Syncrude

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Syncrude Canada Ltd.
Rechtsform Limited
Gründung 1964
Sitz Fort McMurray, Alberta KanadaKanada Kanada
Leitung Doreen Cole (Managing Director)[1]
Mitarbeiterzahl 4700[2]
Branche Ölindustrie
Website www.syncrude.ca

Aufnahme der Ölsand-Aufbereitungsanlage „Mildred Lake“ mit großen Schwefelhalden im Hintergrund. Der Schwefel fällt als Abfallprodukt der Aufbereitung an
Der Syncrude tailings pond der Aufbereitungsanlage „Mildred Lake“

Syncrude Canada Ltd. ist ein kanadisches Unternehmen der Ölindustrie. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Fort McMurray ist ein Joint Venture der Ölförderer Suncor Energy (58,74 %), Imperial Oil (25 %), Sinopec (9,03 %), Nexen (7,23 %).[3] Syncrude extrahiert Rohbitumen aus Ölsanden in der kanadischen Region Alberta, hauptsächlich handelt es sich hierbei um Athabasca-Ölsande in der Region um Fort McMurray.[4][5] Das Rohbitumen wird im Zuge der Aufbereitung zu synthetischem Rohöl verarbeitet.[6] Die gesamten Produktionskapazitäten Syncrudes belaufen sich auf 350.000 bpd Rohöl.[7] Syncrude wurde in der Vergangenheit mehrfach der Umweltverschmutzung und der Vertreibung von Ureinwohnern beschuldigt.[8]

Einzelnachweise

  1. Syncrude: Our Leadership abgerufen am 7. Oktober 2018
  2. Syncrude: Economic Contribution abgerufen am 7. Oktober 2018
  3. Syncrude: Ownership & Investors abgerufen am 7. Oktober 2018
  4. mining-technology.com: Syncrude Athabasca Oil Sands Mine, Alberta abgerufen am 7. Oktober 2018
  5. history.alberta.ca: The Syncrude Plant: The Next Industry Mega-Project abgerufen am 7. Oktober 2018
  6. Syncrude: Upgrading abgerufen am 7. Oktober 2018
  7. Syncrude: Overview abgerufen am 7. Oktober 2018
  8. Canadian Broadcasting Corporation: Documents implicate Syncrude in eviction of Fort McMurray Indigenous community abgerufen am 7. Oktober 2018