Regius Professor of History (Cambridge)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Christopher M. Clark, Regius Professor ab 2014 auf der Frankfurter Buchmesse 2013

Regius Professor of History, bis 2010 Regius Professor of Modern History, ist eine Regius Professur für Geschichtswissenschaft an der University of Cambridge. Die Professur wurde 1724 durch Georg I. von England gestiftet.[1]

Neben der Regius Professur in Cambridge gibt es noch eine weitere, gleichzeitig von George I. gestiftete und ursprünglich ebenfalls als Modern History bezeichnete Professur in Oxford, die Regius Professur of History. Des Weiteren gibt es an der University of Oxford noch eine Professur für englische Kirchengeschichte, die Regius Professor of Ecclesiastical History und bis 1935 eine Regius Professur für schottische Kirchengeschichte in Glasgow, die seit 1935 als Professor of Ecclesiastical History weiter besetzt wird.

Geschichte der Professur

1724 beschwerte sich Georg I. gegenüber den Vizekanzlern von Oxford und Cambridge, wie schlecht es um die Ausbildung in modernen Sprachen stehe.[2] Grundlage war, dass moderne Sprachen nicht unterrichtet wurden und dass die Ausbildung des Personals für das Foreign Office den Bemühungen der potentiellen Amtsträger überlassen war.[2] Die von George I. gestiftete Professur für moderne Geschichte ermöglichte es dem Regenten, die Ausbildung des diplomatischen Dienstes im eigenen Land unter kontrollierteren Bedingungen durchführen zu lassen.[2] Der Regius Professor musste daher sicherstellen, dass die Studenten in vier aktuellen europäischen Sprachen ausgebildet wurden. Diese Anforderung wurde 1861 fallengelassen.[3]

Wie bei allen Regius Professuren erfolgte die Bestallung durch die Krone auf Empfehlung durch den Premierminister des Vereinigten Königreichs. Hierzu setzt sich traditionell der Patronage Secretary (Secretary to the Treasury) mit der Universitätsleitung in Cambridge in Verbindung und legte dem Premierminister zwei Namen als Vorschläge vor, von denen einer dem Monarchen vorgeschlagen wurde. Diese Praxis wurde 2008 durch Premierminister Gordon Brown beendet. Seither werden Regius Professuren wie alle anderen Professuren durch Ausschreibung und Bewerbung besetzt. Wurde ein Kandidat gewählt und hat den Posten schon vertraglich bestätigt, wird sein Name durch den Vizekanzler der Universität an den Premierminister übermittelt, der die Person dann dem amtierenden Monarchen vorschlägt.

Einige Inhaber der Professur waren Spezialisten für mittelalterliche Geschichte und beriefen sich auf die spätere Trennung zwischen Antike und Moderne. 2010 gestattete Königin Elisabeth II. die Entfernung des Zusatzes „modern“.

Regius Professors of Modern History

Name Daten von bis Anmerkung
Samuel Harris[1][2] 1724
Shallet Turner[2] F.R.S., LL.D 1735
Lawrence Brockett[2] 1762
Thomas Gray[2][4] 1768
John Symonds[2][4][5] 1771
William Smyth[2][6] Esq. 1807[7] Smyth war der Sohn eines Liverpooler Bankers.[6] Nachdem dieser sein Vermögen durch den Untergang der Bank verlor, musste sich Smyth selbst um seinen Lebensunterhalt kümmern.[6] Durch Verbindungen wurde er Privatlehrer und als sein Schüler ins Militär ging und er damit seinen Lebensunterhalt verlor, verschaffte ihm die Protektion gleichzeitig eine Tutorenstelle im Peterhouse in Cambridge.[6] Sein angenehmer Umgang und seine sozialen Fähigkeiten machten ihn zu einem beliebten Lehrer, der 1807 zum Regius Professor ernannt wurde.[6]
James Stephen[2] K.C.B. 1849[7] 1859
Charles Kingsley 1860
John Robert Seeley Esq., M. A., KCMG[8] 1869
John Emerich Edward Dalberg-Acton, 1. Baron Acton KCVO 1895[9][10]
John Bagnell Bury[10] 1902
George Macaulay Trevelyan OM CBE 1927
George Norman Clark[11] Esq., M.A. 1943
James Ramsay Montagu Butler[11][12] Esq., M.V.O., O.B.E., M.A. 1947
David Knowles[12][13] M.A., Litt.D., F.B.A., F.S.A., OSB 1954
Herbert Butterfield[14] Esq., M.A. 1963
William Owen Chadwick[15] OM, KBE, M.A., D.D., F.B.A., FRSE 1968
Geoffrey Rudolph Elton[16] Litt. D., Ph.D., FBA 1983
Patrick Collinson[17] CBE[18] 1988
Quentin Skinner[17][19] M.A. Hon., Litt.D., F.B.A., F.R.Hist.S. 1996
Richard J. Evans[20] 2008

Regius Professors of History

Name Daten von bis Anmerkung
Richard J. Evans 2010 2014
Christopher Clark[21] 2014 heute

Einzelnachweise

  1. a b Sidney Lee, Harris, Samuel, Dictionary of National Biography, 1885-1900, Volume 25.
  2. a b c d e f g h i j Richard J. Evans, On her Majesty's scholarly service; Times Higher Education vom 7. Februar 2013; abgerufen am 17. Juli 2014.
  3. Änderung des Statute for the Regius Professorship of Modern History in der London Gazette vom 12. Februar 1861; abgerufen am 28. Oktober 2015.
  4. a b Francois de la Rochefoucauld (2015) A Frenchman in England 1784, Cambridge University Press; Erstausgabe 1933; Seite 248.
  5. The Royal Kalendar or, Complete and Correct Annual Register for England, Scotland, Ireland, and America, for the Year 1807 (etc.); Seite 275; auf Google Books; abgerufen am 31. Oktober 2015.
  6. a b c d e Edgar Cardew Marchant; Smyth, William (1765-1849) im Dictionary of National Biography, 1885-1900, Volume 53 auf Wikisource.
  7. a b The London Gazette 21003 vom 27. Juli 1849; Ernennung von James Stephen, K.C.B.; abgerufen am 27. Oktober 2015.
  8. Mitteilung zur Ernennung von Robert John Seeley zum Knight Commander in der London Gazette vom 16. März 1894; abgerufen am 28. Oktober 2015.
  9. Gregory Gronbacher (2008) Acton, Lord (1834–1902). In Ronald Hamowy, The Encyclopedia of Libertarianism. Thousand Oaks, CA: SAGE; Cato Institute. pp. 4–5. ISBN 978-1-4129-6580-4. LCCN 2008009151. OCLC 750831024. S. 4–5; auf Google Books.
  10. a b Mitteilung zur Ernennung von John Bagnell Bury zum Regius Professor of Modern History in der London Gazette vom 19. Dezember 1902; abgerufen am 28. Oktober 2015.
  11. a b Mitteilung zur Ernennung von James Ramsay Montagu Butler zum Regius Professor of Modern History in der London Gazette vom 10. Oktober 1993; abgerufen am 28. Oktober 2015.
  12. a b Mitteilung zur Ernennung von Reverend Michael Clive Knowles zum Regius Professor of Modern History in der London Gazette vom 7. Oktober 1996; abgerufen am 1. Oktober 1954.
  13. Report to the Queen's Most Excellent Majesty der Royal Commission on the Ancient and Historical Monuments and Constructions of England; ursprünglich veröffentlicht durch Her Majesty's Stationery Office, London, 1959.
  14. Mitteilung zur Ernennung von Herbert Butterfield zum Regius Professor of Modern History in der London Gazette vom 7. Oktober 1996; abgerufen am 4. Oktober 1963.
  15. Mitteilung zur Ernennung von Reverend William Owen Chadwick zum Regius Professor of Modern History in der London Gazette vom 7. Oktober 1996; abgerufen am 4. Oktober 1968.
  16. Mitteilung zur Ernennung von Geoffrey Rudolph Elton zum Regius Professor of Modern History in der London Gazette vom 12. Oktober 1983; abgerufen am 28. Oktober 2015.
  17. a b A regius rumble; Times Higher Education vom 1. März 1996; abgerufen am 29. April 2016.
  18. Mitteilung zur Ernennung von Patrick Collinson zum Commander of the Order of the British Empire (CBE) in der London Gazette vom 12. Juni 1993; abgerufen am 28. Oktober 2015.
  19. Mitteilung zur Ernennung von Quentin Robert Duthie Skinner zum Regius Professor of Modern History in der London Gazette vom 7. Oktober 1996; abgerufen am 28. Oktober 2015.
  20. G. A. Bavister, Mitteilung zur Ernennung von Christopher Richard John Evans, Esquire, zum Regius Professor of History der University of Cambridge vom 15. August 2014; abgerufen am 10. Oktober 2008.
  21. G. A. Bavister, Mitteilung zur Ernennung von Christopher Munro Clark zum Regius Professor of History der University of Cambridge vom 15. August 2014; abgerufen am 28. Oktober 2015.