Wikipedia:Mentorenprogramm/Wie wird man Mentor

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Diese Seite informiert potenzielle Mentoren über die Anforderungen der Mentorentätigkeit.
Lieber Interessent, bitte lies die folgende Seite aufmerksam, bevor du dich als Mentor bewirbst, und befolge dann die unten vorgegebene Prozedur, um deine Kandidatur einzuleiten. Wenn du Fragen hast oder dir Abläufe unverständlich sind, kannst du dich von den Mentoren auf der MP-Diskussionsseite beraten lassen.
Wie wirst du Mentor?
  1. Informiere dich hier über die Pflichten und Aufgaben der Mentoren.
  2. Überprüfe hier, ob du unsere Aufnahmekriterien erfüllst.
  3. Erstelle eine Kandidatur mit einem kurzen Vorstellungstext:

  4. Füge deine Kandidatur in der Abstimmungsübersicht ein, indem du im Abschnitt „Aktuelle Kandidaturen“ unten {{/<Benutzername>}} einfügst.
  5. Verlinke die Kandidatur auf der Diskussionsseite des Mentorenprogramms, damit alle Mentoren von deiner Bewerbung erfahren. Dort kannst du dich auch nochmal kurz vorstellen.
  6. Nach einer siebentägigen Abstimmung wird darüber entschieden, ob deine Kandidatur erfolgreich war oder nicht. Dafür ist eine 2/3-Mehrheit nötig.
  7. Wenn deine Kandidatur erfolgreich verlaufen ist, solltest du dir die ersten Schritte für neue Mentoren durchlesen.



Was macht ein Mentor?

Die Mentoren des Mentorenprogramms begleiten Wikipedia-Neulinge auf ihren ersten Schritten in der Wikipedia. Als persönliche Ansprechpartner und durch die auf den Betreuten (Mentee) individuell zugeschnittene Hilfestellung geben die Mentoren Erfahrungen weiter, beantworten Fragen im Dialog und regen zur sinnvollen Mitarbeit an. Dazu zählen die Vermittlung von Grundlagen in der Artikelarbeit und das Anlegen erster eigener Artikel unter Berücksichtigung der Wikipedia-Grundsätze, unter Umständen auch weiterführende Thematiken wie Bebilderung oder organisierte Bestandsaufbesserung.

Oberstes Ziel ist es, dem Mentee den Einstieg in die Wikipedia so einfach wie möglich zu machen, ihm aber zugleich alles Nötige zur selbstständigen Mitarbeit zu vermitteln. Dieser Prämisse ist alles unterzuordnen. Die Mentoren entscheiden eigenständig über die Annahme eines Mentees und können Wunschmentorengesuche auch ablehnen.

Wenn du selbst Mentor werden möchtest, musst du dich darauf einstellen, dass mehr als die Hälfte deiner Mentees nach der Aufnahme in das Mentorenprogramm kaum weitere Bearbeitungen tätigen wird und letztlich als „inaktiv“ archiviert werden muss. Umso freudiger stimmt ein Blick auf die Artikelarbeit der restlichen Teilnehmer, denn hier liegt der Schnitt an Neuanlagen weit über dem normalen Wikipedia-Wert.

Wer kann Mentor werden?

Mentor kann jeder werden, der über genügend Erfahrung und Motivation verfügt, um Wikipedia-Neulingen sinnvoll helfen zu können. Als Interessent musst du mit den in Hilfe:Übersicht aufgeführten Themen gut vertraut sein. Den Neulingen ist nicht mit Mentoren gedient, die selbst noch ihre ersten Schritte in der Wikipedia absolvieren bzw. die selbst noch Mentee sind.

Bewerber mit unter 3000 Beiträgen (davon mindestens 1500 im Artikelnamensraum), unter einem Jahr Mitarbeit, nur ein paar eigenen Artikeln sowie solche ohne Stimmberechtigung und Sichterrechte werden in der Regel abgelehnt, da die nötige Erfahrung noch nicht vorhanden ist.

Wenn du Mentor werden willst, stelle bitte sicher, dass du an einer langfristigen Mitarbeit im Programm interessiert bist und diese auch möglichst zuverlässig gewährleisten kannst. Es verwirrt einen Neuling unnötig, wenn er überraschend einem neuen Mentor zugewiesen wird. Mentoren müssen bereit sein, regelmäßig im Rahmen des Programms aktiv zu sein und sich zu engagieren, denn ist ein Mentor zwölf Monate ohne Wikipediabeiträge, wird ihm der Mentorenstatus entzogen. Zwar wird kein Mentor ausgetragen, wenn er längere Zeit keinen Mentee betreut, es kann sich aber nur derjenige „Mentor“ nennen, der auch wirklich Neulinge betreut!

Wie wirst du Mentor?

Wenn du die oben genannten Voraussetzungen erfüllst und Mentor werden möchtest, kannst du deine Bewerbung über den Kandidatur-Button auf unserer Abstimmungsseite abschicken. Bitte vergiss nicht, sie im Anschluss auch auf der Diskussionsseite des Mentorenprogramms zu verlinken. Es folgt eine siebentägige Abstimmung, bei der alle aktuellen Mentoren wahlberechtigt sind. Du benötigst eine 2/3-Mehrheit der abgegebenen Stimmen für ein erfolgreiches Wahlergebnis, Enthaltungen werden dabei nicht gezählt. War deine Wahl erfolgreich, fahre bitte auf unserer Richtlinienseite fort, indem du sie einmal vollständig liest und die angegebenen ersten Schritte ausführst.

Mentoren, die aus dem Programm ausgestiegen sind oder wegen Inaktivität von unserer Aufstellung entfernt wurden, können jederzeit wieder als Mentoren tätig werden. Dazu ist eine Wiederwahl in den meisten Fällen nicht zwingend notwendig, allerdings sollten sie die anderen Mentoren auf der Diskussionsseite über ihren Wiedereinstieg informieren.

Abwahl als Mentor

Eine Abwahl als Ultima Ratio bedarf zumindest eines gewichtigen Antragsgrundes (z. B. schwerwiegende Verstöße gegen die WP:Grundprinzipien, insbesondere WP:KPA, WP:DISK, (zahlreiche) einschlägige Einträge im Sperrlogbuch etc.). Fünf Mentoren müssen den Antrag innerhalb von 24 Stunden unterstützen. Der Mentor, dessen De-M beantragt wurde, erhält im Folgenden für eine Stellungnahme 72 Stunden Zeit. Nach deren Ablauf folgt eine siebentägige Abstimmung, bei der alle aktuellen Mentoren wahlberechtigt sind. Der betroffene Mentor benötigt eine 2/3-Mehrheit der abgegebenen Pro-Stimmen um weiterhin Mentor bleiben zu können, Enthaltungen werden dabei nicht gezählt. Ansonsten scheidet er mit Ablauf dieser Abstimmung als Mentor aus dem Mentorenprogramm aus.

Die Abstimmung zur Einführung dieses Verfahrens findet sich hier.