SSTL S1-4

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
SSTL S1-4
Typ: Erdbeobachtungssatellit
Land: Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich
COSPAR-Bezeichnung: 2018-071A
Missionsdaten
Masse: 447 kg
Start: 16. September 2018, 16:37 UTC
Startplatz: First Launch Pad (FLP), Satish Dhawan Space Center
Trägerrakete: PSLV-CA, C42
Bahndaten
Umlaufzeit: 96,3 min
Bahnneigung: 97,8°
Apogäum: 600 km[1]
Perigäum: 580 km

SSTL S1-4 ist ein britischer Erdbeobachtungssatellit.

Er wurde am 16. September 2018 um 16:37 UTC mit einer PSLV-Trägerrakete vom Satish Dhawan Space Centre (zusammen mit NovaSAR-S) in eine sonnensynchrone Umlaufbahn gebracht.[2]

Der dreiachsenstabilisierte Satellit ist identisch mit den 3 DMC3-Satelliten und ist mit einem optischen Teleskop (VHRI-100) mit einer panchromatischen Auflösung von einem Meter, einer multispektralen Auflösung von weniger als 4 Metern und einer Schwadbreite von 24 km ausgerüstet und soll der Katastrophenüberwachung und allgemeinen Überwachungsaufgaben dienen. Er wurde auf Basis des SSTL-300-S1-Satellitenbusses der Surrey Satellite Technology gebaut und besitzt eine geplante Lebensdauer von sieben Jahren. Die Aufnahmekapazitäten wurde zu 100 % von der chinesischen Firma 21AT geleast.[3][4][5]

Weblinks

Einzelnachweise

  1. n2yo: SSTL S1-4 Satellite details 2018-071A NORAD 43618, abgerufen am 10. Oktober 2018
  2. NASASpaceFlight: Indian PSLV launches two British satellites, abgerufen am 9. Oktober 2018
  3. SSTL: SSTL confirms successful launch of NovaSAR-1 and SSTL S1-4 satellites | SSTL, abgerufen am 10. Oktober 2018
  4. NASASpaceFlight.com: Indian PSLV launches five British satellites | NASASpaceFlight.com, abgerufen am 23. Juli 2015
  5. Satellite Missions: DMC-3 - eoPortal Directory - Satellite Missions, abgerufen am 10. Oktober 2018