Die Tagespost

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Die Tagespost
Logo
Beschreibung Katholische Wochenzeitung
Sprache Deutsch
Verlag Johann Wilhelm Naumann Verlag GmbH
Erstausgabe 1948
Erscheinungsweise donnerstags
Verkaufte Auflage 9.358 Exemplare
(IVW Q1/2018)
Verbreitete Auflage 10.100 Exemplare
(IVW Q1/2018)
Chefredakteur Oliver Maksan
Herausgeber Msgr. Günter Putz
Weblink www.die-tagespost.de

Die Tagespost trägt den Untertitel Katholische Wochenzeitung für Politik, Gesellschaft und Kultur und ist eine wöchentlich im Johann Wilhelm Naumann Verlag in Würzburg erscheinende Zeitung. Sie hieß bis zum 1. April 1999 Deutsche Tagespost und erschien dreimal wöchentlich, die Samstagsausgabe erschien mit leichten Veränderungen auch als wöchentliche Allgemeine Sonntagszeitung.

Geschichte

Mit ihrer Erstausgabe vom 28. August 1948 erschien die Zeitung unter dem Namen Augsburger Tagespost. Sie war die erste konfessionell ausgerichtete Zeitung in der amerikanischen Besatzungszone. Der Gründer Johann Wilhelm Naumann hatte zuvor seinen Lizenzanteil an der Schwäbischen Landeszeitung aufgegeben. Die Augsburger Tagespost wurde Ende 1949 wieder eingestellt. 1951 zog der Verlag nach Regensburg, wo die Zeitung von nun als Deutsche Tagespost erschien und sich als überregionale katholische Zeitung für den deutschsprachigen Raum verstand.[1] Seit 1955 ist der Sitz des Verlages und der Erscheinungsort der Zeitung in Würzburg.

Seit dem 4. Januar 2018 erscheint die Zeitung in rubrikmäßig veränderter Form als Wochenzeitung donnerstags und zusätzlich neu mit tagesaktueller Online-Redaktion, nachdem ihr weiteres Erscheinen durch die Spendensammelaktion „Rettet die Tagespost“ sichergestellt worden war.[2]

Inhalt und Ausrichtung

Die Tagespost ist die einzige überregionale katholische Zeitung im deutschsprachigen Raum. Sie ist innerkirchlich konservativ ausgerichtet. Sie wird alsist innerkirchlich konservativ, rechtskatholisch oder christlich-fundamentalistisch eingeordnet.[3][4][5][6] Die Leser der Tagespost werden regelmäßig über die Stellungnahmen des Vatikans zu aktuellen innerkirchlichen und politischen Fragestellungen informiert und sie dokumentiert die päpstlichen Lehrschreiben.

Herausgeber und Chefredakteure

Autoren

Nachfolgend eine Auswahl regelmäßig tätiger Autoren der Tagespost:

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Alois Knoller, Brigitte Schürmann: Augsburger Tagespost, Artikel vom 1. März 2011 in: Augsburger Stadtlexikon.de.
  2. Jennifer Adam: Spender retten katholische Wochenzeitung. Pro – Christliches Medienmagazin vom 3. Januar 2018
  3. Thomas Seiterich: Soll der Reformpapst niedergemacht werden? katholisch.de vom 6. Januar 2017
  4. Thomas Klatt: Streit um evangelisches Medienportal. Deutschlandfunk vom 5. Dezember 2017
  5. Liane Bednarz: Freiheit heißt in der AfD, politisch unkorrekt sein zu dürfen Der Tagesspiegel vom 11. Mai 2017
  6. Wahrhaftige Unterrichtung. Der Spiegel vom 2. Dezember 1985
  7. Die Tagespost, Ausgabe 14. Mai 2016