Trafoturm Brachstedt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
ehemaliger Trafoturm in Brachstedt

Der Trafoturm Brachstedt ist ein denkmalgeschütztes Bauwerk im Ortsteil Brachstedt der Gemeinde Petersberg in Sachsen-Anhalt. Im örtlichen Denkmalverzeichnis ist es unter der Erfassungsnummer 094 56012 als Baudenkmal verzeichnet.[1]

Beim Trafoturm Brachstedt in der Alten Dessauer Straße, ehemals Hallesche Straße, handelt es sich um eine ehemalige Transformatorenstation. Durch den Bau von kleineren kompakten Transformatorenstationen mit genormten Konstruktionselementen wurden viele dieser Trafostationen funktionslos. Der Trafoturm Brachstedt wurde als erster Trafoturm im Saalekreis 1997 zu einem Artenschutzturm umgebaut. Für den Umbau des Turmes setzte sich der Ornithologe Gerfried Klammer aus Landsberg ein.[2] So dient der Turm heute als Nisthilfe für Schleiereulen und es wurden 25 Schleiereulenjunge von 1997 bis 2011 gezählt.[3]

Einzelnachweise

  1. Kleine Anfrage und Antwort Olaf Meister (Bündnis 90/Die Grünen), Prof. Dr. Claudia Dalbert (Bündnis 90/Die Grünen), Kultusministerium 19. 03. 2015 Drucksache 6/3905 (KA 6/8670) Denkmalverzeichnis Sachsen-Anhalt
  2. Trafoturm Brachstedt, Saalekreis im Bild, abgerufen am 9. Oktober 2018
  3. Werner Schwanitz: Der Hobby-Ornithologe Gerfried Klammer. Ein Greifvogel- und Eulenspezialist aus Landsberg, Heimat-Jahrbuch Saalekreis Band 17

Koordinaten: 51° 34′ 13″ N, 12° 3′ 2″ O