Soldatenfriedhof Lövenich

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Soldatenfriedhof Lövenich

Der Soldatenfriedhof Lövenich befindet sich in Lövenich, Erkelenz, neben dem Friedhof der katholischen Kirchengemeinde.

Hier liegen 446 umgekommene Soldaten des Verbandsplatzes Lövenich und der umliegenden Kampfgebiets. Sie waren zuvor auf den Gemeindefriedhöfen von Katzem, Hetzerath und Granterath bestattet.[1] Steinkreuze und das steinerne Hochkreuz wurde 1962 errichtet.[2]

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. https://www.volksbund.de/kriegsgraeberstaette/erkelenz-loevenich.html
  2. http://www.limburg-bernd.de/Kirchen%20und%20Kapellen%20im%20Kreis%20Heinsberg/Friedhofbilder%20in%20Erkelenz/Loevenich,%20Ehrenfriedhof.htm

Koordinaten: 51° 1′ 52,7″ N, 6° 19′ 48,2″ O