Portal:Software

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Themenbereich Informatik: Redaktion | Portal

System-installer.svg

Herzlich willkommen im Portal Software!

Dieses Portal soll Ausgangsstelle für das Thema Software sein und bei der Erstellung und Überarbeitung der 21286 einschlägigen Artikel behilflich sein.

Bildschirmfoto Version 1.03 (deutsch)

Microsoft Windows 1.0 war eine vom Unternehmen Microsoft entwickelte grafische Benutzeroberfläche. Sie sollte den Umgang mit dem MS-DOS-Betriebssystem erleichtern sowie das Erscheinungsbild von Anwendungsprogrammen vereinheitlichen und die Nutzung von Peripheriegeräten wie Druckern und Bildschirmen für die Benutzer vereinfachen. Das am 10. November 1983 von Bill Gates in New York offiziell angekündigte Produkt, an dem 24 Softwareentwickler drei Jahre lang gearbeitet hatten, wurde nach langer Verzögerung am 21. November 1985 auf einer Pressekonferenz offiziell vorgestellt.

Microsoft Windows 1.0 fand kaum Anklang bei den Benutzern, da für einen sinnvollen Einsatz teure Hardwarekomponenten wie Maus, Festplatte, Erweiterungsspeicher und Farbgrafikkarte benötigt wurden. Außerdem gab es nur wenige Anwendungen, die speziell auf die Leistungsmerkmale von Windows zugeschnitten waren. Es enthielt jedoch bereits viele Merkmale der ab 1990 erfolgreichen Version Windows 3.x.

Steam (engl. für Dampf) ist eine Internet-Vertriebsplattform für Computerspiele, die von der Valve Corporation entwickelt und betrieben wird. Sie verzeichnet laut Herstellerangaben über 30 Millionen aktive Benutzerkonten.[1]

Das System ermöglicht sowohl die Online-Verteilung, Wartung (Patchen) und Überwachung (DRM) der Spiele als auch die Kommunikation der Spieler untereinander, die Bildung von Gemeinschaften und die Bereitstellung öffentlich einsehbarer Spieler-Profile. Es wurde am 12. September 2003 veröffentlicht. Valves Spiele, wie Half-Life oder Counter-Strike, werden seitdem ausschließlich über Steam aktualisiert. Für Spiele dieses Herstellers ist Steam zum Registrieren und nachfolgenden Betreiben Voraussetzung. Seit Oktober 2005 kann man über das System auch eine steigende Anzahl an Spielen anderer Anbieter erwerben.

Zur Benutzung ist der Steam-Client erforderlich, der als Freeware unter einer proprietären Lizenz von der offiziellen Seite heruntergeladen werden kann. Die vorangegangene Multiplayer-Plattform WON wurde im August 2004 abgeschaltet.

  1. Valve: Steam News (30. Januar 2010, englisch; abgerufen: 30. Januar 2010)

Flippage (Flipbook, pdf-Dateien zum Durchblättern) - Bounds checking (en) - Megaphone desktop tool (en) - Interprocedural optimization (en) - Whale (Browser) (web) - Genymotion (schneller Android-Simulator, (xda))


 Wikibooks: Regal:EDV – Lern- und Lehrmaterialien
 Commons: Software – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien
Crystal Clear app 3d.png Wikia: Software – Datenbank mit semantischen Funktionen
Löschkandidat Löschkandidat (2)

Resolume (LA-19.1.) · Sonect (LA-13.1.)

Kategoriendiskussion Kategoriendiskussion (1)

Kategorie:Software Erstveröffentlichung (KU-11.12.)

Qualitätssicherung Qualitätssicherung (96)

AC-3-Algorithmus (I) · AMD Security Processor (QS-11.1.) · APTicket Authentication (I) · Aggregation (Informatik) (I) · Aufrufstapel (I) · BNote (I) · Balanced Scorecard (W) · Balanced-Innovation-Card-Kennzahlensystem (W) · Basic-256 (QS-1.1.) · Bayes-Klassifikator (M) · Benutzerkontensteuerung (I) · Binärstandard (I) · Bitmessage (I) · BoardGameGeek (SP) · CP/CMS (I) · Check-out (E-Commerce) (W) · Clusteranalyse (I) · CoDel (I) · Computer-aided innovation (I) · Crystallography Open Database (I) · D (Programmiersprache) (QS-18.1.) · Dartmouth Time Sharing System (QS-11.12.) · Data Transform Process (I) · DataTypes (I) · Domino-Notation (I) · Duplicity (Software) (I) · Dynamic Trunking Protocol (I) · Dynamische Programmiersprache (I) · Echtzeitbetriebssystem (I) · Eclipse Public License (§) · Engagement (Online-Marketing) (W) · Entscheidungsunterstützungssystem (W) · Erweiterungsmethode (I) · Eta-Reduktion (I) · Filesharing (§) · Flat Assembler (I) · Fleißnersche Schablone (M) · Foxmail (I) · Functional Programming System (I) · Fuzzing (I) · GMRP (I) · Gauß-Newton-Verfahren (M) · Graphpartitionierung (I) · HTBasic (I) · IBMBIO.COM (I) · Java Composite Application Platform Suite (I) · Joint Endeavour of Delphi Innovators (I) · LearningApps (I) · Locator/Identifier Separation Protocol (I) · Merge Insertion (I) · Microsoft Developer Network (I) · Microsoft Expression (I) · Mutations Engine (I) · NTLite (I) · Naturanaloge Optimierungsverfahren (I) · Objectives and Key Results (W) · Open Smart Grid Protocol (I) · Packet over SONET/SDH (I) · Palimpsest (Software) (I) · Parallel Redundancy Protocol (I) · Pragmatic General Multicast (I) · ReFS (I) · Retail Intelligence (W) · Reverse Connection (I) · Ringalgorithmus (I) · Schema.org (I) · Schriftenhersteller (MW) · Seminumerischer Algorithmus (I) · Serena PVCS Version Manager (I) · Service Component Architecture (I) · Shared Nothing Architecture (I) · Slab allocator (I) · Softwaredesign (I) · Softwarekarte (I) · Soup (I) · Spectravideo SVI-728 (I) · System Center Configuration Manager (I) · Template-Engine (I) · Terminalserver (I) · Thread-local storage (I) · Tobias Ratschiller (I) · Verknüpfung (Computer) (I) · Virtual Appliance (I) · Volume Boot Record (I) · W32.Blaster (I) · Webpack (QS-9.12.) · Webservice (I) · Windows Embedded (I) · Windows Embedded Automotive (I) · Windows MultiPoint Server (I) · Wrapper (Informationsextraktion) (I) · X1 Search (I) · XCB (I) · Xcopy (I) · Xiaolin Wus Linien-Algorithmus (I) · XrML (I)