Grädigkeit

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dieser Artikel wurde am 11. Oktober 2018 auf den Seiten der Qualitätssicherung eingetragen. Bitte hilf mit, ihn zu verbessern, und beteilige dich bitte an der Diskussion!
Folgendes muss noch verbessert werden: Artikel sucht autor--Lutheraner (Diskussion) 13:01, 11. Okt. 2018 (CEST)
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.

Grädigkeit bezeichnet bei Wärmetauschern diejenige Temperaturdifferenz, die bei Verlassen des Tauschers zwischen abgekühltem System und erwärmtem System mindestens bestehen bleibt. Eine kleine Grädigkeit ist gewünscht.