Diese Seite wurde als informative Liste oder Portal ausgezeichnet.

Portal:Raumfahrt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Übersicht Nuvola apps edu phi.png   Mitarbeit Nuvola apps kate.png   Exzellente Artikel Qsicon Exzellent.svg   Lesenswerte Artikel Qsicon lesenswert.svg   Informative Listen Qsicon informativ.png
MarsPanoramaa.jpg
Willkommen in der zentralen Anlaufstelle zum Thema Raumfahrt in der Wikipedia.
vergrößern und Informationen zum Bild anzeigen

Wir freuen uns über Fragen und Anregungen auf der Diskussionsseite, Möglichkeiten zur aktiven Mitarbeit bietet die Mitarbeitsseite.

Aktuelles
News.png

20. Oktober 2018: Vom Centre Spatial Guyanais startet eine Ariane 5 die Merkursonde BepiColombo ins Weltall. Nach mehreren Flybys an Planeten des inneren Sonnensystems soll sie 2025 den Merkur erreichen.[1]
17. Oktober 2018: Von der Cape Canaveral Air Force Station bringt eine Atlas V den militärischen Kommunikationssatelliten AEHF 4 ins All.[2]
15. Oktober 2018: Vom Kosmodrom Xichang startet eine CZ-3B die beiden Navigationssatelliten Beidou 3M15 und 3M16 [3]
11. Oktober 2018: Der Start einer Sojus mit zwei Astronauten der ISS-Expedition 57 schlägt fehl. Beide können mit dem Sojus-MS-Raumschiff unversehrt notlanden.[4]
9. Oktober 2018: Vom Kosmodrom Jiuquan bringt eine Rakete vom Typ Langer Marsch 2C zwei Erdbeobachtungssatelliten der Serie Yaogan Weixing-32 Group 1 ins All. Erstmals wird dabei die Oberstufe YZ-1S eingesetzt.[5]
8. Oktober 2018: Von der Vandenberg Air Force Base bringt eine Falcon 9 den argentinischen Erdbeobachtungssatellit SAOCOM 1A ins All. Die Falcon-Erststufe landete in der Nähe des Startplatzes.[6]
4. Oktober 2018: Mit der Abkopplung des Raumschiffs Sojus MS-08 von der ISS endet die ISS-Expedition 56 und beginnt die ISS-Expedition 57, wobei mit Alexander Gerst erstmals ein Deutscher das ISS-Kommando übernimmt. Das Raumschiff mit den drei Raumfahrern landet einige Stunden später in Kasachstan.[7]
3. Oktober 2018: Die japanische Raumsonde Hayabusa 2 setzt den Lander MASCOT auf dem Asteroiden Ryugu ab.[8]

Artikel der Woche
Viking 2 Landing Site B NASA Image 807A32.jpg
Unter dem Motto Mars to Stay ist der Vorschlag gemacht worden, dass die ersten zum Mars gesandten Astronauten für unbegrenzte Zeit auf dem Planeten bleiben sollten. Dadurch könnten die Kosten des Marsfluges verringert und eine ständige Besiedlung des Mars gewährleistet werden. Besonders entschieden setzt sich der ehemalige Apollo-Astronaut Buzz Aldrin für diesen Vorschlag ein. Er tat sich mehrfach mit dem Wahlspruch „Vergesst den Mond! Auf zum Mars!“ hervor. Die Oberfläche des Mars biete alle Rohstoffe, die notwendig sind, um eine menschliche Gemeinschaft auf Dauer zu erhalten. Der Mars sei in dieser Hinsicht dem Mond überlegen. Deshalb sei eine dauerhafte Siedlung auf dem Mars der fruchtbarste Weg, um sicherzustellen, dass die Menschheit sich zu einer Raumfahrt-treibenden Art entwickelt und sich über mehrere Himmelskörper ausbreitet.
Die nächsten Starts
Shuttle.svg
  • Der nächste unbemannte Start ist für den 26. Oktober 2018 vorgesehen. Von der Cape Canaveral Air Force Station soll eine flugzeuggestützte Pegasus-XL den Erdbeobachtungssatelliten ICON starten.
  • Der nächste bemannte Start war für den 20. Dezember 2018 mit dem Raumschiff Sojus MS-11 geplant. Nach dem Fehlstart von Sojus MS-10 sind bemannte Start mit der Sojus-Rakete jedoch vorerst ausgesetzt.

Für eine ausführliche Liste siehe Portal:Raumfahrt/Countdown

 
Systematische Übersicht der Artikel

Einen Einstieg in die Vielfalt der Artikel aus dem Bereich Raumfahrt bietet sowohl der alphabetische Index als auch die hierarchische Gliederung, deren oberste Ebene hier erläutert wird. Die vollständige Übersicht der hierarchischen Gliederung enthält auch Hinweise zur Kategorisierung neuer Artikel.

Neil Armstrong
Space Launch System
Allgemeines über Luft- und Raumfahrttechnik und Raketen, Vorstellung vieler Raketentypen und der physikalischen Grundlagen, Beschreibung der verschiedenen Raumschiffe, beginnend mit dem ersten Raumschiff Wostok, über Apollo bis hin zu neuen alternativen Raumschiffkonzepten
Neue oder stark überarbeitete Artikel
Exquisite-document.png

20.10.: Horizons 3e (n); 15.10.: Bodenstation Kiruna (n); 13.10.: Walter H. J. Riedel (n); 11.10.: SAOCOM 1A (n), Azerspace-2/Intelsat 38 (n); 10.10.: SSTL S1-4 (n); 09.10.: NovaSAR-S (n); 04.10.: Europäisches Raumfahrtsicherheits- und Bildungszentrum (n); 23.09.: Exploration Mission 4 (n); 18.09.: Yusaku Maezawa (n), Bemannte Venusmission (n);


Letzte Änderungen
Änderungen in den letzten 12, 24, 36 Stunden

Verwandte Themen
Bild des Tages
Dwight D. Eisenhower, official photo portrait, May 29, 1959.jpg



Nachdem der US-Präsident Dwight D. Eisenhower im Jahre 1958 die Gründung der NASA veranlasst hatte, wurden am 21. Oktober 1959 die deutschen Raketenpioniere um Wernher von Braun von der United States Army in die NASA überführt.




Commons Bilder  Wikiquote Zitate  Wiktionary Wörterbuch  Wikinews News

Was sind Portale? | Weitere Portale unter Wikipedia nach Themen

Diese Seite wurde am 14. November 2006 in dieser Version in die Auswahl der informativen Listen und Portale aufgenommen.