Lapua

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Lapuan kaupunki
Wappen Karte
Wappen von Lapua Lage von Lapua in Finnland
Basisdaten
Staat: Finnland
Landschaft: Südösterbotten
Verwaltungsgemeinschaft: Seinäjoki
Geographische Lage 62° 57′ N, 23° 0′ OKoordinaten: 62° 57′ N, 23° 0′ O
Fläche: 750,81 km²[1]
davon Landfläche: 737,06 km²
davon Binnengewässerfläche: 13,75 km²
Einwohner: 14.575 (31. Dez. 2016)[2]
Bevölkerungsdichte: 19,8 Ew./km²
Gemeindenummer: 408
Sprache(n): Finnisch
Website: lapua.fi

Lapua [ˈlɑpuɑ] (schwedisch Lappo) ist eine Stadt in der Landschaft Südösterbotten im Westen Finnlands mit 14.575 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2016) und einer Fläche von 750,81 Quadratkilometern, davon 13,75 Quadratkilometer Binnengewässerfläche.

Geographie

Lapua liegt am Zusammenfluss der Flüsse Lapuanjoki und Nurmonjoki.

Geschichte

1929 entstand hier die Lapua-Bewegung, als die Bevölkerung der Kleinstadt gegen Sozialisten vorging, nachdem Ende November ein kommunistischer Jugendverband durch die Stadt marschiert war.[3]

Sehenswürdigkeiten

Der 1827 von Heikki Kuorikoski, einem Mitarbeiter Carl Ludwig Engels, errichtete Dom beherbergt die größte Orgel Finnlands.

Partnerstädte

Lapua unterhält Städtepartnerschaften mit den Orten Hohenlockstedt in Deutschland, Hagfors in Schweden, Lantana[4] in den USA und Rakvere in Estland.

Söhne und Töchter der Stadt

Einzelnachweise

  1. Maanmittauslaitos (finnisches Vermessungsamt): Suomen pinta-alat kunnittain 1. Januar 2010. (PDF; 199 kB)
  2. Statistisches Amt Finnland: Bevölkerung der finnischen Gemeinden am 31. Dezember 2016.
  3. weltbericht.de: Die Geschichte Finnlands, Zugriff am 30. November 2010
  4. http://www.lapua.fi/web/?nv=14&ns=293&c=293

Weblinks

 Commons: Lapua – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien