, der das Startgeld schon bezahlt hatte. Er gewann die finale Hand mit K4 gegen A9 gegen Theo Dalton, der mit immerhin 75.000 US-Dollar die Heimreise antreten durfte.

Ergebnisse

Jahr Sieger Zweiter Restliche Platzierungen (3 bis 6)
2004 WalesFlag of Wales (1959–present).svg Matthew Stevens
(prof. Snookerspieler)
EnglandEngland Phil Taylor
(prof. Dartspieler)
2005 EnglandEngland Ian Frazer EnglandEngland Jon Hewston
2006 EstlandEstland Marek Kolk EnglandEngland Theo Dalton
2007 EnglandEngland Andrew Feldman EnglandEngland Gideon Barnett
2008 DeutschlandDeutschland Michael Keiner EnglandEngland Craig Young
  • EnglandEngland Richard Wheatley
  • EnglandEngland James Akenhead
  • EnglandEngland Paul Zimbler
  • KanadaKanada Mike Partridge