Schabakismus

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung: In dieser obeflächlichen Darstellungsform leider überhaupt nicht hilfreich
Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung.

Als Schabakismus wird der synkretistische Glaube der Schabak-Ethnie bezeichnet. Dieser Glaube ist heute praktisch eine Mischung aus verschiedenen Religionen. Die Schabak sind mehrheitlich schiitisch, nur ein kleiner Teil der Schabak-Ethnie ist sunnitisch. Schabakismus beinhaltet auch teilweise Elemente aus dem Alevitentum, dem Jesidentum und dem Christentum. Nur zwei Drittel oder 70 Prozent der Schabak-Ethnie praktizieren diesen Glauben.[1][2][3][4][5]

Einzelnachweise

  1. Michael M. Gunter: Historical Dictionary of the Kurds. Rowman & Littlefield, 2018, ISBN 978-1-5381-1050-8 (google.de [abgerufen am 1. November 2018]).
  2. VG Bayreuth, Urteil v. 07.03.2017 – B 3 K 16.31008 - Bürgerservice. Abgerufen am 1. November 2018.
  3. Lesser-known Religions of the World: Shabakism. In: WorldAtlas. (worldatlas.com [abgerufen am 1. November 2018]).
  4. The Shabak Minority of Iraq - Fanack.com. In: Fanack.com. (fanack.com [abgerufen am 1. November 2018]).
  5. Weniger Bekannte Religionen Der Welt: Shabakism. In: ripleybelieves.com. (ripleybelieves.com [abgerufen am 1. November 2018]).