Debarsee

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Debarsee
Südliche Ausläufer des Sees
Südliche Ausläufer des Sees
Zuflüsse: Schwarzer Drin, Radika
Abflüsse: Schwarzer Drin
Größere Städte in der Nähe: Debar
Debarsee (Mazedonien)
Debarsee
Koordinaten 41° 29′ 37″ N, 20° 30′ 18″ OKoordinaten: 41° 29′ 37″ N, 20° 30′ 18″ O
Daten zum Bauwerk
Bauzeit: 1966–68
Höhe über Talsohle: 102 m
Daten zum Stausee
Wasseroberfläche 13,2 km²
Speicherraum 520 Mio. m³

Der Debarsee (mazedonisch Debarsko Ezero Дебарско Езеро; albanisch Liqeni i Dibrës) ist ein Stausee im Westen Mazedoniens an der Grenze zu Albanien. Der Damm bei Špilje staut den Schwarzen Drin, den zweitlängsten Fluss des Landes. Er liegt unmittelbar vor der Stadt Debar, von der der See seinen Namen hat.

Der Debarsee hat eine Fläche von 13,2 km² und zählt somit zu den größten Mazedoniens. Er ist 92 m tief und besitzt eine Höhe von 580 m über Adria. Er entstand zwischen 1966 und 1968 infolge einer Erhöhung der bestehenden Staumauer beim Dorf Špilje auf 102 m.

Quelle

  • Boris Nikodinovski: Osnovi na voena geografija na Republika Makedonija. In: Edicija učebnici. Niko Kompjuteri, Skopje 2000.

Weblinks

 Commons: Debarsee – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien