Schabakismus

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dieser Artikel wurde am 2. November 2018 auf den Seiten der Qualitätssicherung eingetragen. Bitte hilf mit, ihn zu verbessern, und beteilige dich bitte an der Diskussion!
Folgendes muss noch verbessert werden: In dieser obeflächlichen Darstellungsform leider überhaupt nicht hilfreich--Lutheraner (Diskussion) 14:02, 2. Nov. 2018 (CET)

Als Schabakismus wird der synkretistische Glaube der Schabak-Ethnie bezeichnet. Dieser Glaube ist heute praktisch eine Mischung aus verschiedenen Religionen. Die Schabak sind mehrheitlich schiitisch, nur ein kleiner Teil der Schabak-Ethnie ist sunnitisch. Schabakismus beinhaltet auch teilweise Elemente aus dem Alevitentum, dem Jesidentum und dem Christentum. Nur zwei Drittel oder 70 Prozent der Schabak-Ethnie praktizieren diesen Glauben.[1][2][3][4][5]

Einzelnachweise

  1. Michael M. Gunter: Historical Dictionary of the Kurds. Rowman & Littlefield, 2018, ISBN 978-1-5381-1050-8 (google.de [abgerufen am 1. November 2018]).
  2. VG Bayreuth, Urteil v. 07.03.2017 – B 3 K 16.31008 - Bürgerservice. Abgerufen am 1. November 2018.
  3. Lesser-known Religions of the World: Shabakism. In: WorldAtlas. (worldatlas.com [abgerufen am 1. November 2018]).
  4. The Shabak Minority of Iraq - Fanack.com. In: Fanack.com. (fanack.com [abgerufen am 1. November 2018]).
  5. Weniger Bekannte Religionen Der Welt: Shabakism. In: ripleybelieves.com. (ripleybelieves.com [abgerufen am 1. November 2018]).