31. März

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der 31. März ist der 90. Tag des gregorianischen Kalenders (der 91. in Schaltjahren), somit verbleiben 275 Tage bis zum Jahresende.

Historische Jahrestage
Februar · März · April
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31

Ereignisse

Politik und Weltgeschehen

1492: Alhambra-Edikt
1495: Papst Alexander VI.
1854: Perrys „Schwarze Schiffe“
1933: „Gesetz über Verhängung und Vollzug der Todesstrafe“
1936: Italienisch-Ostafrika
1949: Kanada und Neufundland
1964: Humberto Castelo Branco
1979: Malta

Wirtschaft

1965: Förderturm der Grube Georg

Wissenschaft und Technik

1889: Tour durch den Eiffelturm
1909: Titanic vor dem Stapellauf 1911
1992: Die USS Missouri

Kultur

1745: Jean-Philippe Rameau
1901: Národní Divadlo
1943: Rodgers (links) und Hammerstein (rechts)
  • 1943: Das Musical Oklahoma! von Richard Rodgers und Oscar Hammerstein wird im New Yorker Saint James Theatre uraufgeführt. Das Musical wird bis 1948 ununterbrochen am Broadway laufen, was einen neuen Rekord darstellt.
  • 1961: Fritz Hüser und Paul Polte gründen gemeinsam mit zahlreichen Schriftstellern den Arbeitskreis für künstlerische Auseinandersetzung mit der industriellen Arbeitswelt. Die spätere Dortmunder Gruppe 61 hat das Ziel, schriftstellerisch tätige Arbeiter auf der einen und Lektoren, Kritiker und Journalisten auf der anderen Seite zusammenzubringen.
  • 1964: Die britische Musikgruppe The Beatles stehen mit fünf Singles auf den Plätzen 1–5 der US-amerikanischen Hitparade − eine zuvor nie da gewesene Situation.

Religion

1829: Pius VIII. bei der Krönung

Katastrophen

Kleinere Unglücksfälle sind in den Unterartikeln von Katastrophe aufgeführt.

Sport

  • 1985: Im Madison Square Garden, New York findet die erste WWF Wrestlemania statt.
  • 1997: Martina Hingis wird als jüngste Tennisspielerin (als 16-Jährige) Nummer 1 in der WTA-Rangliste.
  • 2007: Henry Maske schlägt in der Münchner Olympiahalle nach zehn Jahren Pause mit 43 Jahren den amtierenden WBA-Weltmeister im Cruisergewicht Virgil Hill nach Punkten und schreibt damit Boxgeschichte, da er die längste Kampfpause der Geschichte eingelegt hat. Maske erklärt nach dem Kampf seinen endgültigen Rücktritt.

Einträge von Leichtathletik-Weltrekorden befinden sich unter der jeweiligen Disziplin unter Leichtathletik.

Geboren

Vor dem 18. Jahrhundert

René Descartes (* 1596)

18. Jahrhundert

Joseph Haydn (* 1732)

19. Jahrhundert

1801–1850

Chlodwig Fürst zu Hohenlohe-Schillingsfürst (* 1819)

1851–1900

Édouard Rod (* 1857)
Henri Marteau (* 1874)
William Lawrence Bragg (* 1890)

20. Jahrhundert

1901–1925

Shin’ichirō Tomonaga (* 1906)
Octavio Paz (* 1914)

1926–1950

César Chávez (* 1927)
Hans-Joachim Arnold (* 1932)
Rolf Becker (* 1935)
Swiad Gamsachurdia (* 1939)
Al Gore (* 1948)

1951–1975

Dietmar Bartsch (* 1958)
Ewan McGregor (* 1971)

1976–2000

Anthony B (* 1976)
Kate Micucci (* 1980)

Gestorben

Vor dem 19. Jahrhundert

Isaac Newton († 1727)

19. Jahrhundert

Charlotte Brontë († 1855)

20. Jahrhundert

1901–1950

Hans Fischer († 1945)
Friedrich Bergius († 1949)

1951–2000

Karl L. King († 1971)
Jesse Owens († 1980)
Friedrich Hund († 1997)

21. Jahrhundert

Hans-Dietrich Genscher († 2016)

Feier- und Gedenktage

  • Kirchliche Gedenktage
    • Akakios Agathangelos, Bischof von Hither, eventuell Märtyrer (evangelisch, römisch-katholisch, orthodox)
    • John Donne, englischer Priester und Dichter (anglikanisch, evangelisch: ELCA)
    • Josef, einer der Stammväter des Volkes Israel (evangelisch: LCMS)
  • Aktionstage
    • World Backup Day (international)

Weitere Einträge enthält die Liste von Gedenk- und Aktionstagen.


 Commons: 31. März – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien