IHF Super Globe 2018

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
IHF Super Globe 2018
Logo Super Globe.png
Anzahl Vereine 8
Sieger FC Barcelona FC Barcelona
Austragungsort Doha, Katar
Eröffnungsspiel 16. Oktober 2018
Endspiel 19. Oktober 2018
Spiele   12

Der 12. IHF Super Globe wurde vom 16. bis 19. Oktober 2018 in Doha, Katar ausgetragen.

Teilnehmer

Für die Teilnahme am Turnier qualifizierten sich die folgenden Mannschaften:

Verein Kontinent (Verband) Qualifiziert als
KatarKatar Al Sadd Sports Club Asien (AHF) 01Gastgeber
SpanienSpanien FC Barcelona Europa (EHF) 01Titelverteidiger
AustralienAustralien Sydney University HC Ozeanien (OCHF) 01Sieger Oceania Champions Cup 2018
BahrainBahrain Al Najma Asien (AHF) 01Sieger GCC Club Championship 2018
FrankreichFrankreich Montpellier Handball Europa (EHF) 01 Sieger EHF Champions League 2018
TunesienTunesien L’Association Sportive de Hammamet Afrika (CAHB) 01 4. Platz CAHB Champions League 2017
BrasilienBrasilien Esporte Clube Taubaté Panamerika (PATHF) 01 Sieger Pan American Club Championship 2018
DeutschlandDeutschland Füchse Berlin Europa (EHF) 01 Wildcard EHF Pokalsieger 2018

Spiele

Alle Zeitangaben in Ortszeit (UTC+3).

Viertelfinale

16. Oktober 2018
13:00 Uhr
SpanienSpanien FC Barcelona 37:28 BahrainBahrain Al Najma Duhail Sports Hall, Doha
Zuschauer: 300 
5 Mortensen (19:14) 7 Al-Sayyad
Spielbericht
16. Oktober 2018
15:00 Uhr
FrankreichFrankreich Montpellier HB 31:22 TunesienTunesien L’Association Sportive de Hammamet Duhail Sports Hall, Doha
Zuschauer: 300 
6 Caussé, Villeminot, Faustin (16:10) 4 Jaziri, De Olivera
Spielbericht
16. Oktober 2018
17:00 Uhr
DeutschlandDeutschland Füchse Berlin 33:25 BrasilienBrasilien Esporte Clube Taubaté Duhail Sports Hall, Doha
Zuschauer: 300 
5 Marsenić, Reißky (19:11) 4 Gama, Perrela
Spielbericht
16. Oktober 2018
19:00 Uhr
KatarKatar Al-Sadd Sport Club 27:22 AustralienAustralien Sydney University Duhail Sports Hall, Doha
Zuschauer: 300 
7 Haj Youssef, Nowraddine (13:13) 6 Mehdizadeh
Spielbericht


Play-offs Platz 5–8

17. Oktober 2018
13:00 Uhr
TunesienTunesien L’Association Sportive de Hammamet 27:26 BahrainBahrain Al Najma Duhail Sports Hall, Doha
Zuschauer: 300 
9 Jaziri (14:14) 6 Mirza Salman
Spielbericht
17. Oktober 2018
15:00 Uhr
AustralienAustralien Sydney University 18:38 BrasilienBrasilien Esporte Clube Taubaté Duhail Sports Hall, Doha
Zuschauer: 300 
(12:16)
Spielbericht


Halbfinale

17. Oktober 2018
17:00 Uhr
SpanienSpanien FC Barcelona 37:30 FrankreichFrankreich Montpellier HB Duhail Sports Hall, Doha
Zuschauer: 350 
7 Mortensen, N’guessan (18:19) 10 Richardson
Spielbericht
17. Oktober 2018
19:00 Uhr
DeutschlandDeutschland Füchse Berlin 26:20 KatarKatar Al-Sadd Sport Club Duhail Sports Hall, Doha
Zuschauer: 300 
6 Holm, Lindberg (11:9) 8 Haj Youssef
Spielbericht


Spiel um Platz 7

19. Oktober 2018
13:00 Uhr
BahrainBahrain Al Najma 28:26 AustralienAustralien Sydney University Duhail Sports Hall, Doha
Zuschauer: 300 
9 Mahfoodh (17:12) 5 Mehdizadeh, Perronneau
Spielbericht


Spiel um Platz 5

19. Oktober 2018
15:00 Uhr
BrasilienBrasilien Esporte Clube Taubaté 34:24 TunesienTunesien L’Association Sportive de Hammamet Duhail Sports Hall, Doha
Zuschauer: 300 
8 Soares (14:13) 7 Jaziri
Spielbericht


Spiel um Platz 3

19. Oktober 2018
17:00 Uhr
FrankreichFrankreich Montpellier HB 33:23 KatarKatar Al-Sadd Sport Club Duhail Sports Hall, Doha
Zuschauer: 400 
11 Porte (14:9) 8 Nowraddine
Spielbericht


Finale

19. Oktober 2018
19:00 Uhr
SpanienSpanien FC Barcelona 29:24 DeutschlandDeutschland Füchse Berlin Duhail Sports Hall, Doha
Zuschauer: 850 
5 Tomás (13:12) 8 Holm
Spielbericht


Abschlussplatzierungen

Rang Team Sp. S U N Tore Diff. Pkt.
Gold SpanienSpanien FC Barcelona 3 3 0 0 103:820 +21 6
Silber DeutschlandDeutschland Füchse Berlin 3 2 0 1 83:74 0+9 4
Bronze FrankreichFrankreich Montpellier HB 3 2 0 1 94:82 +12 4
4. KatarKatar Al-Sadd Sport Club 3 1 0 2 70:81 −11 2
5. BrasilienBrasilien Esporte Clube Taubaté 3 2 0 1 97:75 +22 4
6. TunesienTunesien L’Association Sportive de Hammamet 3 1 0 2 73:91 −18 2
7. BahrainBahrain Al Najma 3 1 0 2 82:90 0−8 2
8. AustralienAustralien Sydney University 3 0 0 3 66:93 −27 0

Weblinks