Cayo Espanto

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Cayo Espanto
Gewässer Karibisches Meer
Geographische Lage 17° 57′ N, 88° 7′ WKoordinaten: 17° 57′ N, 88° 7′ W
Cayo Espanto (Belize)
Cayo Espanto
Länge 360 mdep1
Breite 520 mdep1
Fläche 1.2 Hektardep1
Einwohner (unbewohnt)

Cayo Espanto ist eine Insel vor der Küste von Belize. Sie gehört zu den etwa 450 Inseln des Belize Barrier Reefs. Verwaltungstechnisch gehört sie zum Belize District. Die Insel ist in Privatbesitz, Eigentümer ist Jeff Gram.

Bis 1997 war die Insel namenlos und bildete gemeinsam mit zwei benachbarten, winzigen Inselchen die Pinkerton Islands. 1997 kaufte der aus Atlanta, Georgia stammende Makler Jeff Gram die Insel und benannte sie in Cayo Espanto um, auf Deutsch die "schreckliche Insel", weil sie gemäß lokaler Folklore verflucht sei.[1] Im Dezember 1998 eröffnete Gram ein Resort mit fünf Bungalows für Gäste. Es gibt einen Hubschrauberlandeplatz, ein Spa, einen Fitnessraum und eine PADI-Tauchbasis auf der Insel. Diverse Prominente waren in der Vergangenheit Gast auf Cayo Espanto, unter anderem Leonardo DiCaprio, der zusammen mit Jeff Gram die nahegelegene Insel Blackadore Caye aufkaufte, um dort ein weiteres Resort zu gestalten.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. WhereToStay.com: Cayo Espanto. Abgerufen am 12. Februar 2016.