Menhir d’Irvit

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Menhir von Irvit

Der Menhir d’Irvit steht auf einem Feld östlich der Straße D3 30, nördlich von Plouescat bei Saint-Pol-de-Léon im Département Finistère in der Bretagne in Frankreich. Sein Name bedeutet „lange Kante“.

Der knapp vier Meter hohe konische Menhir hat eine hakenartige Spitze. Er wurde 1921 als Monument historique klassifiziert.

Der Legende nach läutet er um Mittag und um Mitternacht die Zeit.

In der Nähe steht der Menhir von Cam Louis.

Siehe auch

Literatur

Weblinks

 Commons: Menhir d’Irvit – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 48° 40′ 44,6″ N, 4° 9′ 53,4″ W