Portal:Magdeburg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Banner Portal Magdeburg
Lage Magdeburgs in Deutschland

Herzlich willkommen im Portal der Ottostadt Magdeburg! Dieses Portal beschäftigt sich mit der Landeshauptstadt Sachsen-Anhalts und gibt einen ersten Überblick über die Wikipediaartikel zum Thema Magdeburg.

Geschichte & Personen
Magdeburg um 1600

Die Stadt wurde im Jahr 805 erstmals urkundlich erwähnt. Nach dem Dreißigjährigen Krieg wurde die Magdeburg zur stärksten Festung Preußens ausgebaut, seit 1882 ist Magdeburg eine Großstadt. Beim Luftangriff vom 16. Januar 1945 wurden 90% der Altstadt zerstört.

Geschichte: Festung Magdeburg - Französische Kolonie zu Magdeburg - Grusonwerk - Herzogtum Magdeburg - Kloster Berge - Luftangriff auf Magdeburg am 16. Januar 1945 - Magdeburger Halbkugeln - Magdeburger Hochzeit - Magdeburger Recht - Maschinenfabrik Buckau R. Wolf - SKET

Personen: Edgitha - Johann Andreas Eisenbarth - Till Eulenspiegel - Hans Grade - Hermann Gruson - Otto von Guericke - Gustav Hasselbach - Rolf Herricht - Karl Immermann - Reinhard Lakomy - Christiane Nüsslein-Volhard - Otto I. - Henny Porten - Friedrich Wilhelm von Steuben - Georg Philipp Telemann - Henning von Tresckow - Heinrich Zschokke
Ehrenbürger - Gebürtige Magdeburger - Nicht gebürtige Magdeburger

Geographie
Magdeburg, administrative districts.svg

Stadtteile: Alt OlvenstedtAlte Neustadt - Altstadt - Barleber See - Berliner Chaussee - Beyendorfer Grund - Beyendorf-Sohlen - Brückfeld - Buckau - Cracau - Diesdorf - Fermersleben - Gewerbegebiet Nord - Großer Silberberg - Herrenkrug - Hopfengarten - Industriehafen - Kannenstieg - Kreuzhorst - Leipziger Straße - Lemsdorf - Neu Olvenstedt - Neue Neustadt - Neustädter Feld - Neustädter See - Nordwest - Ottersleben - Pechau - Prester - Randau-Calenberge - Reform - Rothensee - Salbke - Stadtfeld Ost - Stadtfeld West - Sudenburg - Sülzegrund - Werder - Westerhüsen - Zipkeleben

Gewässer: Adolf-Mittag-See - Alte Elbe - Barleber See I - Barleber See II - Ehle - Elbe - Elbe-Umflutkanal - Mittellandkanal - Neustädter See - Rothenseer Verbindungskanal - Salbker See I - Salbker See II - Schrote - Sternsee - Sülze

Sonstiges: Einwohnerentwicklung von Magdeburg - Region Magdeburg

Gebäude und Sehenswürdigkeiten
Magdeburger Dom

Liste der Kulturdenkmale in Magdeburg

Kirchen: Sankt Ambrosius - Sankt Gertraud - Sankt Getrauden - Sankt Johannis - Kathedrale St. Sebastian - Kloster Unser Lieben Frauen - Magdeburger Dom - Sankt Nicolai - Pauluskirche - Sankt Petri - Liste der Kirchen in Magdeburg

andere Gebäude: Albinmüller-Turm - Allee-Center - City Carré - Grüne Zitadelle - Gruson-Gewächshäuser - Hyparschale - Jahrtausendturm - Justizzentrum Eike von Repgow - Landtagsgebäude - Rathaus Magdeburg - Salbker Wasserturm

Parks: Elbauenpark - Florapark - Geschwister-Scholl-Park - Herrenkrug - Klosterbergegarten - Nordpark - Rotehornpark - Vogelgesang-Park

Friedhöfe: Buckauer Friedhof - Friedhof Westerhüsen - Israelitischer Friedhof - Neuer Sudenburger Friedhof - Friedhof Salbke - Südfriedhof - Westfriedhof - Ostfriedhof

Kultur, Bildung und Sport
Otto-von-Guericke-Universität

Kultur: Aerosol-Arena - AMO Kultur- und Kongreßhaus - Festung Mark - Gröninger Bad - Die HengstmannBrüder - Kulturhistorisches Museum - Lukasklause - Magdeburger Weihnachtsmarkt - Magdeburger Zwickmühle - Messe Magdeburg - Moritzhof - Puppentheater Magdeburg - Stadthalle - Technikmuseum - Theater Magdeburg - Zoologischer Garten

Bildung und Forschung: Domgymnasium - Fraunhofer-Institut - Hegel-Gymnasium - Hochschule Magdeburg-Stendal - Konservatorium Georg Philipp Telemann - Max-Planck-Institut - Norbertusgymnasium - Otto-von-Guericke-Universität - Sportgymnasium - Stadtbibliothek Magdeburg - Universitätsbibliothek Magdeburg - Werner-von-Siemens-Gymnasium - Wissenschaftshafen

Sport: Sport in Magdeburg - 1. FC Magdeburg - Elbeschwimmhalle - GETEC Arena - Heinrich-Germer-Stadion - Hermann-Gieseler-Halle - MDCC-Arena - Pferderennbahn - SCM - Wasserball-Union Magdeburg

Wirtschaft und Infrastruktur
Hauptbahnhof

Wirtschaft in Magdeburg

Unternehmen: biber post - Enercon - FAM Magdeburger Förderanlagen und Baumaschinen - Getec-Gruppe - Hexal - Investitionsbank Sachsen-Anhalt - Magdeburger Verkehrsbetriebe - MDCC - Müllheizkraftwerk Magdeburg-Rothensee - Röstfein - Schuberth GmbH - Städtische Werke Magdeburg - Volksbank Magdeburg

Behörden: Feuerwehr - Landesamt für Vermessung und Geoinformation Sachsen-Anhalt - Landesarchiv Sachsen-Anhalt - Landeskriminalamt Sachsen-Anhalt - Verfassungsschutz Sachsen-Anhalt - Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt

Krankenhäuser: Klinikum Magdeburg - Krankenhaus St. Marienstift - Landesfrauenklinik - Pfeiffersche Stiftungen - Universitätsklinikum Magdeburg

Medien: Dates - MDR Sachsen-Anhalt - Radio SAW - Rockland - Volksstimme

Bahnhöfe: Bahnhöfe in Magdeburg - Magdeburg Buckau - Magdeburg Hauptbahnhof - Magdeburg Südost

Brücken: Anna-Ebert-Brücke - Brücke am Wasserfall - Brücke des Friedens - Herrenkrug-Eisenbahnbrücke - Herrenkrugsteg - Hubbrücke - Jerusalembrücke (Nordbrücke) - Jerusalembrücke (Südbrücke) - Neue Strombrücke - Sternbrücke - Zollbrücke

Straßen & Plätze: Magdeburger Straßen - A 2 - A 14 - Autobahnkreuz Magdeburg - Breiter Weg - Hasselbachplatz - Magdeburger Ring

Häfen & Schiffsverkehr: Fähre Fermersleben - Fähre Salbke - Fähre Westerhüsen - Hafen Magdeburg - Hafen Fermersleben - Handelshafen - Hansehafen - Kanalhafen - Niedrigwasserschleuse - Schiffshebewerk Rothensee - Schleuse Rothensee - Wasserstraßenkreuz Magdeburg - Winterhafen

Sonstiges: Flugplatz Magdeburg - Magdeburger Regionalverkehrsverbund - Solarpark Magdeburg - Straßenbahn Magdeburg - Zentraler Omnibusbahnhof Magdeburg

Artikel des Monats

Seit ihrer Gründung 1993 haben sich die Städtischen Werke Magdeburg GmbH & Co. KG (SWM) bis heute als regionaler Marktführer im Bereich der Energieversorgung in der Landeshauptstadt Sachsen-Anhalts etabliert. Die fünf Dienstleistungen, die sich die SWM zur Hauptaufgabe gemacht haben, sind Strom, Gas, Wasser, Wärme und Entsorgung. Mit ihren 661 Mitarbeitern zählen die SWM zu den Großunternehmen Sachsen-Anhalts. Die Gesellschafter sind die Landeshauptstadt Magdeburg mit einem Anteil von 54 Prozent, die E.ON Avacon AG mit einem Anteil von 26,67 Prozent sowie die Gelsenwasser AG mit einem Anteil von 19,33 Prozent.

weiterlesen

Bild des Monats
Domplatz (Magdeburg-Altstadt).Dom.ajb.jpg

Domplatz.


Was sind Portale? | weitere Portale unter Wikipedia nach Themen
Qualitätsprädikat: informative Portale alphabetisch und nach Themen