La Pierre Blanche

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
La Pierre Blanche

Der Menhir La Pierre Blanche (deutsch „der weiße Stein“) ist ein Menhir in Pocé-les-Bois bei Vitré im Département Ille-et-Vilaine in Frankreich. Der etwa gleichnamige Menhir von Pierre Blanche steht im Weiler Pierre Blanche, bei Oudon im Département Loire-Atlantique

Der Quarzmenhir hat die Form eines Obelisken mit polygonaler Grundfläche. Er ist 3,72 m hoch, 1,54 m breit und 1,35 m dick.

Der 800 m entfernte Menhir La Haute Pierre und die Menhire in Pocé-les-Bois, der Menhir von Villaumur und der La Pierre Blanche liegen auf einer Linie.

Der La Pierre Blanche wird bereits in einem Akt von 1207 unter dem Namen Petra Alba erwähnt.

Der Menhir wurde 1970 als Monument historique klassifiziert.

Siehe auch

Literatur

  • Jacques Briard, Loïc Langouët und Yvan Onnée: Les mégalithes du département d’Ile-et-Vilaine. Rennes, Institut culturel de Bretagne et Centre régional d'archéologie d’Alet, coll. « Patrimoine archéologique de Bretagne », 2004, ISBN 9782868220929, S. 77

Koordinaten: 48° 6′ 25,2″ N, 1° 14′ 1″ W