1994

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
1994
Schädel in der Nyamata Gedenkstätte in der Nähe von Kigali, der Hauptstadt von Ruanda
Völkermord in Ruanda
1994 in anderen Kalendern
Ab urbe condita 2747
Armenischer Kalender 1442–1443
Äthiopischer Kalender 1986–1987
Badi-Kalender 150–151
Bengalischer Kalender 1400–1401
Berber-Kalender 2944
Buddhistischer Kalender 2538
Burmesischer Kalender 1356
Byzantinischer Kalender 7502–7503
Chinesischer Kalender
 – Ära 4690–4691 oder
4630–4631
 – 60-Jahre-Zyklus

Wasser-Hahn (癸酉, 10)–
Holz-Hund (甲戌, 11)

Französischer
Revolutionskalender
CCIICCIII
202–203
Hebräischer Kalender 5754–5755
Hindu-Kalender
 – Vikram Sambat 2050–2051
 – Shaka Samvat 1916–1917
Iranischer Kalender 1372–1373
Islamischer Kalender 1414–1415
Japanischer Kalender
 – Nengō (Ära): Heisei 6
 – Kōki 2654
Koptischer Kalender 1710–1711
Koreanischer Kalender
 – Dangun-Ära 4327
 – Juche-Ära 83
Minguo-Kalender 83
Olympiade der Neuzeit XXV
Seleukidischer Kalender 2305–2306
Thai-Solar-Kalender 2537

Jahreswidmungen

Ereignisse

Politik und Weltgeschehen

Januar

Otto Stich

Februar

März

Zine el-Abidine Ben Ali

April

Mai

Nelson Mandela (2008)

Juni

12. Juni: EU-Volksabstimmung in Österreich

Juli

August

September

Oktober

November

Dezember

Tschetschenische Kämpfer mit einem zur Notlandung gezwungenen russischen Mil Mi-8

Undatiert

Wirtschaft

Wissenschaft und Technik

  • Die Arbeitsgruppe um den US-amerikanischen Virologen Patrick S. Moore und Yuan Chang entdeckt das Humane Herpesvirus Typ 8 (HHV-8).

Kultur

Codex Leicester

Musik

Siehe auch: Nummer-eins-Hits 1994 in Australien, Belgien, Dänemark, Deutschland, Frankreich, Irland, Italien, Japan, Kanada, Neuseeland, den Niederlanden, Norwegen, Österreich, Schweden, der Schweiz, Spanien, Ungarn, den Vereinigten Staaten und im Vereinigten Königreich.

Siehe auch: Kategorie:Musik 1994

Religion

Katastrophen

Kleinere Unglücksfälle sind in den Unterartikeln von Katastrophe aufgeführt.

Natur und Umwelt

Sport

Einträge von Leichtathletik-Weltrekorden siehe unter der jeweiligen Disziplin unter Leichtathletik.

Geboren

Januar

Emre Can (2014)

Februar

Harry Styles (2014)

März

Justin Bieber 2012

April

Mitchell Weiser (2014)

Mai

Juni

Juli

August

Junior Malanda (2014)

September

Oktober

November

Dezember

Geburtsdatum unbekannt

Gestorben

Januar

Telly Savalas († 22. Januar)

Februar

Witold Lutosławski († 7. Februar)

März

Melina Mercouri († 6. März)

April

Kurt Cobain, 1992
Richard Nixon († 22. April)

Mai

Ayrton Senna († 1. Mai)
Jacqueline Kennedy, 1963
Erich Honecker († 29. Mai)

Juni

Juli

Kim Il-sung († 8. Juli)

August

Manfred Wörner († 13. August)
Linus Pauling, um 1954

September

Karl Popper

Oktober

November

Dezember

Karl Schiller († 26. Dezember)

Sterbetag unbekannt

Nobelpreise

Bertram Brockhouse

Weblinks

 Commons: 1994 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. The Leonardo da Vinci Codex Hammer, christies.com.