SAOCOM 1A

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
SAOCOM 1A
SAOCOM 1A
Typ: Erdbeobachtungssatellit
Land: ArgentinienArgentinien Argentinien
Betreiber: CONAE
COSPAR-Bezeichnung: 2018-076A
Missionsdaten
Masse: 3000 kg
Größe: 4,468 × 2,965 × 2,965 m
Start: 8. Oktober 2018 um 02:21 UTC
Startplatz: Vandenberg AFB Space Launch Complex 4
Trägerrakete: Falcon 9
Status: im Orbit
Bahndaten
Umlaufzeit: 97,2 min[1]
Bahnneigung: 97,89°
Apogäum: 641 km
Perigäum: 623 km

SAOCOM 1A (SAtélite Argentino de Observación COn Microondas 1A) ist ein Erdbeobachtungssatellit der argentinischen CONAE (Comisión Nacional de Actividades Espaciales).

Er wurde am 8. Oktober 2018 um 02:21 UTC mit einer Falcon-9-Trägerrakete von der Vandenberg Air Force Base in eine sonnensynchrone Umlaufbahn gebracht.[2]

Der dreiachsenstabilisierte Satellit ist mit einem im L-Band bei rund 1,275 GHz arbeitenden Radar mit synthetischer Apertur ausgerüstet und soll Bestandteil eines Satellitensystems einer maßgeblich von Argentinien und Italien getragenen internationalen Initiative zur Katastrophenbewältigung (SIASGE) sein sowie Daten für die Landwirtschaft liefern. Er kann Messungen der Bodenfeuchte durchführen, die Ausmaße von Überflutungen bestimmen und Wasserverschmutzungen z. B. durch Kohlenwasserstoffe aufdecken. Die etwa 1.500 Kilogramm wiegende Radaranlage an Bord des Satelliten verfügt über 140 Einzelantennen mit einer Fläche von rund 35 Quadratmetern bei einer Breite von rund 3,5 Metern und einer Länge von rund 10 Metern. Das System besitzt Beobachtungsmodi mit Schwadbreiten zwischen 20 und 350 Kilometern. Die dabei mögliche räumliche Auflösung liegt zwischen 10 und 100 Metern. Der von der Firma INVAP S.E. (Investigaciones Aplicadas Sociedad del Estado mit Sitz in San Carlos de Bariloche) gebaute Satellit besitzt eine geplante Lebensdauer von 5 Jahren.[2][3]

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Bahndaten nach SAOCOM 1-A. N2YO, 11. Oktober 2018, abgerufen am 11. Oktober 2018 (englisch).
  2. a b Raumfahrer.net: SpaceX bringt SAOCOM 1A für Argentinien ins All, abgerufen am 11. Oktober 2018
  3. eoPortal: SAOCOM - eoPortal Directory - Satellite Missions, abgerufen am 11. Oktober 2018