Balnacrae

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der Orkney-Cromarty-Cairn (OC) von Balnacrae (englisch Balnacrae Chambered Cairn) liegt im Weiler Swordale nördlich von Dingwall in Ross-shire in den Highlands in Schottland. Der Orkney-Cromarty-Typ ist eine spezifische Form der megalithischen Stalled cairns, die zu den Passage Tombs gehören.

Die Kammer wurde fast vollständig entfernt, aber die Randsteinkante des Cairns kann mit einem Durchmesser von über 28,0 m kann erkannt werden. Die Kammer war sehr groß und viele der Steine mit Höhen zwischen 0,7 und 1,95 m blieben verstreut liegen. Die Kammer wurde durch einen Gang am Nordostende betreten.

Die neolithische Megalithanlage wurde zwischen 4000 und 2000 v. Chr. errichtet.

In der Nähe liegt der Orkney-Cromarty-Cairn Heights of Brae.

Siehe auch

Literatur

  • Jörg Lindenbeck: Untersuchungen zu spätneolithischen und frühbronzezeitlichen Grabformen in Südwest-Schottland. In: Archäologische Informationen. Bd. 11, Nr. 2, 1988, S. 228–232.
  • Anna Ritchie, Graham Ritchie: Scotland. An Oxford archaeological Guide (= Oxford Archaeological Guides.). Oxford University Press, Oxford 1998, ISBN 0-19-288002-0.
  • Jürgen E. Walkowitz: Das Megalithsyndrom. Europäische Kultplätze der Steinzeit (= Beiträge zur Ur- und Frühgeschichte Mitteleuropas. Bd. 36). Beier & Beran, Langenweißbach 2003, ISBN 3-930036-70-3.

Weblinks

Koordinaten: 57° 38′ 50,5″ N, 4° 27′ 34,7″ W

BW