1990

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
1990
Feierlichkeiten zur Wiedervereinigung Deutschland wird wiedervereinigt.
Schild an der deutsch-österreichischen Grenze bei Kufstein
Deutschland, Frankreich, Belgien, Niederlande und Luxemburg unterzeichnen das Schengener Abkommen.
Estland Litauen
Lettland
Die Baltischen Staaten erklären ihre Unabhängigkeit von der Sowjetunion.
Sowjetunion

Das Jahr 1990 ist geprägt von zahlreichen politischen Neuerungen und markiert den Beginn der 1990er Jahre. Als eines der prägendsten Ereignisse ging die Deutsche Wiedervereinigung in die Geschichte ein, nachdem bereits 1989 mit dem Mauerfall das Ende des Kalten Krieges faktisch besiegelt wurde. Auch zeichnete sich mit der Unabhängigkeitserklärung einiger Mitgliedsstaaten das Ende der Sowjetunion ab, die dann 1991 tatsächlich zusammenbrach. In Südafrika endete nach Jahrzehnten die Epoche der Apartheid.

Jahreswidmungen

1990 in anderen Kalendern
Ab urbe condita 2743
Armenischer Kalender 1438–1439
Äthiopischer Kalender 1982–1983
Badi-Kalender 146–147
Bengalischer Kalender 1396–1397
Berber-Kalender 2940
Buddhistischer Kalender 2534
Burmesischer Kalender 1352
Byzantinischer Kalender 7498–7499
Chinesischer Kalender
 – Ära 4686–4687 oder
4626–4627
 – 60-Jahre-Zyklus

Erde-Schlange (己巳, 6)–
Metall-Pferd (庚午, 7)

Französischer
Revolutionskalender
CXCVIIICXCIX
198–199
Hebräischer Kalender 5750–5751
Hindu-Kalender
 – Vikram Sambat 2046–2047
 – Shaka Samvat 1912–1913
Iranischer Kalender 1368–1369
Islamischer Kalender 1410–1411
Japanischer Kalender
 – Nengō (Ära): Heisei 2
 – Kōki 2650
Koptischer Kalender 1706–1707
Koreanischer Kalender
 – Dangun-Ära 4323
 – Juche-Ära 79
Minguo-Kalender 79
Olympiade der Neuzeit XXIV
Seleukidischer Kalender 2301–2302
Thai-Solar-Kalender 2533

Ereignisse

Das Jahr 1990 wird am Brandenburger Tor begrüßt

Politik und Weltgeschehen

Januar

Februar

März

ehemaliges Logo des Senders TV Martí

April

Das Wappen von Chemnitz
Ehem. Ortseingang von Karl-Marx-Stadt

Mai

Juni

Reste der Berliner Mauer an der Niederkirchnerstraße (2004)

Juli

August

September

Palast der Republik, 1977

Oktober

Kopf und Maul eines konservierten Riesenmaulhais

November

Dezember

Die Flagge Kirgisistans

Wirtschaft

Wissenschaft und Technik

Die Raumsonde Hiten

Gesellschaft

Kultur

Eingang des Sherlock Homes Museums

Musik

Siehe auch: Nummer-eins-Hits 1990 in Australien, Belgien, Deutschland, Frankreich, Irland, Italien, Japan, Kanada, Neuseeland, den Niederlanden, Norwegen, Österreich, Schweden, der Schweiz, Spanien, Ungarn, den Vereinigten Staaten und im Vereinigten Königreich.

Religion

Sport

Einträge von Leichtathletik-Weltrekorden siehe unter der jeweiligen Disziplin unter Leichtathletik.

Katastrophen

Kleinere Unglücksfälle sind in den Unterartikeln von Katastrophe aufgeführt.

Geboren

Januar

Toni Kroos
Cro, 2012

Februar

März

Andrea Bowen
Prinzessin Eugenie von York

April

Pawel Karelin

Mai

Im Yoon-a

Juni

Matthias Mayer, 2014

Juli

David Storl

August

September

Stefanía Fernández
Douglas Costa (2013)

Oktober

İlkay Gündoğan

November

André Schürrle
David de Gea

Dezember

Tag unbekannt

Gestorben

Dies ist eine Liste der bedeutendsten Persönlichkeiten, die 1990 verstorben sind. Für eine ausführlichere Liste siehe Nekrolog 1990.

Januar

Herbert Wehner († 19. Januar)

Februar

Heinz Haber (links) im Gespräch mit Wernher von Braun

März

April

Horst Sindermann, 1989

Mai

Sammy Davis Jr. († 16. Mai)

Juni

Ilja Frank

Juli

Bruno Kreisky († 29. Juli)

August

B. F. Skinner, um 1950

September

Samuel K. Doe

Oktober

Leonard Bernstein († 14. Oktober)

November

Dezember

Friedrich Dürrenmatt († 14. Dezember)

Tag unbekannt

Nobelpreise

Weblinks

 Commons: 1990 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Das Aus für die alten Kader. Website der Bundesregierung (bundesregierung.de), abgerufen am 4. August 2017