1. Januar

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der 1. Januar (in Österreich und Südtirol: 1. Jänner) ist der 1. Tag des gregorianischen Kalenders,[1] somit bleiben 364 Tage (in Schaltjahren 365 Tage) bis zum Jahresende.

Neujahr (auch Neujahrstag) ist der erste Tag des Kalenderjahres. Wegen der teils in einzelnen Kulturen und Religionen unterschiedlichen Zeitrechnungen und damit auch Kalendern gibt es Jahresbeginne zu unterschiedlichen Zeitpunkten.

Historische Jahrestage
Dezember · Januar · Februar
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31

Lebenden Personen mit unbekanntem Geburtsdatum wird von staatlichen Behörden meist der 1. Januar des vermuteten oder bekannten Geburtsjahres als offizieller Geburtstag zugeschrieben. Dies kommt heute nur noch selten vor, tritt aber beispielsweise auf bei Waisenkindern aus Kriegsgebieten oder aus Ländern ohne gut organisierte staatliche Buchführung.

Ereignisse

Politik und Weltgeschehen

1438: Albrecht II.
1651: Karl II.
1739: Bouvetinsel
1814: Blücher bei Kaub am Rhein
1877: Victoria, Kaiserin von Indien
1912: Sun Yat-sen
1934: Alcatraz
1949: Gebietsansprüche in Kaschmir
1959: Flagge der Bewegung des 26. Juli

Inkrafttreten von Gesetzen und Staatsverträgen

Der 1. Januar wird oft für das Inkrafttreten von Gesetzen und Staatsverträgen verwendet. Das gilt unter anderem für:

1834: Der Deutsche Zollverein (blau) zum Zeitpunkt der Gründung
  • 1834: den Zollvereinigungsvertrag, mit dem der Deutsche Zollverein als Zusammenschluss der deutschen Bundesstaaten gegründet wird.
1863: Die Emanzipatio­ns-Prokla­mation
Gesetz zur Verhütung erbkranken Nachwuchs­es (in Kraft ab 1934)
1948: Die drei Benelux­länder

|Ungarn]], mit der die gegenseitige Visumpflicht im Reiseverkehr aufgehoben wird.

1994: Die Mitglieds­staaten der NAFTA
Entwicklung der EU 1957 bis 2013
2016: Die neuen französisch­en Regionen

Unabhängigkeit

Folgende Staaten erhalten am 1. Januar ihre Unabhängigkeit:

1956: Der Sudan

Amtsantritte

Folgende Personen treten am 1. Januar ihr Amt an:

1997: Kofi Annan
2002: Hamid Karzai

Wirtschaft

Wichtige Ereignisse in der Weltwirtschaft

1875: Dänische 2-Reichstaler-Münze
1876: Reichsbankgebäude in der Berliner Jägerstraße
1927: 10 Pengő
1951: Grundsteinlegung im Hüttenkombinat Ost
Logo von WDR 4

Unternehmensgründungen

Der 1. Januar ist auch ein häufig verwendeter Tag zur Gründung von Unternehmen. Folgende Unternehmen werden gegründet:

1842: Rheinische Zeitung
1924: Krasnaja Swesda

Wissenschaft und Technik

Bauwerke

1781: Gusseisenbrücke über den Severn
1867: Die Roebling-Brücke

Naturwissenschaften

1758: Systema Naturæ – 10. Aufl.
1801: Piazzis Entdeckung von Ceres (1802)

Rundfunk

Weitere wissenschaftliche Ereignisse

1908: Die Abfahrt der Nimrod
  • 1908: Der britische Schoner Nimrod unter dem Befehl von Ernest Shackleton verlässt den neuseeländischen Hafen Lyttelton. Die Nimrod-Expedition befindet sich auf der Suche nach dem magnetischen Südpol.
  • 1921: Die NC-5, ein US-Marineflugzeug hergestellt von der Naval Aircraft Factory nach den Plänen von Curtiss, fliegt mit fünf Passagieren an Bord eine Strecke von 702 Meilen (1129,5 km) in einer Rekordzeit von 9 Stunden 15 Minuten, also mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 123,44 km/h.
  • 1970: Die Unix-Zeitrechnung Epoch beginnt.
  • 1983: Im Arpanet, dem Vorläufer des Internets, wird das Protokoll NCP gegen das heute noch verwendete TCP/IP ausgetauscht.
  • 1985: Die generische Domain .net wird eingerichtet und mit nordu.net gleichzeitig die erste Domain-Registrierung vorgenommen.
  • 1995: Auf der norwegischen Ölbohrplattform Draupner-E in der Nordsee meldet die automatische Wellenmessanlage in einem Sturm mit 12 m hohen Wellen eine einzelne Welle mit 26 m Höhe: der erste eindeutige wissenschaftliche Beweis für die Existenz von Monsterwellen.

Kultur

Gesellschaft

1660: Samuel Pepys
  • 1660: Samuel Pepys beginnt sein geheimes Tagebuch, das er bis zum 31. März 1669 führen wird.
  • 1974: In der westdeutschen Bundesrepublik werden Dreipunkt-Sicherheitsgurte für die Vordersitze für neu zugelassene Pkw zur Pflicht.
  • 1976: In der Bundesrepublik Deutschland wird die Angurtpflicht für Vordersitze und Erwachsene eingeführt.

Religion

Katastrophen

Kleinere Unglücksfälle sind in den Unterartikeln von Katastrophe aufgeführt.

Sport

Die Olympiaschanze in Garmisch-Partenkirchen

Einträge von Leichtathletik-Weltrekorden befinden sich unter der jeweiligen Disziplin unter Leichtathletik.

Geboren

Vor dem 19. Jahrhundert

Margareta Eriksdotter Leijonhufvud (* 1516)
Christian Thomasius (* 1655)
Therese Malfatti (* 1792)

19. Jahrhundert

1801–1850

Guglielmo Libri (* 1803)
Franziska Lechner (* 1833)

1851–1900

Alfred Stieglitz (* 1864)
Wilhelm Canaris (* 1887)
J. Edgar Hoover (* 1895)

20. Jahrhundert

1901–1925

Leonid Iljitsch Breschnew (* 1907)
Anna Langfus (* 1920)

1926–1950

Heribert Rahdjian (* 1936)
Vernon Smith (* 1927)
Ack van Rooyen (* 1930)
Phil Read (* 1939)
Alassane Ouattara (* 1942)
Jon Corzine (* 1947)

1951–1975

Ulrike Flach (* 1951)
Philippe Douste-Blazy (* 1953)
Christine Lagarde (* 1956)
Sergei Glasjew (* 1961)
Jörg Dräger (* 1968)
André Marx (* 1973)

1976–2000

Nina Bott (* 1978)
Jeff Carter (* 1985)

Gestorben

Vor dem 19. Jahrhundert

Aelius Caesar († 138)
Giuseppe Maria Tomasi († 1713)

19. Jahrhundert

Franziska von Hohenheim († 1811)

20. Jahrhundert

1901–1950

Ignatius Donnelly († 1901)
Jakob Wassermann († 1934)

1951–2000

Robert Kerr († 1963)
Alexis Korner (* 1984)
Helen Wills Moody († 1998)

21. Jahrhundert

Hank Häberle († 2007)
Freya von Moltke († 2010)

Feier- und Gedenktage

Einzelnachweise

  1. siehe auch: Circumcisionsstil

Weitere Einträge enthält die Liste von Gedenk- und Aktionstagen.


 Commons: 1. Januar – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien