5. Juni

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der 5. Juni ist der 156. Tag des gregorianischen Kalenders (der 157. in Schaltjahren), somit verbleiben noch 209 Tage bis zum Jahresende.

Historische Jahrestage
Mai · Juni · Juli
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30

Ereignisse

Politik und Weltgeschehen

1654: Christina I.
1806: Louis Bonaparte
1947: US-Poster zum Marshall-Plan
1963: Chomeini auf dem Weg ins Gefängnis
1984: Goldener Tempel

Wirtschaft

Wissenschaft und Technik

1224: Universität Neapel

Kultur

Religion

Katastrophen

  • 1870: Im Stadtteil Pera wütet in Konstantinopel ein großer Brand, dem mindestens 3.000 Häuser sowie etwa 1.300 Bewohner zum Opfer fallen.
1976: Der Teton-Staudamm bricht

Kleinere Unglücksfälle sind in den Unterartikeln von Katastrophe aufgeführt.

Sport

Einträge von Leichtathletik-Weltrekorden befinden sich unter der jeweiligen Disziplin unter Leichtathletik. Einträge zu Fußballweltmeisterschaftsspielen finden sich in den Unterseiten von Fußball-Weltmeisterschaft. Das Gleiche gilt für Fußball-Europameisterschaften.

Geboren

Vor dem 19. Jahrhundert

19. Jahrhundert

Carmine Donatelli Crocco (* 1830)
Hermann von Barth (* 1845)

20. Jahrhundert

1901–1925

1926–1950

1951–1975

Sebastian Krumbiegel (* 1966)
Mark Wahlberg (* 1971)

1976–2000

Gestorben

Vor dem 19. Jahrhundert

19. Jahrhundert

Carl Maria von Weber († 1826)

20. Jahrhundert

Eduard von Hartmann († 1906)
Adrian Carton de Wiart († 1963)
Heinz Erhardt († 1979)

21. Jahrhundert

Ronald Reagan († 2004)

Feier- und Gedenktage

  • Kirchliche Gedenktage
    • Hl. Bonifatius, angelsächsischer Theologe, Abt und Missionar, Märtyrer, Bischof und Schutzpatron (evangelisch, anglikanisch, römisch-katholisch)

Weitere Einträge enthält die Liste von Gedenk- und Aktionstagen.

 Commons: 5. Juni – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien