Exploits River

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Exploits River
Exploits River westlich von Grand Falls-Windsor

Exploits River westlich von Grand Falls-Windsor

Daten
Lage Insel Neufundland, Neufundland und Labrador (Kanada)
Flusssystem Exploits River
Ursprung Red Indian Lake
48° 45′ 46″ N, 56° 35′ 54″ W
Quellhöhe 167 m
Mündung Bay of Exploits, Atlantischer OzeanKoordinaten: 49° 4′ 52″ N, 55° 19′ 39″ W
49° 4′ 52″ N, 55° 19′ 39″ W
Mündungshöhe m
Höhenunterschied 167 m
Sohlgefälle 1,5 ‰
Länge 115 km (einschl. Lloyds River 322 km)
Einzugsgebiet 10.241 km²[1]
Abfluss am Pegel unterhalb Stony Brook[2]
AEo: 8640 km²
Lage: 31 km oberhalb der Mündung
MQ 1969/1995
Mq 1969/1995
272 m³/s
31,5 l/(s km²)
Linke Nebenflüsse Badger Brook, Junction Brook
Rechte Nebenflüsse Noel Paul’s Brook, Sandy Brook, Stony Brook, Great Rattling Brook, Little Rattling Brook, Jumpers Brook
Kleinstädte Grand Falls-Windsor
Gemeinden Badger, Bishop’s Falls
Lage des Flusslaufs in Neufundland

Lage des Flusslaufs in Neufundland

Der Exploits River ist ein Fluss, der durch den zentralen Teil der vor der kanadischen Atlantikküste liegenden Insel Neufundland fließt.

Flusslauf

Er hat eine Länge von 115 km und entwässert ein Gebiet von 10.241 km².[1] Er bildet den Abfluss des abflussregulierten Red Indian Lake. Mit dem Quellfluss Lloyds River ist er mit 322 km der längste Fluss auf Neufundland. Er mündet in der Nähe von Botwood in die Bay of Exploits.

Bei Grand Falls-Windsor und Bishop’s Falls gibt es Wasserkraftwerke, die im Besitz der Provinz sind und von Newfoundland and Labrador Hydro, einer Tochtergesellschaft von Nalcor Energy, betrieben werden. Wichtige Industriezweige in diesem Gebiet sind Forstwirtschaft und Bergbau.

Am Flussufer lebte das Volk der Beothuk, das in der Nähe des Red Indian Lake ein Winterlager hatte. Den Sommer verbrachte es mit Fischerei an der Bay of Exploits, indem es den Fluss als Reiseweg benutzte.

Hydrologie

Der Exploits River weist bei Grand Falls, 31 km oberhalb der Mündung, einen mittleren Abfluss von 272 m³/s auf.[2] Die höchsten monatlichen Abflüsse treten gewöhnlich im Mai mit im Mittel 470 m³/s auf.[2] 2003 erzwang ein Hochwasser des Exploits River die Evakuierung der Ortschaft Badger.

Tierwelt

Der Fluss dient als Laichplatz für den Atlantischen Lachs und andere Fische. Der Bestand an Lachsen erhöhte sich deutlich nach dem Einbau von Fischtreppen, weil dadurch vorher unzugängliche Abschnitte des Flusses für die Fische erreichbar wurden. Im Flusssystem des Exploits River kommen wahrscheinlich folgende weitere Fischarten vor:[3] Bachsaibling, Seesaibling, Dreistachliger und Neunstachliger Stichling, Osmerus mordax (rainbow smelt), Amerikanischer Aal sowie das Meerneunauge. Weitere typische Wasserbewohner sind Kanadischer Biber, Bisamratte und Nordamerikanischer Fischotter sowie Lithobates clamitans, eine auf der Insel Neufundland eingeschleppte Froschart.[3] Im Flusstal leben Wald-Karibus, Elche und Schwarzbären.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. a b Exploits Generation. Nalcor Energy. Abgerufen am 9. Oktober 2018.
  2. a b c Government of Canada: Historical Hydrometric Data Search Results: Station 02YO005
  3. a b Water Quality Station Profile, Station #: NF02YO0020, EXPLOITS RIVER AT ASPEN BROOK. Environment and Conservation, Government of Newfoundland and Labrador – Canada. Abgerufen am 11. Dezember 2018.