Elmer Lach

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
KanadaKanada Elmer Lach Eishockeyspieler
Elmer Lach
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 22. Januar 1918
Geburtsort Nokomis, Saskatchewan, Kanada
Todesdatum 4. April 2015
Sterbeort Kirkland, Québec, Kanada
Größe 175 cm
Gewicht 78 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Center
Nummer #16
Schusshand Links
Karrierestationen
1935–1936 Regina Abbotts
1936–1938 Weyburn Beavers
1938–1940 Moose Jaw Millers
1940–1954 Montréal Canadiens

Elmer James Lach (* 22. Januar 1918 in Nokomis, Saskatchewan; † 4. April 2015 in Kirkland, Québec) war ein kanadischer Eishockeyspieler, der von 1940 bis 1954 für die Montréal Canadiens in der National Hockey League spielte.

Karriere

Lach war der Spielmacher der legendären „Punch Line“ der Montréal Canadiens. Zusammen mit Maurice Richard und Toe Blake erzielten sie über 700 Punkte in viereinhalb Jahren. Er verfügte vor allem über ausgezeichnete Defensivqualitäten, dass er aber auch nach vorne sehr gefährlich war, bewiesen seine 2 Jahre als Topscorer. Auch in dem Jahr, in dem hierfür das erste Mal die Art Ross Trophy vergeben wurde, führte Lach diese Wertung an. 1944, 1946 und 1953 gewann er drei Mal den Stanley Cup.

1966 wurde er mit der Aufnahme in die Hockey Hall of Fame geehrt. Seine Rückennummer wurde am 4. Dezember 2009, am Tag des 100. Geburtstags der Canadiens, vor dem Spiel gegen die Boston Bruins, nach einer feierlichen Zeremonie vom Club gesperrt.

NHL-Statistik

Saisons Spiele Tore Assists Punkte Strafminuten
Reguläre Saison 14 664 215 408 623 478
Playoffs 11 76 19 45 64 36

Auszeichnungen

Weblinks

 Commons: Elmer Lach – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien