28. März

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der 28. März ist der 87. Tag des gregorianischen Kalenders (der 88. in Schaltjahren), somit verbleiben 278 Tage bis zum Jahresende.

Historische Jahrestage
Februar · März · April
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31

Ereignisse

Politik und Weltgeschehen

193: Didius Julianus
1193: Burg Trifels
1776: Juan Bautista de Anza
1849: Schema der Paulskirchenverfassung
1862: Glorieta Pass
1884: Carl Peters
1974: Nicolae Ceaușescu
  • 1974: Nicolae Ceaușescu übernimmt das Amt des Präsidenten in Rumänien neben seinem Amt als Staatsratsvorsitzender. Die dafür eigentlich notwendige Verfassungsänderung wird erst im folgenden Jahr nachgeholt.
1989: Slobodan Milošević

Wirtschaft

Wissenschaft und Technik

1802: Heinrich Wilhelm Olbers

Kultur

1842: Otto Nicolai
1911: Erich Wolfgang Korngold

Religion

681: Papst Honorius I.

Katastrophen

  • 1915: Der britische Passagierdampfer Falaba wird vor der Küste von Wales von einem deutschen U-Boot versenkt, 104 Passagiere und Besatzungsmitglieder ertrinken. Durch diesen Zwischenfall ist das erste US-amerikanische Todesopfer im Ersten Weltkrieg zu beklagen.
  • 1964: Am Karfreitag löst ein Erdbeben vor Alaska an der gesamten Westküste der USA einen Tsunami aus. In Alaska kommen 107, in Oregon vier und in Kalifornien elf Menschen ums Leben.
  • 1965: Nach einem Erdbeben bricht der Damm bei El Cobre, Chile. Bei dem Dammbruch wird die Stadt verschüttet, mindestens 200 Menschen kommen ums Leben.
  • 1970: Das Erdbeben von Gediz der Stärke 7,4 in der Provinz Kütahya in der West-Türkei zerstört die Stadt Gediz und fordert etwa 1.100 Tote. Rund 80.000 Menschen werden obdachlos.
1979: Three Mile Island

Kleinere Unglücksfälle sind in den Unterartikeln von Katastrophe aufgeführt.

Sport

Einträge von Leichtathletik-Weltrekorden befinden sich unter der jeweiligen Disziplin unter Leichtathletik.

Geboren

Vor dem 18. Jahrhundert

Teresa von Avila (* 1515)

18. Jahrhundert

Maximilian III. Joseph (* 1727)
Friedrich Wilhelm Leopold Pfeil (* 1783)

19. Jahrhundert

1801–1850

Victor von Unruh (* 1806)

1851–1900

Aristide Briand (* 1862)
Gustaf Nagel (* 1874)
Peter Suhrkamp (* 1891)
Sepp Herberger (* 1897)

20. Jahrhundert

1901–1925

Flora Robson (* 1902)
Ingrid von Schweden (* 1910)
Maurice Edmond Müller (* 1918)

1926–1950

Alexander Grothendieck (* 1928)
Mario Vargas Llosa (* 1936)
Daniel Dennett (* 1942)
Tilman Röhrig (* 1945)

1951–1975

Paweł Szymański (* 1954)
Éric-Emmanuel Schmitt (* 1960)
Nick Frost (* 1972)

1976–2000

Nils Wiechmann (* 1976)
Julia Stiles (* 1981)
Lady Gaga (* 1986)

Gestorben

Vor dem 19. Jahrhundert

Go-Toba († 1239)

19. Jahrhundert

Ralph Abercromby († 1801)
Peter Andreas Hansen († 1874)

20. Jahrhundert

Virginia Woolf († 1941)
US-Präsident Dwight D. Eisenhower († 1969)
Marc Chagall († 1985)

21. Jahrhundert

Peter Ustinov († 2004)

Feier- und Gedenktage

  • Kirchliche Gedenktage
    • Rupert von Salzburg, Bischof von Salzburg, Glaubensbote in Ostbayern und Salzburg (evangelisch, der orthodoxe und römisch-katholische Gedenktag ist am 27. März)

Weitere Einträge enthält die Liste von Gedenk- und Aktionstagen.


 Commons: 28. März – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien