World Series 2018

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
World Series 2018
Team Siege Regular Season
Boston Red Sox 4 108–54, .667
Los Angeles Dodgers 1 92–71, .564
Zeitraum: 23.–28. Oktober 2018
MVP: Steve Pearce (Boston)[1]
 < 2017 World Series
ALCS 2018 NLCS 2018

In der World Series 2018 wurde vom 23. bis 28. Oktober zum 114. Mal der Gewinner der nordamerikanischen Major League Baseball ermittelt. Die Best-of-Seven-Serie wird traditionell zwischen dem Gewinner der American League und dem Champion der National League ausgespielt. Dabei treffen sich zum ersten Mal nach 1916 die Boston Red Sox und die Los Angeles Dodgers. Auch ist dies das zweite Mal nach 1977 und 1978, dass die Dodgers zweimal nacheinander die World Series erreichen.

Spielorte der World Series 2018

Der Weg in die World Series

Hauptartikel: MLB 2018, ALWC 2018, NLWC 2018, ALDS 2018, NLDS 2018, ALCS 2018, NLCS 2018

Die Sieger der American League und der National League wurden zwischen dem 12. und 20. Oktober 2018 ermittelt. Die drei Division-Sieger und der Gewinner des Wild-Card-Spiels trafen in zwei Division-Series-Begegnungen im Best-of-Five-Modus aufeinander (ALDS bzw. NLDS = American oder National League Division Series). Anschließend spielten die Sieger der Division-Series-Begegnungen im Best-of-Seven-Verfahren den jeweiligen League-Champion aus (ALCS bzw. NLCS = American oder National League Championship Series).

Wie in der vorherigen Saison erhält das Privileg eines vierten Heimspiels dasjenige MLB-Team, welches das bessere Ergebnis aus der Regular Season hat. Dieses Jahr werden dieses Team die Boston Red Sox sein.

In der Postseason kam es zu folgenden Ergebnissen:

  Wild Card Games League Division Series League Championship Series World Series
                                     
2  Houston Astros 3
3  Cleveland Indians 0  
  2  Houston Astros 1
American League
  1  Boston Red Sox 4    
  1  Boston Red Sox 3
    4  New York Yankees 1
4  New York Yankees 7
5  Oakland Athletics 2   AL  Boston Red Sox 4
  NL  Los Angeles Dodgers 1
2  Los Angeles Dodgers 3
3  Atlanta Braves 1  
  2  Los Angeles Dodgers 4
National League
  1  Milwaukee Brewers 3
  1  Milwaukee Brewers 3
    5  Colorado Rockies 0
4  Chicago Cubs 1
5  Colorado Rockies 2

Ergebnisse eintragen
Wild Card Games: ein Spiel; ALDS, NLDS (Division Series): Best-of Five; ALCS, NLCS (Championship Series), World Series: Best-of-Seven


Ergebnisübersicht

Spiel Datum Gast Ergebnis Heim Gesamtstand Ort Spielzeit Zuschauer Box
Spiel 1 23. Oktober 2018 Los Angeles Dodgers 4–8 Boston Red Sox 0–1 Fenway Park 3:52 38.454 [2]
Spiel 2 24. Oktober 2018 Los Angeles Dodgers 2–4 Boston Red Sox 0–2 Fenway Park 3:12 38.644 [3]
Spiel 3 26. Oktober 2018 Boston Red Sox 2–3 (18) Los Angeles Dodgers 2–1 Dodger Stadium 7:23 53.114 [4]
Spiel 4 27. Oktober 2018 Boston Red Sox 9–6 Los Angeles Dodgers 3–1 Dodger Stadium 3:57 54.400 [5]
Spiel 5 28. Oktober 2018 Boston Red Sox 5–1 Los Angeles Dodgers 4–1 Dodger Stadium 3:00 54.367 [6]
Die Boston Red Sox gewinnen die World Series 4–1.

Spielzusammenfassungen

Spiel 1

23. Oktober 2018, 20:09 EDT im Fenway Park in Boston, Massachusetts[2]

Team 1 2 3 4 5 6 7 8 9 R H E
Los Angeles Dodgers 0 1 1 0 1 0 1 0 0 4 8 0
Boston Red Sox 2 0 1 0 2 0 3 0 X 8 11 0

WP: Matt Barnes (1–0)   LP: Clayton Kershaw (0–1)  

HRs:  LAD – Matt Kemp (1)  BOS – Eduardo Núñez (1)

Spiel 2

24. Oktober 2018, 20:09 EDT im Fenway Park in Boston, Massachusetts[3]

Team 1 2 3 4 5 6 7 8 9 R H E
Los Angeles Dodgers 0 0 0 2 0 0 0 0 0 2 3 0
Boston Red Sox 0 1 0 0 3 0 0 0 X 4 8 0

WP: David Price (1–0)   LP: Hyun-jin Ryu (0–1)  SV: Craig Kimbrel (1)  

Spiel 3

26. Oktober 2018, 17:09 PDT im Dodger Stadium in Los Angeles, Kalifornien[4]

Team 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 R H E
Boston Red Sox 0 0 0 0 0 0 0 1 0 0 0 0 1 0 0 0 0 0 2 7 1
Los Angeles Dodgers 0 0 1 0 0 0 0 0 0 0 0 0 1 0 0 0 0 1 3 11 1

WP: Alex Wood (1–0)   LP: Nathan Eovaldi (0–1)  

HRs:  BOS – Jackie Bradley Jr. (1)  LAD – Joc Pederson (1), Max Muncy (1)

Mit 18 Innings und einer Spielzeit von 7 Stunden und 23 Minuten war dieses Spiel das längste jemals gespielte Spiel einer World Series. Der bisherige Rekord war mit 14 Innings und 5 Stunden und 41 Minuten das Spiel 3 der World Series 2005 zwischen den Chicago White Sox und den Houston Astros.

Spiel 4

27. Oktober 2018, 17:09 PDT im Dodger Stadium in Los Angeles, Kalifornien[5]

Team 1 2 3 4 5 6 7 8 9 R H E
Boston Red Sox 0 0 0 0 0 0 3 1 5 9 8 1
Los Angeles Dodgers 0 0 0 0 0 4 0 0 2 6 9 0

WP: Joe Kelly (1–0)   LP: Dylan Floro (0–1)  

HRs:  BOS – Mitch Moreland (1), Steve Pearce (1)  LAD – Yasiel Puig (1), Kiké Hernández (1)

Spiel 5

28. Oktober 2018, 17:09 PDT im Dodger Stadium in Los Angeles, Kalifornien[6]

Team 1 2 3 4 5 6 7 8 9 R H E
Boston Red Sox 2 0 0 0 0 1 1 1 0 5 8 0
Los Angeles Dodgers 1 0 0 0 0 0 0 0 0 1 3 0

WP: David Price (2–0)   LP: Clayton Kershaw (0–2)  

HRs:  BOS – Steve Pearce 2 (3), Mookie Betts (1), J. D. Martinez (1)  LAD – David Freese (1)

Kumulierte Spielübersicht

Team 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 R H E
Los Angeles Dodgers 1 1 2 2 1 4 1 0 2 0 0 0 1 0 0 0 0 1 16 34 1
Boston Red Sox 4 1 1 0 5 1 7 3 5 0 0 0 1 0 0 0 0 0 28 42 2
HRs:  LAD – David Freese (1), Kiké Hernández (1), Matt Kemp (1), Max Muncy (1), Joc Pederson (1), Yasiel Puig (1)  BOS – Steve Pearce (3), Mookie Betts (1), Jackie Bradley Jr. (1), J. D. Martinez (1), Mitch Moreland (1), Eduardo Núñez (1)

Gesamtzuschauerzahl: 238.979 Durchschnittliche Zuschauerzahl: 47.796

Einzelnachweise

  1. Steve Pearce named MVP of World Series. HardballTalk, abgerufen am 29. Oktober 2018 (englisch).
  2. a b Boxscore: Boston vs. Los Angeles, Spiel 1. MLB.com, abgerufen am 24. Oktober 2018 (englisch).
  3. a b Boxscore: Boston vs. Los Angeles, Spiel 2. MLB.com, abgerufen am 25. Oktober 2018 (englisch).
  4. a b Boxscore: Los Angeles vs. Boston, Spiel 3. MLB.com, abgerufen am 27. Oktober 2018 (englisch).
  5. a b Boxscore: Los Angeles vs. Boston, Spiel 4. MLB.com, abgerufen am 28. Oktober 2018 (englisch).
  6. a b Boxscore: Los Angeles vs. Boston, Spiel 5. MLB.com, abgerufen am 29. Oktober 2018 (englisch).