Wikipedia:Kandidaten für lesenswerte Artikel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Abkürzung: WP:KLA

Lesenswerte Artikel sind Artikel, die die strengen Kriterien für die exzellenten (noch) nicht schaffen. Auf dieser Seite wird per Wahl bzw. Abwahl entschieden, ob ein Artikel lesenswert ist oder nicht. Artikel, die gleichzeitig für Exzellenz kandidieren, werden auf Wikipedia:Kandidaturen von Artikeln, Listen und Portalen vorgeschlagen.

Bevor du einen Artikel zur Wahl stellst:

  • Prüfe, ob der Artikel den Kriterien für lesenswerte Artikel entspricht.
  • Informiere die Hauptautoren, die du durch dieses oder dieses Tool identifizieren kannst, ehe du einen Artikel vorschlägst. Möglicherweise möchten die Autoren vor der Kandidatur noch Mängel beseitigen.

So trägst du einen neuen Kandidaten ein:

  • Im Artikel: Füge den Baustein {{Lesenswert-Kandidat}} unten ein.
  • Auf dieser Seite: Liste den Artikel mit einer kurzen Beschreibung unten beim aktuellen Tagesdatum auf (Unterschreiben nicht vergessen).

Vorgehen

Alle Benutzer, auch unangemeldete (IPs), sind stimmberechtigt und dürfen pro Artikel ein Votum abgeben. Man stimmt ab, indem man seinen Diskussionsbeitrag auf dieser Seite mit einer der Bewertungen „keine Auszeichnung“, „lesenswert“ kennzeichnet. Die Kennzeichnungen „abwartend“ und „neutral“ sind auch möglich. Die Begründung des Votums ist dringend erwünscht, damit der Auswerter die Entscheidungen nachvollziehen und der Autor die Kritikpunkte aufgreifen kann. Es existieren folgende unverbindliche Vorlagen zur Stimmabgabe:

Qsicon lesenswert.svg Lesenswert
{{BE|l}}
QS icon orange empty.svg keine Auszeichnung
{{BE|k}}
QS icon grey neutral.svg Neutral
{{BE|n}}
QS icon violet abwartend.svg Abwartend
{{BE|a}}

Auswertung

Die Kandidatur wird frühestens am 10. Tag nach dem Einstellungsdatum ab 0:00 Uhr ausgewertet (d. h. bei einer Nominierung am 15. kann ab dem 25. ausgewertet werden). Abgegebene Stimmen zählen bis zum Zeitpunkt der Auswertung. Hat ein Artikel am Ende der Kandidatur mindestens drei Pro-Stimmen mehr als Kontra-Stimmen, wird er als lesenswert ausgezeichnet. Enthält ein Artikel einen gravierenden Fehler, ist er unabhängig vom Abstimmungsergebnis nicht lesenswert.

Offensichtliche Unsinnskandidaten können sofort entfernt werden. Weist eine Kandidatur ab 24 Stunden nach Beginn fünf Voten „ohne Auszeichnung“ mehr als Auszeichnungsstimmen auf, oder nach mehr als 72 Stunden drei Voten „ohne Auszeichnung“ ohne zugleich mindestens eine Lesenswert- oder eine Abwartend-Stimme bekommen zu haben, ist sie vorzeitig gescheitert. Wahlen mit geringer Beteiligung oder uneindeutigem Votum werden als „ergebnislos“ gewertet, so dass der Status vor der Kandidatur bestehen bleibt.

Das konkrete Vorgehen für die Auswertung ist hier beschrieben.

Ab- oder Wiederwahl

Einen ausgezeichneten Artikel, der deiner Meinung nach nicht (mehr) lesenswert ist, kannst du zur erneuten Wahl stellen. Die Voraussetzungen für einen solchen Antrag richten sich nach dem auf WP:KALP gültigen Verfahren.

Zur Ab- oder Wiederwahl füge bitte unten im Artikel den Baustein {{Lesenswert-Abwahl}} oder {{Lesenswert-Wiederwahl}} ein. Der Wahlmodus ist derselbe wie bei einer Neukandidatur.

Review des Tages

Kandidaturen sind erfolgreicher, wenn die Artikel vorher ein Review durchlaufen. Dieses bedarf aber der Mitarbeit von Wikipedianern, die sich Zeit dafür nehmen. Beteilige dich zum Beispiel am Review des Tages:


Einspritzdüse einer Einpunkteinspritzung (Bosch Mono-Jetronic)

Die Saugrohreinspritzung ist ein Verfahren zur äußeren Gemischbildung bei Verbrennungsmotoren, vor allem bei Ottomotoren. Der Kraftstoff wird mit verhältnismäßig niedrigem Druck in das Saugrohr des Motors angespritzt, sodass vom Kolben ein homogenes stöchiometrisches Gemisch angesaugt wird. Die Steuerung der Einspritzung kann dabei mechanisch oder elektronisch erfolgen, es kann kontinulierich oder intermittierend eingespritzt werden. Motoren mit Saugrohreinspritzung haben immer eine Quantitätsänderung, also eine Drosselung der angesaugten Luft zur Einstellung des Drehmomentes, was sich negativ auf die Zylinderfüllung und den Wirkungsgrad auswirkt. Die Saugrohreinspritzung löste in den 1970er- und 1980er-Jahren im Automobilbereich den Vergaser ab, während seit der Jahrtausendwende Automobilhersteller zunehmend Benzindirekteinspritzung anstelle der Saugrohreinspritzung einsetzen. Es gibt im Wesentlichen zwei Bauarten, die Einpunkt- und die Mehrpunkteinspritzung.

Qsicon lesenswert.svg Die Marke von 4000 lesenswerten Artikeln ist erreicht, ein Dank an alle Autoren, Bewerter und Auswerter! Qsicon lesenswert.svg

11. Oktober

Diese Kandidaturen laufen mindestens bis zum 21. Oktober.

Die Taschendiebin

Die Taschendiebin (international The Handmaiden) ist ein Film des südkoreanischen Regisseurs Park Chan-wook aus dem Jahr 2016, inspiriert durch den Roman Fingersmith („Solange du lügst“) von Sarah Waters. Die Hauptrollen spielen Kim Min-hee, Kim Tae-ri, Ha Jung-woo und Cho Jin-woong. Der Film spielt im Korea und Japan der 1930er Jahre und folgt einer wohlhabenden Erbin, die sich in ihr Dienstmädchen verliebt.

Der Artikel befand sich etwas mehr als sechs Wochen im Review. Ich habe in der Zeit zwar leider keine Rückmeldungen erhalten, aber anhand meines eigenen Maßstabs versucht, alle auffindbaren relevanten Informationen einzuarbeiten. --Christian140 (Diskussion) 18:03, 11. Okt. 2018 (CEST)

Also ich wüsste nicht, was dagegen spricht. Laien-Lesenswert. Unterschrift vergessen. Deissler (Diskussion) 00:46, 12. Okt. 2018 (CEST)

Qsicon lesenswert.svg Lesenswert Gut geschriebener Artikel, der mMn alle Kriterien eines lesenswerten Artikels erfüllt und mit interessanten Hintergrundinformationen gespickt ist. --Seesternschnuppe (Diskussion) 16:44, 13. Okt. 2018 (CEST)

@Christian140: Bitte mal noch die Kinobesucherzahlen für die deutschen Länder in den Artikel aufnehmen, siehe http://lumiere.obs.coe.int/web/film_info/?id=68307.--Stegosaurus (Diskussion) 13:12, 19. Okt. 2018 (CEST)

@Stegosaurus Rex: Danke. --Christian140 (Diskussion) 19:31, 19. Okt. 2018 (CEST)
Danke ebenfalls. Aus meiner Sicht jetzt Qsicon lesenswert.svg Lesenswert. Der Artikel enthält die wesentlichen Informationen, ist gut und verständlich geschrieben und gut belegt.--Stegosaurus (Diskussion) 08:14, 20. Okt. 2018 (CEST)

Qsicon lesenswert.svg Lesenswert Es sollte viel mehr solche gute Filmartikel geben. --Voyager (Diskussion) 13:07, 20. Okt. 2018 (CEST)

Sprachlich wäre noch einiges zu tun. "Er verfolgte mit dem Film eine Mischung aus Ost und West", "Hideko macht diese Aufgabe verrückt", "wählte Park die Zeit der japanischen Besatzung aufgrund des hierarchischen Statussystems dieser Zeit, in der moderne und traditionelle Elemente vereint sind" (wegen der Besetzung?) usw. QS icon violet abwartend.svg Abwartend --Hnsjrgnweis (Diskussion) 16:30, 21. Okt. 2018 (CEST)

@Hnsjrgnweis: Ich denke, dass man in diesem Fall von "Besatzung" spricht, z.B. hier. Park wollte ja eine Zeit, die am ehesten dem viktorianschen Zeitalter in Großbritannien entspricht. Vor der Besatzung Japans war die Joseon-Dynastie, vermutlich zu altertümlich. Danach kam die Nachkriegszeit, die Gründung Nord- und Südkoreas, der Koreakrieg, etc.
Man könnte auch "östlicher und westlicher Stil" schreiben. --Christian140 (Diskussion) 17:35, 21. Okt. 2018 (CEST) Das klingt besser. Zu Besetzung siehe wikipedia: Besetzung = Okkupation. Besatzung steht meist in Verbindung mit Besatzungsmacht, sonst ist Schiffsbesatzung usw. gemeint. Aber was ist mit dem Statussystem? Wo sind da (oder im Viktorianismus) moderne Elemente? Das macht nur Sinn, wenn man die japanische Okkupation als (gewaltsame) Modernisierungsstrategie ansieht. Es war wohl so - dann sollte man das auch schreiben. Aber es gibt eine Menge von sprachlichen Ungeschicklichkeiten und hölzerne Formulierungen, so das doppelte "ob"+"obwohl" in: "Eines Tages fragt Hideko Sook-hee, ob sie den Grafen wirklich heiraten solle, obwohl sie sich nicht sicher sei, ob sie ihn liebe." Grüße, --Hnsjrgnweis (Diskussion) 17:45, 21. Okt. 2018 (CEST)
Ich schau mal, ob ich eine ausführlichere Aussage Parks dazu finde. --Christian140 (Diskussion) 18:20, 21. Okt. 2018 (CEST)

19. Oktober

Diese Kandidaturen laufen mindestens bis zum 29. Oktober.

Jeanne Mandello

Jeanne Mandello, auch Jeanne Mandello de Bauer, (geboren 18. Oktober 1907 in Frankfurt am Main als Johanna Mandello; gestorben 17. Dezember 2001 in Barcelona) war eine deutsch-jüdische Fotografin. Unter dem Nationalsozialismus emigrierte sie 1934 nach Paris und fand 1941 in Montevideo Zuflucht. Sie liess sich 1959 in Barcelona nieder. Ihr Werk umfasst Porträts, Akte und Architekturaufnahmen, Strassenszenen und abstrakte Detailstudien sowie Werbe- und Modefotografie. Das meiste Bildmaterial ihres Schaffens in Berlin und Paris wurde geplündert oder zerstört. In Deutschland war sie lange vergessen und wird seit 2014 als eine der Fotokünstlerinnen des 20. Jahrhunderts wiederentdeckt, die gestalterisch mit experimentellen Techniken der analogen Schwarzweissfotografie arbeiteten.

Nach einem Review würde ich mich über eure Meinungen freuen.Fiona (Diskussion) 17:06, 19. Okt. 2018 (CEST)

  • Qsicon lesenswert.svg Lesenswert Ich fände es schön, wenn sich im Laufe der Zeit noch mehr Fotos finden ließen, aufgrund der Urheberrechts dürfte das aber leider schwer werden. In diesem Fall daher kein Grund, dem schönen Artikel das Plazet zu verweigern. Danke für die Arbeit. --Kurator71 (D) 18:15, 19. Okt. 2018 (CEST)
  • Qsicon lesenswert.svg Lesenswert Interessante, anschaulich geschriebene und gut ausrecherchierter Biografieartikel. Nur schade (hab’s eben selber schnellgecheckt), dass keine weiteren Fotos aus Mandellos Hand (bzw. Kamera) auf Commons zur Verfügung stehen. Eventuell hätte ich zusätzlich mit Stadtfotos illustriert – aber das ist (ebenso wie das Ausmaß der Illustration) absolut Geschmackssache. --Richard Zietz 18:18, 19. Okt. 2018 (CEST)
  • Qsicon lesenswert.svg Lesenswert Gut recherchiert und sehr gut geschrieben. Vielen Dank für die Beschäftigung mit einer fast vergessenen Fotografin. Als Freund der analogen Schwarzweißfotografie fühle mich angeregt, Jeanne Mandello. Die Welt im Blick zu besorgen, um mir ein Bild ihres fotografischen Werks, besonders der Architekturfotografie, machen zu können. Besseres kann ein Artikel nicht bewirken. --Parvolus Icono Normativa.png 04:54, 20. Okt. 2018 (CEST)
  • Qsicon lesenswert.svg Lesenswert Schade, dass es keine weiteren Fotos gibt. Aber das ist ein Problem mit jeglicher Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts und kein Mangel, der dem Artikel und der Autorin anzulasten ist. Wenn überhaupt "Stadtfotos" zur Illustration in Frage kommen, dann müssten es jeweils Bilder aus der Zeit des Aufenthalts von Mandello sein, aber ich halte sie nicht für wirklich notwendig. Eine spannende Biografie, die unter den zahllosen Wikipedia-"Biografien", die nur Diskografien, Filmografien und sportliche Erfolge auflisten, angenehm herausragt. --Natalie Freyaldenhoven (Diskussion) 19:10, 20. Okt. 2018 (CEST)
  • Qsicon lesenswert.svg Lesenswert schöner Artikel, dessen einziges Manko die mediokre Bebilderung ist. Aber so ist das in einem freien Projekt mit freien Bildern. Dem Artikel kann man das nicht ankreiden. --Tusculum (Diskussion) 19:56, 20. Okt. 2018 (CEST)
  • Qsicon lesenswert.svg Lesenswert Sehr flüssig und dennoch sachlich geschriebener Artikel mit vielen Details. Leider fehlt eine vertiefende Rezeptionsschau. Nicht desto trotz finde ich den Artikel lesenswert. Levin Holtkamp (Diskussion) 10:03, 21. Okt. 2018 (CEST)
Ich möchte ausdrücklich darum bitte, dieses Verarschungsvotum nicht in die Auswertung zu nehmen.Fiona (Diskussion) 11:57, 22. Okt. 2018 (CEST)
Komm mal bitte runter. Der Artikel ist wirklich gut. :-) --Koyaanis (Diskussion) 14:15, 22. Okt. 2018 (CEST)
  • Lesenswert. Schöner Artikel zu einer offenbar zu Unrecht vergessenen Fotografin. Beim Stöbern nach Bildern habe ich viele interessante und anregende Werke entdeckt. Dafür herzlichen Dank, --Frank Schulenburg (Diskussion) 23:35, 22. Okt. 2018 (CEST)

21. Oktober

Diese Kandidaturen laufen mindestens bis zum 31. Oktober.

Jigsaw (Figur)

John Kramer ist ein fiktiver Serienmörder und die zentrale Figur der Saw-Filmreihe. Aufgrund der Angewohnheit, seinen Opfern ein Puzzleteil aus der Haut zu schneiden, bekommt er von Polizei und Medien den Namen Jigsaw (engl. für Puzzle bzw. Stichsäge) oder Jigsaw Killer verliehen. Dank acht Filmen (2004–2017) entwickelte er sich zu einer der bekanntesten Figuren des jüngeren Horrorfilms. Sozial- und Filmwissenschaftler interpretieren Jigsaw als Metapher für Amerikas „Krieg gegen den Terror“ während der Bush-Cheney-Regierung.

Ich war vor dem Review schon recht zufrieden mit dem Artikel und denke, dass er die Kriterien für das „Bapperl“ erfüllt. Danke schon mal an alle, die eine Bewertung und/oder einen Kommentar dalassen! --Clemens Stockner (Diskussion) 18:53, 21. Okt. 2018 (CEST)

Qsicon lesenswert.svg Lesenswert Die Saw-Filmreihe finde ich jetzt zwar nicht so prickelnd. Ausgleichshalber liefert der Artikel jedoch (fast) alles an Hintergrundwissen, was man zum Mitreden benötigt. --Richard Zietz 21:17, 21. Okt. 2018 (CEST)

QS icon orange empty.svg keine Auszeichnung Der Biografieteil ist unbelegt, dass verhindert jegliche Auszeichnung. Selbiges gilt für den Großteil des Abschnitts "Gehilfen" und "Auftritte". Bei letzterem finde ich auch die Tabelle etwas unnötig, da der Darsteller ja immer der gleiche ist. Die Navigationsleiste ist darüberhinaus auch fehl am Platz.--Toledo JTCEPB (Diskussion) 02:57, 22. Okt. 2018 (CEST)

QS icon orange empty.svg keine Auszeichnung Wie JTCEPB, insbesondere wg. dessen ersten drei Sätzen. Die Navi wäre mir wurscht. --Hartmann Linge (Diskussion) 12:18, 22. Okt. 2018 (CEST)

Nach Bequellung jetzt Qsicon lesenswert.svg Lesenswert. --Hartmann Linge (Diskussion) 13:30, 22. Okt. 2018 (CEST)
@JTCEPB: @Hartmann Linge: Die unbelegten Teile stammen großteils aus den Filmen, EN einzufügen, hielt ich daher für unnötig. Ich habe jetzt auf das jeweilige Filmdrehbuch verwiesen bzw. die Auftritte auch noch belegt – Ich hoffe, ihr lasst euch noch umstimmen. --Clemens Stockner (Diskussion) 12:59, 22. Okt. 2018 (CEST)

Qsicon lesenswert.svg Lesenswert Sehr gelungene Darstellung eines Filmcharakters, die mit einem detailliert ausgearbeiteten, umfassenden und gut belegten Rezeptionsteil schließt. Ein Artikel, abseits vom Mainstream, der die lesenwert-Kriterien übererfüllt. Die vorstehende Kritik der mangelnden Bequellung der Filmhandlung - im Artikel unter den Überschriften Biografie und Gehilfen dargestellt - erscheint mir sehr überzogen. Bisher galt in Wikipedia für Filmhandlungen: Wikipedia:Formatvorlage Film#Handlung. ....HMS (Diskussion) 13:36, 22. Okt. 2018 (CEST)

Qsicon lesenswert.svg Lesenswert Ein widerwärtiger fiktiver Charakter enzyklopädisch beeindruckend vorgestellt. --Dk0704 (Diskussion) 07:20, 23. Okt. 2018 (CEST)

23. Oktober

Diese Kandidaturen laufen mindestens bis zum 2. November.