Orrin Evans

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Orrin Evans (2008)
Orrin Evans (mit Tony Kofi, Wien 2008)

Orrin Evans (* 28. März 1975 in Trenton/New Jersey) ist ein US-amerikanischer Jazz-Pianist.

Leben und Wirken

Der Sohn einer klassischen Sängerin und des Dramatikers Don Evans wuchs in Philadelphia auf; er studierte an der Settlement School of Music bei Charles Pettaway, an der Rutgers University in New Brunswick und nahm dann Privatunterricht bei Kenny Barron.

Als Sideman arbeitete er mit Bobby Watson, Ralph Peterson, Duane Eubanks, Lenora Zenzalai-Helm, Sam Newsome, Ralph Bowen, Nasheet Waits, Reid Anderson, John Swana und andere. Er leitet das Orrin Evans Trio und veröffentlichte seit 1994 mehrere Alben als Bandleader. Auch leitet er die Captain Black Big Band. Daneben unterrichtet er auch an der Settlement School of Music und gibt Workshops und Jazzkurse.

Diskographische Hinweise

Weblinks

 Commons: Orrin Evans – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien